Verstopfung, was tun?

Hallo,

mein kleiner wird voll gestillt normalerweise...(6,5 monate)
hat jetzt vorgestern das erste mal karotte bekommen...weil er durchfall hatte...

jetzt hat er glaub ich ein bisschen probleme und weint nur...was kann ich machen das er endlich machen kann?

lg danke für eure antworten

1

versuch es mal mit apfelbrei

lg

2

Fütter ihm Birne. Das weicht den Stuhlgang auf und nimm keine Karotte für die Beikost. Das stopft nur.

Ich hab schon vieles probiert, bei uns hilft nur konsequentes Weglassen von Karotte. Dabei liebt der Kleine das Alnatura Gartengemüse. Im Gegenzug muß ich ihm dann immer Birne füttern, damit er keine Verstopfung bekommt. Ansonsten gibt es bei mir jetzt nur noch Vollkornnahrung aus der eigenen Küche. Die HIPP Gläschen verschmäht er und ich brauche das jetzt nur noch für unterwegs auf.

Er möchte lieber gleich mitessen und da ich viele salzfreie Sachen koche, kann er einfach mitessen, z.B. zerdrückte Vollkornpfannkuchen mit oder ohne Apfel. Grießbrei mit Vollkorngrieß usw. Außerdem gerne Brot, Brötchen und Kekse. Nachdem wir jetzt zwei schwere Infekte hinter uns haben, ist außer morgens der Pfannkuchen gerade keine Beikost angesagt. Ich hoffe sehr, dass er sie wieder nimmt. Habe bereits einen schlechten Esser und würde gerne besser und gesünder kochen. Aber immer nur für eine Person rechnen, ist irgendwie doof.

Gruß
marjatta

3

Einfach die Beikost weglassen!

Dein Kleines verliert doch durch den Durchfall viel Flüssigkeit, die Du nun wieder zuführen musst. Daher einfach stillen. Bei Flaschenkindern sollte man laut KiA 1,5 Löffel weniger Pulver auf die gewohnte Wassermenge nehmen.

Dein Baby wird ja noch voll gestillt, da ist der Darm auch nicht die Beikost gewöhnt, daher hat es sicherlich zusätzlich Probleme.

Meiner Kleinen geht es auch ab und an so. Ich versuche dann mehr Flüssigkeit zu geben; hat bisher recht gut funktioniert.

Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen