Trisomie

halli hallo!

sind hier familien, bei denen in der ss verdacht auf trisomie festgestellt wurde, deren kinder aber trotzdem gesund auf die welt gekommen sind?

brauche ein wenig zuspruch, während ich auf das "urteil" der plazentauntersuchung warte.... (donnerstag).

danke und ganz liebe grüsse

nina

1

Hallo Nina!

Bei einem meiner Zwillinge wurde der Verdacht auf Trisomie geäußert. Von da an rennte ich von einem Ultraschall zum nächsten. Ich hatte mich nämlich gegen eine Fruchtwasser - bzw. Plazentapunktion entschieden, da ich das Risiko nicht eingehen wollte, dass ich eines bzw. vielleicht beide Kinder verliere. Mein Mann und ich haben uns entschieden, dass wir auch ein behindertes Kind lieben und aufziehen könnten. Wäre zwar schwierig bei Zwillingen, aber irgendwie hätten wir es geschafft. Um aber doch vor der Geburt ein bisschen mehr Gewissheit zu haben, ließ ich in einer Spezialklinik einen Ultraschall vom Herzen machen. Der war beim Kind in Ordnung und so konnten wir von abzüglich 50 % ausgehen, dass das Kind geschädigt ist.

Und was passierte? Ich habe bei 32+5 entbunden, weil das "angeblich" kranke Kind einen vorzeitigen Blasensprung machte und ........ jetzt liegen sie beide quietschfröhlich und völlig gesund im Laufgitter und erfreuen sich ihrer Spieltiere.

Aber ich kann sehr gut verstehen, wie du dich fühlst. Es ist eine grausame Zeit und es gibt nichts, mit dem du dich ablenken kannst. Die Zeit bis Donnerstag ist nicht mehr lang und ich wünsche dir viel Kraft. Wird schon alles wieder gut werden.

LG Biggi mit Selina und Chiara

2

hallo!

bei uns hat man in der 12. ssw eine sehr große nackenfalte auf dem us festgestellt.
nach dem screening und erneuter blutuntersuchung eine woche später sah aber alles schon wieder normal aus.
bei dem us in der 22. ssw konnte dann auch trisomie 21gänzlichausgeschlossen werden, und unser kind ist kerngesund auf die welt gekommen.
mir kam es so vor, als ob die ärzte mehr stress machen, als eigentlich nötig ist, denn die wahrscheinlichkeit, überhaupt ein kind mit trisomie zu bekommen, ist in deinem alter sehr gering.

ich drücke euch die daumen,
kundera

5

Hallo Nina,

bei Finn wurden in der SS mehrere Plexuszysten im Kopf festgestellt, die einen Hinweis auf´s Down bzw. Edwardssyndrom sein können. Wi wurden nach der Diaknose sofort ins örtliche KH überwiesen, die den Befund bestätigten und sogar noch verschärften.

Wir sind dann in eine Spizialklinik gekommen und nach mehreren Untersuchungen haben wir uns gegen eine FU untersuchung entschieden, denn wir wollten kein zusätzliches Risiko eingehen. Allerdings war ich unter ständiger Beobachtung und die Zysten mussten bis zur 24. Woche weg sein, dann kam der Tag der Wahrheit und bei der Untersuchung wurden immer noch welche festgestellt, allerdings konnte das Edwardssyndrom ausgeschlossen werden.

Die Ärtzte meinten, das die Chance sehr gering sei, aber sie es eben nicht ausschliessen könnten. Tja und was soll ich sagen, am 25.05.05 kam unser Finn kerngesund zur WElt.

Ich wünsche euch alles Gute und versuche dich nicht verrückt zu machen, ich hatte es immer im Gefühl, ob alles in Ordnung ist.
Melde dich wenn du FRagen hast.

#liebdrueck
Krisi

6

Bei uns bestand auch der Verdacht.
Aber erst nach der Geburt.
Linus hat eine "4-Finger-Furche": in der Handfläche eine Linie wo andere 2 haben.
Ist aber zum Glück alles in Ordnung: Verdacht hat sich nicht bestätigt.

LG, Imke

8

Hallo Nina,

bei mir wurde in der SS ein erhöhtes Risiko für Trisomie 21 anhand der Laborwerte bei Trible-Test festgestellt. Habe keine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen, da war uns das Risiko einer FG zu hoch und wir hätten das Kind so oder so bekommen. Haben nur dei Feindiagnostik machen lassen und mußten bis zu dem Termin 1 Woche warten. Hölle!!!! Laut Ultraschall war aber alles o.k., auch wenn man es dadurch nicht 100% sagen kann.

Unsere Hanna-Lotta ist aber quickfidel und kerngesund auf die Welt gekommen!!! #huepf#huepf#huepf

Lieben Gruß

Nadine & Hanna-Lotta (26.02.06)

9

Bei unserem ersten Sohn hatte der Triple-Test auf gesagt, da könnte Trisonomie 21 vorliegen, haben dann eine Fruchtwasseruntersuchung gemacht und da war alles ok.
Yannick ist heute 4,5Jahre und das einzige was er heute hat ist eine Mittelohrentzündung!;-)
Drücke euch die Daumen, daß sich der Verdacht nicht erhärtet. Lass mal was von dir hören wenn du das Ergebnis hast.
Liebe Grüße
Sabrina

Top Diskussionen anzeigen