Dreht sich im Bett um die eigene Achse.... was tun?

Hallo zusammen!

Seit einigen Tagen schläft Lilli so unruhig, dass sie morgens komplett verdreht im Bett liegt.
Neulich hat sie mit dem Kopf am Fußende gelegen, was ja eigentlich nicht weiter schlimm ist. Aber meistens liegt sie um 90° gedreht und stößt sowohl mit dem Kopf, als auch mit den Füßen an die Gitterstäbe :-[
Da wir kein Nestchen im Bett haben, ist das doch bestimmt nicht sooo angenehm.

Hat jemand eine Idee, was man dagegen tun kann? Machen eure Kleinen das auch?

#danke für eure Antworten
Internette Gruesse
Madeleine + Lilli *8.9.05

1

Hallo!
Unser Colin dreht und wendet sich auch extrem in seinem Bettchen.
Ich denke, da mußt Du Dir keine Sorgen machen. Wenn es für Deine Kleine nicht bequem wäre, würde sie sicher meckern.
Lass sie mal machen!

LG
Kimmy & Colin (18.05.05)

2

Hi Du
Unsere Kleine (7 Monate) macht das bevorzugt, wenn sie beim Mittagsschlaf keinen Schlafsack an hat. Mit Schlafsack liegt sie eigentlich immer so da, wie sich das gehört ;-)

3

Unser Sohn dreht sich auch in die unmöglichsten Positionen im Bettchen!

Anfang fand ich das auch immer befremdlich und dachte auch das kann doch nicht bequem sein.

Irgendwann hab ich mir dann gesagt: Ich muß doch nicht SO schlafen;-) Wenns für den Zwerg bequem ist....bitteschön!

Lass die Kleine schlafen wie sie will...kannst ja eh nix dagegen machen;-)

4

Hi,

Fynn macht das auch, schon seit Wochen, inzwischen dreht er sich auch auf den Bauch, hat aber den Kopf auf der Seite liegen. Wir machen da gar nichts, wenn er sich nciht frei bewegen könnte, würde Fynn sowieso nur lautstark protestieren, was er auch macht, wenn er nach einiger Zeit die um 90° gedrehte Haltung unangenehm findet oder die Bauchlage.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005)

Top Diskussionen anzeigen