Baby fast 10 Monate - Pickel auf den Wangen

Hallo,

ich wollte nun hier mal um Rat fragen. Mein Sohn hat schon seit Anfang des Jahres Pickelchen im Gesicht. Es ging los mit einem sehr großen Pickel auf einer Wange, der nur extrem langsam abheilt. inzwischen sind ein paar wenige kleine dazugekommen. Mal sieht es ganz gut aus, dann plötzlich hab ich das Gefühl, dass er wieder in kürzester Zeit aufblüht.

Das Ganze sieht aus wie Babyakne. Das kann in dem Alter doch aber nicht mehr sein oder?

Hab den Kinderarzt schon drauf angesprochen, und er meinte das wäre nicht schlimm, nur wenn trockene, rote, schuppige Stellen da wären, es schaut aber nicht nach Neurodermitis aus.

Die Pickel sind richtig rot und oft auch eitrig.

Was kann man denn da machen?? Kennt das noch wer?

Liebe Grüße
Coralie

1

huhu

cremst du ihn denn ein??

wenn ja, mit was??

lg mami

2

Wir haben anfangs jetzt im Winter die Wind- und Wettercreme von Weleda benutzt. Hab jetzt seit einigen Tagen die von Kaufmanns in Gebrauch. Sonstige Pflege aber nicht.

3

Ich habe gerade nochmal in unseren Fotos recherchiert, und er hatte diese Pickel schon (zwar schwächer) bevor wir mit Beikost begonnen haben. Also kann man das eigentlich ausschließen denke ich.

weitere Kommentare laden
7

Warum vertraust Du denn Deinem Kinderarzt nicht? Wenn er sagt es ist okay, dann können wir Laien dir doch nicht bessere Antworten liefern.

Vertraue ihm doch oder hole dir eine Zweitmeinung vom Hautarzt ein. Da bist du auf der sicheren Seite.

8

weil es einfach nicht besser wird und ich auch oft darauf angesprochen werde. außerdem sagte er, solange das kommt und geht, ist das nix schlimmes. es geht aber nicht weg. es gibt im moment höchstens tage, an denen es besser ist und tage, an denen sieht er wieder schlimmer aus.

Top Diskussionen anzeigen