Wohnung babysicher machen - was macht ihr da alles?

hi mamis,

ich bin mir unsicher, was alles gemacht werden muss. es sieht aus, als würde jr. bald krabbeln.. er schaukelt zumindest schon im vierfüßler und robbt im rückwärtsgang ;)

unsere wohnung ist etwas eng (ca. 70 qm, 3 zi,küche,diele,bad) geschnitten und wir haben zuvor eine größere gehabt.. daher muss etwas mehr nun in die kleinere wohnung passen #bla es gibt daher viele kanten, die schnell zu erreichen sind, einiges an kabelsalat, steckdosen, schubladen, türen..... auf einem haufen und viel zeugs...

alles ordentlic, sauber und aufgeräumt aber ich habe das gefühl, das bleibt nicht mehr lange so :-p aber ich möchte dennoch vermeiden, dass etwas schlimmeres passieren kann.

was kauft u./o. baut ihr? was ist wichtig? wo ist das zeug zum kaufen vllt. nicht soo teuer (aber stabil u. wirksam)? was habt ihr sonst so vorbereitet/weg geräumt etc.?

freue mich auf eure tipps.. weiß nicht wo ich womit anfangen soll.

viele grüße
kati mit rené (bald 8 monate alt)

1

Also wir haben auf jeden Falls überall Steckdosensicherungen reingemacht.
An den ganz Spitzen Ecken haben wir so durchsichtige Schutzteile drauf geklebt (ich finde das sieht gar nicht schlecht aus, gibts beim dm) und den Schreibtisch haben wir mit einen Treppenschutzgitter gesichert weil man die ganzen Kabel und Stecker unmöglich alle in Sicherheit bringen kann.

Ansonsten haben wir die Schubladen und Schränke mit einer Sicherung versehen, da wir auch eine sehr kleine Wohnung haben und ich überhaupt nicht mehr weiß wohin ich alles räumen soll.
Wenn da jetzt nur irgendwelche Tuppersachen drin wäre, dann wäre es mir egal wenn sie alles ausräumt aber es sind eben auch Gläser drin und Teelichter usw.

Sieht halt alles nicht so toll aus aber was solls.

Ansonsten denke ich, dass es auch viele unnötige Dinge gibt.

Am besten du wartest ab bis dein kind wirklich krabbelt.
Wir haben das alles nach und nach gemacht, als wir gesehen haben wo sie überall hin geht.

9

prima idee "Am besten du wartest ab bis dein kind wirklich krabbelt.
Wir haben das alles nach und nach gemacht, als wir gesehen haben wo sie überall hin geht." danke für deine tipps!

lg
kati

2

Hallo,

Wir werden das ziemlich simpel halten..

Steckdosen werden geschützt und die eine Schublade mit den Festplatten ansonsten nix..

Wenn er sich den Kopf anbollert dann ist es halt so aber ich bin der meinung aus fehlern lernt man auch wenn man noch recht klein ist..

Je nachdem wie hoch eure Arbeitsplatte in der Küche ist würde ich noch einen herdschutz montieren.. Unsere is ziemlich hoch da kommt er so schnell nicht dran..
Passieren kann so oder so immer was..
Meine Eltern hatten für mich damals eckenschützer am Tisch und was war ich hab mir hält unterm Tisch den Kopf angehauen.. Zurück geblieben ist nix ( obwohl? :-p )

Steckdosensicherungen haben wir von Obi besorgt..

Bei uns dauert es aber noch etwas..

Lg Finchen

Ps ach so wir haben ein offenes regal das haben wir an der Wand fest gemacht..

10

dankeschön!!!

lg
kati

3

Huhu,

also wir haben nur das nötigste gemacht, sprich Steckdosen mit diesen Verschlüssen gesichert (gibt es in versch. ausführungen) und ein paar Schränke mit Sicherungen versehen sodass sie nicht mehr geöffnet werden können. Allerdings nicht jeden Schrank, ein bisschen Spaß am ausräumen (ungefährliche sachen) soll sie noch haben :D

Am allerwichtigsten ist wirklich so ein Schutz für die Steckdosen sowie die Putzmittel usw. höher stellen sodass sie auf keinen Fall mehr zu erreichen sind. Unsere kleine krabbelt hier auch überall hin, auch über schwellen, das macht ihr nix aus.

Bei Wohnungen oder Häußern in denen es offen zugängliche Treppen gibt find ich so ein Gitter/absperrung auch wichtig, sodass sie nicht die Treppen runterfällt, geht schneller als gedacht. Aber das ist ja vermutlich bei euch nicht der fall.

Gruß,
Isabel

4

Hi,

ich hab eigentlich nur meine Topfplanzen in Plastikbeutel eingepackt- also den Topf in ne große Plastiktüte rein und zugeknotet so dann grad noch die spitze der Gießkanne durchkommt.

