wie lange kommt die hebamme nach hause?

hu hu,
habe ne frage weiß wer wie lange die hebamme nach hause kommt nach der geburt?
grüße sassi

hallo

unsere kam die ersten 10 tage,dann nach zwei wochen wieder, dann einmal 6 wochen nach der geburt, einmal 12 wochen nach der geburt und jetzt nur wenn wir fragen hätten. ein anrecht auf eine hebi hast du wohl solange du stillst.

lg siem

Bei mir war sie 16 mal da.

Abend,

unsere kam nach Bedarf aber ich glaub nur bis die kleine 6 Wochen alt war,weil wir sie einfach nicht mehr "gebraucht"haben!
Unsere ist aber selbst heute noch (unsere kleine ist jetzt 7 monate) telefonisch immer für uns da wenn was ist!

LG Sarah

Hallo...

ich glaub bei uns war sie 6 mal da... wobei nur 3mal quasi von ihr aus... und sie dann meinte wir würden sooo prima klar kommen... warum wir sie eigentich noch brauchen ;) wir sollen uns doch melden bei fragen...

johar und das hab ich noch 3mal getan...

16mal find ich sehr oft... wüsste gar nicht was ich da noch reden soll...

hab mich schon vor der Schwangerschaft intensiv mit Babys und co beschäftigt... und auch in der Schwangerschaft selbst... viel gelesen und Geburtsvorbereitung... war da eigentlich nie Unsicher...

hab aber mal gegooglet...

Leistungen während des Wochenbetts

Unabhängig von der Art der Entbindung haben Sie Anspruch auf Hausbesuche durch eine Hebamme. Bis zum 10. Tag nach der Geburt besucht Sie die Hebamme in der Regel täglich. Später nach Absprache. Von der Krankenkasse werden Besuche bis 8 Wochen nach der Geburt übernommen. Danach kann Sie die Hebamme zur Stillberatung noch zwei Mal besuchen. Weitere Besuche werden von der Krankenkasse übernommen, wenn sie ärztlich angeordnet sind (auch vom Hausarzt oder Kinderarzt).
Die Wochenbettbetreuung umfasst die Beratung, Betreuung und/oder Versorgung von Mutter und Kind. Dazu gehört die Versorgung des Nabels, die Beobachtung des allgemeinen Zustands beim Säugling (Temperatur, Atmung, Trinkverhalten, Gewicht), Beratung und Anleitung zur Pflege und Ernährung beim Baby, Hilfe bei Blähungen und bei Wund-sein, Anleitung zum Stillen und Hilfe bei Stillschwierigkeiten, Fragen zum Abstillen beim Kleinkind, Kontrolle der Wundheilung bei Kaiserschnitt, Dammschnitt oder Dammriss, Kontrolle der Gebärmutter-Rückbildung und erste Übungen zur Rückbildung, beratende Gespräche über Empfängnisverhütung, Impfen, Kindererziehung, Informationen über Beratungsstellen, