Verstopfung bei 10 Tage altem Baby. Brauche Hilfe!!

Hallo liebe Mamis
Meine Lena ist genau 10 Tage alt und hat seit gestern Verstopfung. Sie drückt und drückt, aber es kommt nicht raus. Ich seh's aber es kommt nicht raus. Geben seit gestern auch viel Fenchel Tee für Babys,Blähungen sind weg, aber der Stuhlgang kommt nicht raus.

In der Apotheke will man mir nix geben, weil sie halt so jung ist.

Hat einer Tipps für mich? Ich weis nicht mehr weiter.

Danke schonmal im vorraus :-)

1

stillst du?
Weil Stillbabys dürfen auch mal 10 Tage ohne Stuhlgang sein...
Ansonsten versuchs mit Kümmelzäpfcheb

2

Huhu,

Pupsen ist aber eigentlich gut in dem Fall! Und von Verstopfung redet man ja eigentlich erst, wenn ein Baby mehrere Tage keinen Stuhlgang hatte.

Hier ein paar Tipps:

Wärme! Leg ihr ein Kirschkernkissen auf den Bauch.

Du kannst sie auch sanft mit kreisenden Bewegungen um den Bauchnabel herum massieren (Uhrzeigersinn).

Du kannst sie Fahrradfahren lassen (vorsichtig das linke Bein strecken und das rechte anziehen und umgekehrt wenn sie auf dem Rücken liegt)

Gib ihr ein Bad, das entspannt auch.

Leg sie ein bisschen auf den Bauch (lass sie z.B. auf dem Bauch auf dir schlafen)

Stillst du oder kriegt sie die Flasche?

Wenn es ihr wirklich Schmerzen bereitet und nichts klappt, dann ruf mal beim KiA an!

LG

3

Kann dir die Kümmelzapchen von Wala empfehlen!Sind gegen Blähungen ,aber auch bei Verstopfung gut :)
Wenn ich die meinen kleinen Meister Propper gebe klappt's mit dem Stuhlgang meist umgehend!

lg sas

4

Hallo

erst einmal Verstopfung ist mehrer Tage nicht zu machen! Aber du schreibst ja das sie seit gestern net Groß macht! Vielleicht hilft ja einfach mal Temperatur messen! Als Thermometer in den Popo und das reicht manchmal schon aus um mal kräftig zu drücken! Hilft bei meinem Knopf manchmal schon!

Nu stellt sich die Frage stillst du? Wenn ja dann gibt es die Faustregel 10 mal an 1Tag oder 1mal in 10Tagen! Solang deine Tochter keine Bauchkrämpfe hat und sich krümmt vor schmerzen, weil eben der Stuhlgang nicht kommt, dann solltest du auf jedenfall mit dem KiA reden. Aber vielleicht weiß deine Nachsorgehebamme ja einen guten Tipp für dich!

Bei meinem Knopf hab ich jetzt mit knapp 9Monaten grad mächtig Probleme des wegen! Er bekommt jetzt regelmäßig Milchzucker und Bauchmassagen mit Bäuchlein Salbe (aus Müller Markt) und schöne warme Bäder und eben viel Flüssigkeit (Wasser, Tee oder dünne Saftschorle) und wenn er mal wieder länger nicht gemacht hat dann eben auch mal nen Babylax Babyklistier aus der Apotheke (das ist aber keine Dauerlösung, sondern das letzte Mittel bevor er eben schmerzen bekommt).

Nen Heilpraktiker hat mir auch den Tipp mit MOMORDICA OLIGOPLEX gegeben, da soll ich 5Tropfen in die Milch rein machen und dann soll das auch flutschen, aber ich bin grad net daheim, also kann ich die erst am Montag in der Apothke kaufen und dann ausprobieren! Aber da würde ich vorher aber wirklich dann mit jemanden sprechen der sich damit auskennt, also wegen deiner kleinen jetzt meine ich!

So dann wünsche morgen einen schönen ersten Muttertag!

LG mausi111980 mit #baby Knopf 8,5 Monate

5

Was man machen kann, wurde ja schon geschrieben.
Wenn deine Kleine noch so jung ist, kommt doch sicher auch mehrmals die Woche noch die Hebi vorbei. Wenn es bis zu ihrem nächsten Besuch nicht geklappt hat, kann sie dir sicher raten.
Die Massage um den Bauchnabel mach ich übrigens mit Kümmelöl.
Und wenn es doch eher Blähungen als Verstopfung ist - wie schon von den andren geschrieben ist ein Tag ohne Stinki absolut normal - helfen vielleicht Sab-Tropfen.
Hat mit der KiA verschrieben, aber ich glaube die gibt es in der Apo auch ohne Rezept.

Alles Gute für deine Kleine!

LG

6

Einmal Fieber messen und Thermometer leicht hin und her bewegen, das klappt garantiert;-)#winke

7

Danke für eure antworten :-)

Sie hat Verstopfung,der Stuhl selber sind grosse Knödel und fest. Mittlerweile kam gut was raus. Hatte das mit dem fieberthermometer probiert, gestern schon, hatte aber nix gebracht.

Eine hebi hab ich nicht, gibt es bei uns hier nicht. Wohne nicht mehr in Deutschland.wenn was mit der kleinen ist muss ich ins kh.

außerdem Stille ich und geb pre Nahrung dazu. Seit Anfang an.

8

Hi
habe jetzt nicht alle Antworten gelesen.
Meine Grosse hatte als Baby auch sehr oft mit Verstopfung zu kämpfen und ich war auch ratlos.
Meine Mutter hatte dann immer ein Wattestäbchen genommen, die Watte ins Olivenöl getunkt und ganz vorsichtig den After eingeölt. Man konnte den harten Knubbel sehen aber meiner Tochter schien es richtige Probleme zu machen. Sie konnte es einfach nicht rausfördern.

Durch das Olivenöl wurde die Haut geschmeidig und man konnte ganz vorsichtig mit Hilfe des Stäbchens den harten Stuhlgang "rausholen".
Diese Methode hat bei meiner Grossen immer geholfen.
Lg Gülcan

9

hallo, #winke

man sollte ja bei so kleinen noch garnicht viel machen, wenn sie verstopfung haben, aber ich habe wo mein kleiner (auch ca. so alt wie deine maus) auch so schlimme verstopfung hatte (und natürlich auch böse bauchschmerzen dadurch hatte) auch die "thermometertechnick" angewand.

wie meine vorrednerinnen schon gesagt haben...thermometer in den popo, so als ob du fieber messen möchtest...ich habe das therm. (aber bitte gaaaaaaaaaaanz vorsichtig) leicht kreisend bewegt...meistens schoss es dann schon nach ein paar sekündchen nur so aus ihm raus!

gutes gelingen euch! ;-)

lg

Top Diskussionen anzeigen