Ansonsten soll er eben meine Körbe und zeitschriften ausräumen ist ok. papas TV-Brett lassen wir so- da kommen sie eh immer ran^^

Ja in der Küche hab ich an schränke wo er nicht ran soll von Ikea so riemen rangemacht. schubladen sind eh nur mit tupper gefüllt- die räumt er immer beim kochen aus :)

Das meiste ist mir aber erst aufgefallen, als er wirklich angefangen hat- dann siehst du ja wo es die kleinen hinzieht^^

VG solania

11

auch an dich ein dankeschön!!!

lg
kati

5

wir haben nur die steckdosen gesichert, reicht auch, wo anderes ist es auch nicht babysicher und mir ist es lieber es wird zuhause was kaputt gemacht als anders wo.

13

meinst du, das reicht ja? ich habe da zu viel angst.. (geht mir eher um seinen schutz, als um meinen kram, der vllt. kaputt gehen könnte) ..mein kleiner kommt bestimmt nach mir und ich war nicht zu bremsen ;-)

in watte will ich ihn ja nicht packen und sicher tut es auch trotz kantenschutz weh, wenn er wo dagegen stößt aber andauernd hinterher sein kann und soll man ja nicht und darum möchte ich ein bissl vorsorge betreiben :-) aber mutig find ich dich dennoch.

lg
kati

18

hat bei uns voll gereicht, mehr werden wir beim 2ten auch nicht machen und mal im ernst bei freunden gibt es auch kein kanten schutz oder so, selbst bei dem oma´s nicht.

6

die steckdosen sind gesichert und bei der treppe ist oben ein gitter vor! Ansonsten wollten wir eh eine neue TV-Möbel-Lösung und der Fernseher hängt nun hoch genug an der Wand ;-)

In der Küche habe ich mittlerweile auch diverse Schränke verschlossen #schwitz

Kanten oder sowas habe ich nie geschützt, denn so passt ein Kind nie auf und woanders ist ja auch keine Ecke abgeklebt.

7

Hi!
Beim 1. Kind habe ich mich noch todgesichert....das volle Programm! Jetzt bei Kind 3 haben wir "nur" Steckdosensicherungen, Putzmittel nicht erreichbar und Treppenhaus gesichert! Das wars! Reicht bis jetzt auch (Maus 15 Monate alt)!

Ana

14

du hast sicher auch schon einen ganz anderen spürsinn entwickelt, als ich ihn mit meinem ersten grad mal habe :-) ich denke, dass es mir mit weiteren kiddis dann ähnlich gehen würde, wie dir. danke für deine antwort!

lg
kati

8

- Regale ausräumen
- Steckdosensicherund

-Treppenschutz
-Herdschutz
-Türsicherung
Wir haben dazu runde Tischkannten (schon vor Kinder da waren) Kabel so gut.es veht weg getan....

&&&&&&&&&

Aus fehler lernt man! Als kind lag ich im kh meine Bettnachbarin war von Kopf bis Fuß verbrannt. Öl vom Herd gerzogen. Mein goßer viel einmal die Treppe runter. 2 Sekunden nicht hin gesehen um dem Postboten auf zu machen und schon lag er da.....

Fenster müssten noch sicher gemacht werden. Mein großer fängt nämlich an über all Sühle hin zu schieben.....

12

Ps. Sicher genug kann man nie sein. Auch nicht mit dem zweiten oder dritten Kind
Das nötigste sollte schon gemacht werden. Putzmittel und co....
Eine Gummizelle haben wir auch nicht verzeihen könnt ich mir aber nie aus Unachtsamkeit Narben meiner Kinder zu pflegen.

Sicher anders wo ist es auch unsicher.... Man versucht trotzdem das beste!!!

Ich sah einmal zwei Kleinkinder im 3 Stock aus dem Fenster schauen .... Die begrüßten mich ganz stolz und natürlich haben die sich dann noch mehr aus dem Fenster gelehnt #schock...
Ich bekam einen Schreck und klingelte. Mutti bekam es nichts mit
#schwitz

neeee#contra

15

uiuiuiuiui.. da graut es mir vor, daher meine fragen ;-)

danke und lg
kati

16

Also wir haben auf jeden Fall alle Steckdosen sicher gemacht. Ansonsten habe ich noch Schrankschlösser gekauft für die Schränke, an die er nicht ran darf und ich habe zwei Türstopper gekauft...ich denke, das war alles #gruebel

Letztlich müssen die Kleinen auch ihre Erfahrungen machen..und leider gehört nunmal dazu, dass sie sich eben mal die Rübe stoßen :-)

Wir haben unsere Sachen übrigens von dm, da gibt es eine ganze Reihe an Sicherheitsartikeln, und auch noch günstig :-D

Top Diskussionen anzeigen