Impetigo-Gelbkrustenkrankheit, wer hat Erfahrung?

Hallo,

mein Sohn fast 11 Monate hat diese Krankheit :-(. er hat nun heute Antibiotika bekommen und zusätzlich eine Salbe. Er sieht echt schlimm aus, es tut ihm aber wohl nicht sehr weh. Er hat es direkt um den Mund und das Kind rum. Nun habe ich schon alles desinfiziert und sterilisiert, frage mich aber ab wann es nicht mehr ansteckend ist? Stimmt es das er nach Gabe von Antibiotika also 3 Tage später nicht mehr ansteckend sei?

Über Rat wäre ich dankbar.

LG

Hallo,
ich habe Dir mal einen Artikel aus einer pharmazeutischen Zeitung herausgesucht. Die Krankheit, Verlauf und Ansteckungszeit wird dort genau beschrieben. Vielleicht hilft er Dir etwas, damit Du die Krankheit besser verstehen kannst.
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=2732
Gruß und Gute Besserung für deinen Sohn:-)

PS: jetzt lese ich auf Wiki gerade das es hoch ansteckend is...

also ich bin schon oft damit in Berührung gekommen (um dieses "Wundsekret" abzutupfen oder um alte Hautschuppen (die eben Gelb sind) "abzuziehen"... aber ich habe bis jetzt noch nichts... ?!

oh weh...

haben am Montag nächste woche einen Termin beim Hautarzt... waren schon einmal dort wegen starker Neugeborenenakne... da meinte er.. nicht weiter schlimm, stört mehr die Eltern als das Kind... sollen in 8wochen (das is dann jetzt Montag) wieder kommen zur Kontrolle...

ja wunderbar... die Akne is weg... aber hinterm ohr hat er total Wunde und offene stellen... und halt auch so Krusten... als das dass erste mal aufgetreten ist war das der morgen nachdem am abend zuvor gebadet worden ist... alles war total gelb... Bett, schlafanzug... und natürlich er selbst auch... dachte erst das wäre Ohrenschmalz... das irgendwie vom Öl gelöst worden is und halt nachts rausgeflossen ist.. aber das ganze is hinterm ohr.....

eigentlich dachte ich wir bekommen jetzt Montag eine Diagnose wie "schuppenflechte" oder Neurodermitis..... aber als ich gerade nach "impetigo" gegooglet habe... also das sieht schon sehr danch aus...

wenn du die Kruste ab macht... durch Öl bzw. wenn dein Sohn kratzt oder dran kommt... wie is die Haut denn unter der Kruste, Wund??? Näst???

ist diese Krankheit denn mit Antibiose weg zu bekommen? bzw. mit Salben...

wäre über Antwort sehr dankbar...

Grüße (und sorry das ich dich Frage obwohl du selbst eine Frage gestellt hast....)

Ich mache die Krusten nicht ab sondern schmiere sie mit der Salbe ein. Sie fallen aber teilweise selbst ab und die Haut drunter nässt total und ist wie verbrannt. Das hat er an mehreren Stellen. Ich hoffe für dich das ihr das nicht habt weil ich werde mit dem desinfizieren gar nicht mehr fertig. Er steckt sich ja sonst wieder selbst an!?? Laut Arzt. Er war vor kurzem sehr krank mit Fieber bis 40,5 danach hatte er einen Magendarminfekt und eine Grippe und nun das. Alles direkt nacheinander :-( Ich hoffe meine kleiner Bursche ist bald wieder fit.

Euch wünschen wir auch gute Besserung und geh zum Arzt mit den Blasen.

Lg

danke...

ja haben einen Termin nächsten Montag... beim Hautarzt... bzw. Hautarzt Spezialist für Kinder

Gruß und gute Besserung!!!!!#sonne

Top Diskussionen anzeigen