Babybay wird immer kleiner, Reisebett noch sooo groß ?!

Huhu ihr lieben, unsere Maus ist jetz 7 Monate und schläft immernoch bei uns im SZ im Babybay, allerdings wird der langsam bisschen klein.

Ich möchte unsere Maus auch noch nicht in ihr "großes Bett" welches im Kizi steht legen.
Stillen noch und ich brauch ihre Nähe Nachts das ich weiß das alles Ok ist.

Nun haben wir heut ihr Reisebett aufgestellt und woooooooooww das ist ja riesig im Vergleich zum Babybay.

Unser Sz ist nun erstmal vollgestellt aber passt schon alles.
Nun hab ich ne Frage:

Habt ihr ne Matraze extra dazu gekauft zum Reisebett ?
Also wir haben eins von Hauck und dort ist eine Art Matraze bei, allerdings habe ich jetz noch eine Decke drüber gelegt und ihre Kinderbett Decke sodass sie obendrauf liegt im Schlafsack.

Wie Prinzessin auf der Erbse.

Will sie eigentlich noch bis mindestens zum 1. Geburtstag in unserem SZ schlafen lassen.

Was meint ihr ?

Wie macht ihr das ?

LG

BlonderEngel87 mit einer schlafenden Leonie Giulia

1

Hallo,

bei uns war es genau so. Elena lag auch so mit 8 Monaten im Reisebett, weil unser Schlafzimmer auch keinen Platz für ein großes Kinderbett hatte.
Wir haben eine Matratze dazu gekauft, aber keine richtige Reisebettmatratze sondern eine richtige von Ikea. Bei unserem Bett war aber auch keine Matratze dabei.
Mittlerweile schläft Elena ja in ihrem Zimmer und das Bett nehmen wir samt eingerollter Matratze in den Urlaub mit.

Ich würde sagen, die Kleinen werden ja auch größer und schwerer und ihr nutzt das Bett sicher noch später zu anderen Gelegenheiten. Spätestens mit zunehmenden Gewicht wird deine Deckenstapelkonstruktion nicht mehr so bequem für sie sein. Ich würde mich an eurer stelle wohl nach einer geeigneten Matratze umsehen, muß ja kein High-End Modell für 150 Euro sein. Wir waren/sind mit der von Ikea super zufrieden, kam 29 Euro.

Grüße
Isabelle, mit ebenfalls schlafender Elena Marleen:-)

2

Meine Tochter schläft in ihrem eigenen "richtigen" Bett (kein Reisebett). Ich habe bei der Matratze drauf geachtet, dass sie eingearbeitete Kanäle hat, die die verbrauchte Luft abführen. Kostete 99 €. Hält vielleicht nicht jeder für notwendig, aber sie schläft nur auf dem Bauch und ich bin ein SIDS-Schisser.

LG
Spessartelefant

3

Als dauerhaftes Bett finde ich Reisebetten total ungeeignet. Wenn Reisebett, dann wenigstens mit zusätzlicher Matratze.

Ich würde aber eher ein 120x60 Bettchen bei Ikea kaufen, das ist stabiler und besteht nicht nur aus Plastik und Kunstfasern.

Meine Tochter hatte bis sie knapp 2 war ein Gitterbettchen umgebaut zum Beistellbett an unserem Bett. Der Kleine hatte erst ein normales Beistellbett, irgendwann haben wir dann noch eins von diesen mittelgroßen Kinderbetten (160x70) bei Ikea gekauft und an unser Bett geschoben, wo dann immer das Kind schlafen kann, das grade ein bisschen mehr Nähe braucht.

lg

Top Diskussionen anzeigen