Meine Maus rollt nur in eine Richtung ....hm.....

Hey Mädls ,

Meine Maus ( heute 5 Monate und 16 Tage) dreht sich seit genau 14 Tagen und das problem dabei ist .... sie kann nur eine Richtung .....

sprich : Sie liegt auf den Rücken und spielt ,dann dreht sie sich über ihre linke Seite auf den Bauch und spielt weiter und dann dreht sie sich wieder auf den Rücken über ihre linke Seite .... etc....

die "rechte" benutzt sie nie ..... ih muss sie immer an den Anfang ihrer Krabbeldecke legen damit sie sich ein paar mal drehen kann ... wenn sie dann merkt sie kommt nicht mehr weiter ... motzt sie und meckert richtig rum ,bis hin zum schreien ... ! Aber sich mal zur "rechten" Zurückzudrehen !!?!! ...darauf kommt sie nicht #rofl das ist ganzschön nervig .... meint ihr ich sollte das mal kontrollieren lassen zwecks blockaden oder so #zitter ....

dabei guckt sie wenn sie auf den bauch liegt ganz normal nach rechts und links .... also kanns ja eigendlich keine Blockade sein oder ?

#kratz

lg jana #winke#danke

1

Huhu,

das war bei uns genauso, da wir auch KG hatten wegen einer einseitigen Kopfhaltung habe ich das dort angesprochen und die Dame sagte das es wohl üblich so ist.

Die Kleinen machen das erst nur über die Seite die sie besser beherschen und dann kommt die andere Seite dran und so war es dann auch bei uns.

Warte einfach noch etwas ab.

LG Didyou

2

Ist normal sagt mein KiA! Meine macht das auch immer über die gleiche Seite,.. er meint sie wird ne rechtshändern, das sei dann aber auch schon alles :)

3

Hallo,

zwischen dem Drehen nach rechts und dem Drehen nach links lagen bei uns 6 Wochen! Plötzlich drehte sie sich halt doch in die andere Richtung.
Sie hat doch jetzt erstmal das eine rausgefunden, lass ihr Zeit das andere zu probieren. Das kommt schon noch.

Lg Jule #winke

4

Hallo Jana,

es ist wirklich ganz normal und völlig in Ordnung so.
Bestens.

Wenn sie oft genug irgendwo hängengeblieben ist, kommt sie ganz alleine auf die andere Richtung. Es ist daher auch ganz ok, wenn du sie schonmal meckern lässt.

Wenn Du eine Hose anziehst, steigst du auch immer mit dem selben Bein zuerst hinein und dann mit dem anderen. (Rechtshänder beginnen meist mit dem Rechten.)
Probier mal aus, mit dem ungewohnten Bein zu beginnen. Dabei kann man fast das Gleichgewicht verlieren. Es fühlt sich vollkommen anders an, als wäre es eine andere Tätigkeit.

So geht es den Kleinen auch. Es fühlt sich anders an, es IST etwas anderes. Eine andere Tätigkeit, zu deren Entdeckung nicht viel fehlt, aber eben noch ein bisschen.

Ich erinnere mich auch noch an das Bild eines Tischbeins in unserer Wohnung mit einem wütigen Baby dran"geklebt" (zwei Babys im Abstand von vier Jahren...gleicher Tisch, gleiche Rollrichtung, gleiches Alter, gleiche Verzweiflung...und der dumme Tisch hat einfach keinen Platz gemacht! Aber der/die Klügere gibt irgendwann nach. Und das ist ganz sicher das (dein) Kind. Und wenn es dann nachgibt, scheinbar aufgibt, dann bekommt es Raum für die andere Richtung...

Viel Spaß noch,
f.

Top Diskussionen anzeigen