Er ist mir so fremd geworden!

Hallo Ihr,

ich muss heute einfach mal mein Herz ausschütten. Bin im Moment total traurig:-(.

Seit unsere Maus da ist, hab ich das Gefühl, mein Freund und ich entfernen uns immer mehr voneinander. Es liegt nicht mal unbedingt an der Zeit, die man jetzt nicht mehr so hat wie vorher. Auch abends, wenn Cora schon schläft, reden wir kaum miteinander. Er ist abends auch oft unterwegs, was ich im auch gönne. Er macht tagsüber dafür sehr viel für uns. Schmeißt quasi komplett den Haushalt (ich komme einfach zu fast nix), kocht und kümmert sich darum, das die Stillmami genügend Vitamine bekommt#hicks. Nebenbei ist er auch ein total lieber Papi für Cora.

Aber die Nähe, die wir vorher hatten, ist weg#schmoll. Es gibt kaum noch Umarmungen, Gekuschel, von Sex mal ganz zu schweigen. Mir fehlt das alles so sehr. Ich hab schon versucht, mit ihm darüber zu reden. Er meint, das kommt schon irgendwann wieder. Aber vielleicht ist "irgendwann" ja zu spät. Und davor hab ich Angst!

Versteht mich bitte nicht falsch: Die Entscheidung, unsere Maus zu bekommen, hat damit nix zu tun. Auch wenn dadurch weniger Zeit bleibt, ist sie alles wert!!!

Entschuldigt mein Gejammere. Aber vielleicht kennt das jemand von Euch und kann mir etwas Mut machen?!

LG

die leicht geknickte Kattl



1

hallo,
bei uns ist es auc nicht anders.ich denk es ist ne schwierige phse was wir frischgebakene etern zu zeit durchmachen
wir sind auch nicht mehr das pärchen was wir mal waren#schmoll
aber ich denk das die situation schon seinen grund hat,und das aus der langweiligen beziehung heute,
morgen eine wunderschöne neue beziehung geboren wird#freu
und darauf freue ich mich !!!!
denn garnichts ist so wie es einmal war,und jetzt kommt ne wunderschöne zeit auf uns frischgebakene eltern zu#huepf#huepf

sei nicht traurig#liebe
gruß lenser mit akila 5.11.2005

2

Hallo, Katti,
vielleicht ist Dein Freund schlicht ausgepowert mit all dem, was er am Hals hat. Was ist eigentlich Dein Part in dieser Beziehung, wenn Dein Freund sogar noch den Haushalt schmeißt, quasi also eigentlich Deine Pflichten übernehmen muß? Wieso kommst Du zu nix mehr? Ich bin 8 Wochen nach der Geburt wieder halbtags regelmäßig arbeiten gegangen, habe ungefähr 200 qm Wohnung zu pflegen, einen Garten und mußte mich noch nebenbei ein bißchen um das Geschäft meines Mannes kümmern. Vielleicht übernehmt ihr mal beide gleichermaßen die Pflichten, dann ist Dein Süßer möglicherweise wieder etwas zugänglicher. Ich wünsch es Dir jedenfalls.
Linda

Top Diskussionen anzeigen