Durchfall :( wg. Umstellg. MuMi/Flaschenmilch??? Was tun? ..mache ich falsch o. ist`s die Sorte?

hi mamis,

gerade bemerkte ich, dass jr. wohl doch durchfall hat. morgens breiig aber fast jede folgende windel ist voll und es wird immer flüssiger und wässriger.. kaum stuhl zu sehen aber viel wasser zu fühlen..... seit vorgestern war andauernd stuhl drin und gestern, war es ähnlich wie heute, nur nicht so oft und so dünn.

habe bis vor ein paar wochen noch voll gestillt, dann kam der mittagsbrei, dann abendbrei, nachmittags entweder nachmittagsbrei oder stillen und mittlerweile gibt es morgens eine portion flaschenmilch und seit kurzem auch abends - will bald abstillen.

ich füttere hipp bio combiotik pre-milch.

im normalfall sieht es zur zeit so aus, was die mahlzeiten angeht:

frühs flasche
vormittags stillen
mittags brei + kompott + wasser
nachmittags brei aber meist eher stillen
abends brei + wasser
zur bettruhe flasche

was mache ich ggf. falsch und was kann ich tun?
wie stillt ihr ab?
was tun gegen den durchfall?
milchsorte wechseln?
liegt es daran, dass mal gestillt und mal die flasche gegeben wird?
was mein ihr???

danke für jeden tipp! #blume

lg
kati mit rené (bald 8 mo.)

1

PS. Brei = Gläschen und als ich erst nur abends die flasche gegeben habe, war es nicht so.

2

Hi!

Wenn du dir sicher bist dass es nicht an der "festen" Nahrung liegen kann:

Ja es kann an der Milch liegen!

Meine Jungs sind "nur" Flaschenkinder.

Der MIttlere und der Kleine haben z.b. Milumil nicht vertragen:
Grüner, etwas "zu" flüssiger Stuhl und Blähungen.

Auf "billig" Bebivita Milch (mal testweise) umgestellt: Windelinhalt von Farbe und Konsistenz innerhalb von 2 Tagen völlig normal geworden und Blähungen sind auch auf einmal fast weg gewesen.

In dem Alter würde ich dir aber 1er Milch ans Herz legen :-)

LG Zartbitter mit 3 Boys

3

also sollte ich mal eine andere marke probieren?

1er-milch, warum?

nehme pre-nahrung, wie bei den gläsern - zum bauchi dran gewöhnen ab 4 monate und nach und nach auch schon 6er usw. wenn ich ihn bis zum z.b. 10. monat gestillt hätte, würde ich ja auch nicht direkt gläser ab 10 monaten nehmen, sondern auch die ab 4. dachte jedenfalls, dass das so richtig wäre - auch bei der milch. folgemilch ist kein muss, habe ich mir mal sagen lassen und pre war die empfehlung. aber sicher bin ich mir mit diesem thema nicht, darum frag ich ja auch grad noch mal, warum du das vorschlagen würdest.

danke schon mal für deine antwort :)

lg
kati

4

Hi!

Ich sehe das so:
die Muttermilch stellt sich nach den Bedürfnissen des Kindes selbst passend um, zum Beispiel zum Thema Nährstoffgehalt, Kaloriengehalt etc.
Ein Säugling der nix tut ausser wachsen hat andere Ansprüche an Milch als ein aktives Baby!

Bei der Milch ist das nicht so. Pre ist wirklcih Säuglingsmilch bzw für die ganz Kleinen. Je aktiver, desto mehr Nährstoffe und Kalorien werden aber doch benötigt und das gibt wieder die 1er Milch her.
Pre Bezeichne ich eher als "wasserplörre" für die ersten 3-4 Monate :-p

Bei 2er Milch stelle ich mich aber deutlich mit auf die Bank "never" und "unnötig". Allein wenn man sich die "Zutatenliste" durchliest *kopfschüttel*. Dann lieber "nur" Beikost.

LG Zartbitter mit 3 Boys

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen