Kekse und Brötchen wie alt waren eure Babys?

Hallo und Guten Morgen,

eigentlich steht die Frage ja schon oben. Aber ich höre ständig von allen Seiten :"Wie Lea darf keinen Keks? Aber am Brötchen mümmeln oder? " Nein! Bis jetzt habe ich mich noch nicht getraut ihr sowas zu geben. Habe Angst das sie sich verschluckt. Wann habt ihr damit angefangen? Bin ich zu übervorsorglich? Und wie habt ihr damit angefangen?

Lea wird nächste Woche Donnerstag 8 Monate, da wollen wir auch die Gläschen ab 8 Monate probieren! Soll ich erst das machen?

Ich habe echt keine Ahnung!

Liebe Grüße Ulli + Lea

1

Hallo Ulli,

ich hatte auch Angst davor, Felix zum ersten Mal so etwas wie Kekse oder Brot zu geben, weil ich auch immer dachte, er könnte sich verschlucken.

Felix hat mit 7 Monaten zum ersten Mal Kinderkekse von Hipp bekommen. Die weichen ganz schnell im Mund auf, so dass da weiter nichts passieren kann. Da die Kekse aber Zucker enthalten, bin ich vor ein paar Wochen, also als Felix 8 Monate alt war, auf Reiswaffeln umgestiegen. Die mag er super gerne und daran verschluckt er sich auch nicht. Dann gibt es auch noch Dinkelstangen (Reformhaus) die man den Kleinen in die Hand drücken kann. Klar hat Felix sich auch mal leicht verschluckt und etwas gehustet (mir blieb vor Schreck das Herz glatt stehen), aber mit ein paar Klopfern auf dem Rücken war es sofort wieder gut. Ich habe auch immer Tee bereit stehen, so dass er dann Reste gut hinunterspülen kann. Tja, jetzt mit seinen 9 Monaten isst er sogar jeden Morgen eine Scheibe Brot zum Frühstück.

Ich denke mal, die Angst vor dem Verschlucken ist automatisch immer zuerst da. Egal in welchem Monat man damit anfängt. Die wird erst weniger, wenn wir mit der Zeit sehen, dass es ja doch klappt.

Insofern liebe Grüße und Deiner kleinen Maus guten Appetit!

Claudia + Tim (13 Jahre) + Felix (9 Monate)

2

Huhu,

Johanna hat nie Brei gegessen und direkt Stückchen gemampft.
Brot/Brötchen hat sie mit 8 Monaten bekommen.

Du kannst es ja versuchen. Wenn Du aber meinst, dass sich Lea verschlucken könnte, dann lass es eben. :-)
Ist noch kein Kind gestorben, weil es keine Brötchen bekommt.

Kekse... Da bin ich vorsichtig. Allerdings nicht wegen des Verschluckens, sondern wegen des Zuckers. Johanna bekommt Kekse. Aber nur Dinkelkekse ohne Zucker und Salz. (Reformhaus)

LG,

Kai Anja

3

hi
das ist denke ich deine eigene sache wann du damit anfängst...
meine waren 4,5 mon alt als es das erste mal brotrinde gab...

lg pauli+leah&luca *26.10.05

4

Hallo,

unsere Maus wird jetzt bald 7-Monate und ich gebe ihr ab und an (wenn sie nicht so gut gegessen hat) zum Nachtisch mal ein eingeweichten Babykeks von Hipp oder Alete.Werde aber bald mal versuchen ihn "pur" zu geben.Soll ja das Knabbern und Kauen anregen.Aber nicht soviel davon geben,enthält sehr viel Zucker!Versuche es doch einfach mal.

#liebe Grüße
Tanja

5

hallo,ulli!

bin auch so vorsichtig!#hicks
mein jakob wird bald 10 monate....reiswaffeln gibts jetzt schon ne zeitlang....#gruebel.....kl. stk keks hat er d woche bekommen-vorsicht zucker! außerdem wollt ich ihm noch nix mit ei geben,hab dann nicht dran gedacht:-[.....naja,was solls...andere in d alter essen schon sachen.....wobei manchmal frag ich mich echt(will jetzt niemanden angreifen,ist halt meine meinung)#augen..wenn ich höre: milchschnitte,schokokuchen,eis,,klösse mit soße+eisbein(od wie immer das bei euch heißt#kratz)-#schock#schock#schock das ist echt nix f so kleine zwergis!!!!
.....8mon-gläschen gibdts erst seit 2 wochen.....er mag keine stk......nur beim obst schon........
naja........kann eh nur jeder machen wie er meint.......

lg tina+jakob 06.06.05:-)


p.s. vor d 7mon etwas glutenhaltiges geben kann sich neg auswirken....wollte jakob erst mit 1jahr gluten geben,aber hab jetzt v kia das ok.......je früher man glutenunverträglichkeit erkennt,desto besser-aber eben erst nach 6mon probieren!.....und das ist eben auch brot!
#schwitz....mein #schrei!

6

Hallo

erstmal zu deiner Vk, absolut geiles Bild. So hat meine Maus noch nie ausgesehen sie ist wie eine Prinzessin :-)

So , also ich gebe meiner Maus so etwas auch nicht in die Hand. Aber wenn wir Sonntags zusammen Frühstücken bekommt sie Stückchen vom inneren des Brötchens. Ansonsten lasse ich sie schonmal an der Reiswaffel knabbern (die bekommt sie auch in die Hand, da verschluckt sie sich nicht). Keks hat sie bisher keinen bekommen.

Gruß Sabrina

7

Hm !

Also, Til ist knapp 7 Monate und hat beides noch nicht bekommen.
Kekse nicht wegen Zucker ... schlecht für die Zähne !
Brot und Brötchen enthalten Salz und davon können Baby sterben da ihre Nieren das Salz noch nicht verarbeiten können !
Ich würde evtl. deinen Kinderarzt fragen und nicht so sher darauf hören was hier geantwortet wird.
Ab 10 Monaten dürften sie es, laut dem Buch das ich habe. Ich werde dann Brot und Kekse selbst backen um auf Nummer Sicher zu gehen !

LG, Mara

8

Hallo,
Jeremy hat bisher auch nur einmal ein Brötchen bekommen. Es war eher alles in den Klamotten als im Mund und er ist beim Mümmeln sogar eingeschlafen.
Ich hab auch erst meinen Arzt gefragt, ab wann man ihnen Brötchen geben kann und der meinte, ich solle es ruhig mal versuchen, aber dabei aufpassen, dass er sich nicht verschluckt.
Naja, gesagt, getan und so schlimm war es nicht. Man kann ja notfalls auf den Rücken klopfen. Angst hatte ich aber auch, dass was passiert.

LG Annette + Jeremy (05.08.05)

9

Meine Meinung:
also ne Brotrinde zum lutschen kannst du ihr locker jetzt schon geben #mampf
Meine hat in dem Alter schon Brot gefrühstückt und wir haben auch spät begonnen ;-)

LG Ramona & Maya *3.7.2005

Top Diskussionen anzeigen