Nachbarin bekommt bald Nachwuchs, mal ne Frage!

Hallöchen,

möchte mal kurz von euch hören, was ihr davon halten würdet!

Also:

Unsere Nachbarn sind hier neu im September letzten Jahres eingezogen, sie wohnen 4 Reihenhäuser weiter, wir sehen uns öfters im Garten. Sie haben einen Sohn, der ist 1 Jahr jünger als unser Sohn.

Jetzt bekommt die Nachbarin in 5 Wochen ihr 2. Baby.

Wir grüßen uns immer freundlich und quatschen etwas, sie sind echt sympathisch. Erst gestern haben wir die Mutter und ihren Sohn getroffen und uns 5 min. unterhalten, wo er in den Kindergarten geht, Trotzphasen usw.

Jetzt habe ich überlegt, wenn das Baby da ist, also ob ich es überhaupt mitbekomme weiß ich nicht genau, irgendwann ja wohl schon, ihr eine Glückwunschkarte von uns in den Briefkasten zu schmeißen. Nur so nach dem Motto "Herzlich willkommen kleine/r Nachbar/in.

Wie würdet ihr das finden?

Ich würde mich freuen. Als unsere Tochter geboren war, lagen hier auch 2 Karten von Nachbarin hier drin.

Grad weil wir Nachbarin sind und es ja auch mitbekommen dass es hier ein neues Baby gibt und wir ja manchmal quatschen.

Schreibt mal, würd mich über Antworten freuen.

LG
billche

4

Hallo!

Bei uns hat es sich so eingebürgert das unter den Nachbarn gesammelt wird. 5 Euro pro Haushalt. Davon werden dann Geschenke/Gutscheine besorgt und es hängt eine Überraschung an der Tür.

Bei meiner 2. Tochter hing z.B. ein Willkommen-Plakat an der Haustür und es war eine kleine Wäscheleine mit Babysachen in den Garten gestellt worden. Ich hatte sofort Tränen in den Augen vor Freude.

Die Idee finde ich toll und sie wird sich sicher drüber freuen.

LG Ida

1

Huhu,
also ich habe mich auch gefreut und daher denke ich, dass es eine tolle Geste von dir ist. Wir haben sogar von einer Nachbarin, die wir bis dahin nur gegrüßt und sonst kein Wort gewechselt haben, ein Geschenk bekommen (Strampler und Söckchen). Da waren wir schon sehr erstaunt und haben uns unwahrscheinlich gefreut.

Ich würde es machen :-).

Liebe Grüße

3

Hallo,

wir haben 2 Nachbarn, wir haben von beiden etwas bekommen.

Gut, der einen hilft mein Mann oft, aber mit den anderen sind meine Schwiegereltern sozusagen verfeindet (wir dann indirekt auch, sehr lange Geschichte) und ich hätte nicht gedacht (ich muss sagen, ich hab an Geschenken von Nachbarn gar nicht gedacht), dass die uns was schenken.

Wir haben uns auch sehr gefreut, das ist einfach eine nette Geste.
Wir haben nach der Geburt irgendwann diese "Danke für die Geschenke"-Karte verteilt, die haben auch eine bekommen, die haben das auch sehr positiv überrascht entgegen genommen.

Grüße

2

Also wir wohnen auch 'erst' seit 1 1/2 Jahren hier. Haben zu unseren Nachbarn ein ähnliches Verhältnis wie ihr :-) Als unser Sohn im Feb geboren wurde, haben sogar beide uns Geschenke vorbei gebracht. Ich wusste gar nicht, was ich sagen sollte #schock Die einen haben uns von WMF ein Kinderbesteck mit Teller geschenkt und die anderen einen super süßen Kran, mit Magnet etc ... auch so ein teures Teil.

Mir war das richtig unangenehm #schein

Also über eine süße Karte freuen die sich auf jeden Fall - vll noch ein kleines Spielzeug oder so dazu? Weiß ja nicht, ob Du die Beziehungen ausbauen möchtest? ;-)

Alles Liebe #winke

5

Ja, wäre sehr nett, wenn wir uns öfter mal sehen usw. Habe auch schon dran gedacht, ein paar Söckchen oder so dazuzulegen, Stofftier, oder auch Spielzeug, aber muss erst mal schauen was so durch den Briefschlitz durchpasst ;-) Mal das passende suchen. Weil anklingeln finde ich dann doch total übertrieben und peinlich, so gut kennen wir uns ja (noch) nicht und die erste Zeit möchte man eh seine Ruhe haben, da kommt das mit dem Briefkasten besser.

Danke dir für deine liebe Antwort!

LG
billche

6

Hallo

ja auf jeden Fall...Wir haben im letzen Jahr auch total viele Glückwünsche bekommen und sogar noch Tage/Wochen später hat der eine oder andere mal geklingelt ob er denn für Lukas was abgeben dürfte. Außer den netten Karten gabs Gutscheine von dm-Markt, Strampler und sogar Geld fürs Sparschwein. Wir fanden das sehr nett, weil wir da auch gerade mal ein Jahr hier gewohnt haben.

Du kannst ja eine nette Karte schreiben und vielleicht sogar ein paar Wochen später einen Kuchen backen den ihr dann eventl. zusammen essen könnt und so bissl quatschen.

LG Hexe12-17

7

Klar, schreib ne Karte. Is doch eine total süße Geste.

Ich hab ein paar Karten bekommen, wo noch so ein süßes Lätzchen mit dran war. Dann hat man nicht nur die Karte, die irgendwann im Schub/Schrank/sonstwo verschwindet, sondern noch ein kleines Andenken, das man doch öfter mal in der Hand hat :-)

8

Welche frisch gebackene Mama freut sich nicht über eine nette Karte von den Nachbarn
?? Ich bekam auch immer mehrere Karten .... einmal stand auf einmal ein Blumenstrauss mit darin thronendem Storch. Ich habe mich darüber sehr gefreut auch als diesemal meine Nachbarin am nächsten Vormittag geklingelt hat und gesagt hat das die Küche bei uns heute kalt bleiben kann sie kocht eh immer zuviel da fallen wir vier auch nicht mehr auf ;-) So kams dann das meine Nachbarin mich und meine Familie immer mal wieder die erste Zeit mit so kleinen Gesten (wie ein Topf Suppe oder ein Kuchen) unterstützt hat.

9

voll lieb! :)

10

Hallo

Also die Karte auf alle Fälle, ich würd soagr noch eine Kleingkeit dazu tun. Einen Body oder sowas. Gibt ja so süße wo drauf steht " born 2012" oder halt sowas in der Art.

lg scmusepuppe

11

Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus und als unsere Tochter geboren ist, hat uns eine Nachbarin eine Karte und ein Body geschenkt. Ich habe mich riesig gefreut. Von den restlichen 4 Familien kam nicht mal ein "Glückwunsch" als sie uns gesehen haben.

Das fand ich nicht so toll.

12

superliebe idee, klar mach das :) kann nur gut fürs wohngebietsklima sein!

Top Diskussionen anzeigen