milchschorf....kann ich da was machen?

hallo ihr lieben,

meine kleine hat zwischen den augen,auf der stirn und auf dem kopf Milchschorf.....es wird von tag zu tag etwas besser...und es verleitet unheimlich zum kratzen...aber umgottes willen kratz ich daran rum.kann mir nur gut vorstellen,dass es die kleine bestimmt auch juckt an manchen stellen ist es auch rot....
kann ich da was machen,dass es schneller verschwindet?
habe mal gehört,dass man olivenöl drauf machen könnte?

danke euch....

lg jenny#winke

1

Ist es wirklich Milchschorf? Oder der wesentlich häufiger vorkommende Gneis, der meistens (fälschlicherweise) als Milchschorf bezeichnet wird?

http://de.wikipedia.org/wiki/Milchschorf

http://de.wikipedia.org/wiki/Seborrhoisches_Ekzem (Die Fotos finde ich allerdings etwas irreführend - der Gneis bei Babys sieht eher aus wie oben beim Milchschorf.)

Bei dem ganz normalen Kopfgneis im Säuglingsalter passiert nicht viel (habe ich bei unseren Jungs auch immer mit Baby-Öl und einem Baby-Kamm vorsichtig abgetragen); Milchschorf hingegen würde vermutlich bluten und wäre bestimmt schmerzhaft beim Kratzen. Und echter Milchschorf ist na klar was für den Kinder- oder Haut-Arzt. Wenn die Hautveränderung - egal ob mit einer fettigen oder einer trockenen Kruste - bis ins Gesicht oder gar weiter verläuft, würde ich vermutlich sowieso mal einen Doktor draufschauen lassen. ;-)

LG, Silke.

4

hm...also dann würde ich wohl eher sagen,dass es der gneis ist....

werd das auch mal vorsichtig mit öl versuchen sowie du....und es im auge behalten ansonsten frag ich mal den kinderazrt...danke dir

2

Von Avene gibt es so ein Gel, das trägt man auf und lässte es eine halbe Stunde einwirken, anschließend wäscht man es ab.

Für das abwaschen gibt es noch einen Schaum von Avene, habe beides und danach sieht es immer viel besser aus, nach ca. 3 Tagen sieht man es wieder.
Dann mach ich das ganze erneut

3

Hallo,

ich hatte zuerst Befelka-Öl für den Milchschorf benutzt, was auch dann weniger wurde. Allerdings hat das bei unserer Tochter, nachdem es wieder kam immer gejuckt, so dass sie sich ganz doll gekratzt hatte, daraufhin haben wir vom Kia Asche-Basis Salbe bekommen und die war super, alles weg und kein kratzen mehr.

LG
citkide

5

hallo,

wir haben/hatten auch ganz schön schlimme milchschorfstellen auf dem kopf, die unserem kleinen mann auch sehr jucken.
kinderarzt hat empfohlen, immer kleine stellen mit ner fettcreme (wir nehmen linola fettcreme) ganz dick einzucremen, 5 min zu warten und dann mit nem läusekamm ganz vorsichtig sozusagen abzukratzen. geht eigentlich ganz gut - mach ich trotzdem nicht gern. ich creme stattdessen gern mal den kopf ganz ein (natürlich nicht so dick); das hat bisher auch immer gut geholfen.

LG
jessy

Top Diskussionen anzeigen