Schmierauge geht einfach nicht weg ;-(

Morgen ihr Damen ;-)

Meine Kleine hat nach der Geburt ein Schmierauge bekommen (immer nur die linke Seite), ging aber nach ein paar Tagen wieder weg. Und jetzt hat Michelle es schon wieder seit ein paar Wochen am linken Auge. Bei der U-Untersuchung habe ich der Kiä vor 1 1/2 Wochen ihr das Auge gezeigt. Sie sagte nur ich soll am Innenauge Richtung Nase immer ein wenig massieren damit der Tränenkanal sich weitet, da er wohl verengt sei. Und nur mit warmen Wasser säubern. Das habe ich vorher aber auch schon gemacht #schmoll

Die Kleine tut mir manchmal so leid, weil das ja auch nervt wenn man immer am Auge rumwischt, versuche es schon nicht so oft zu machen, da das wischen ja auch wieder reizt. EIN TEUFELSKREIS !!!!!!!!

Eine Bindehautentzündung ist es wohl nicht. Das Auge ist innen drin nicht gerötet. Es sammelt sich aber immer grünliche Flüssigkeit im Auge. Und das linke Auge ist immer kleiner als das rechte. Kommt das vom wischen oder was? Sieht immer so komisch aus.

Ich habe gehört in der Apotheke gibt es rezeptfreie Augentropfen??? Für Rötung usw.

Kann man sowas einfach geben?

LG Ani mit Michelle 13 Wochen jung #verliebt

1

Hallo,

bei uns hat MuMi gut geholfen. Vorsichtig ins Auge tropfen lassen. Nach ein paar Tagen war es weg.

LG

kleiner #hasi mit Zwillingsjungs (2J)

2

...einfach täglich mit lauwarmen Wasser auswischen..sowie dein Arzt gesagt hat....du wirst sehen irgendwann verschwindet es.......wir hatte das auch, ich meine bis zum 4ten Monat und plötzlich war es weg....
würde keine Augentropfen benutzen ,solange es keine Bindehautentzündung ist...#nanana

...kannst Kamillentee zum auswischen nehmen oder etwas Mumi ins Auge tropfen....wir haben Tee und wasser genommen#winke

7

mir wurde gesagt man soll niemals Kamillentee nehmen, da sich darin immer noch rückstände befinden können die das Auge reizen.

Entweder Muttermilch oder Wasser.

#winke

3

Hallo Ani,

wir hatten das auch, recht lange sogar. Wir haben auch immer das Auge ausgewischt zur Nase hin. Und dann, eines Tages, war es einfach weg und kam nie wieder. Ich glaube, da hilft dir in erster Linie nur durchhalten.

LG und alles Gute #winke

4

Hallo

wir haben das Problem immernoch immer schön mit abgekochten Wasser auswischen NIE mit Kamillentee rät jeder Arzt und Apotheker ab

Lg

5

Hallo,

das hatte unser Sohn auch, die Hebamme hat uns damals Euphrasia Augentropfen empfohlen, die haben super geholfen.
Und irgendwann hört es ganz von allein auf.

Gruß Conny

6

Hallo,

Mäuschen hat/hatte das auch an einem Auge zT hat sie es gar nicht mehr aufgekommen, ich habs lange mit abgekochten Wasser und MUMI probiert und mit massieren, hat nix geholfen. Jetzt haben wir vom Kinderarzt antibiotische (aber halt nicht rezeptfrei) Augentropfen bekommen und jetzt ist es innerhalb von wenigen Tagen so gut wie weg.

LG

8

hallo:)

also meine hatte das auch mal von jetz auf gleich
das lag bei uns an den verstopften tränendrüsen.
ich sollte auch massieren und habe pflanzliche augen tropfen bekommen,die kann man auch so in der apotheke bekommen.
und zwar heißen die euphrasia augentropfen von wala.. 3 mal 1 tropfen am tag ...bei uns war es nach drei tagen weg...
hat super geholfen..kann aber tatsächlich noch immer wieder kommen.

aber ich würde es immer wieder erst mit pflanzlichen tropfen versuchen. meine kia meinte,sollte es nach 3 tagen nicht weg sein ... bekommt sie antiobiotische tropfen...
brauchten wir ja dann nicht:)

Top Diskussionen anzeigen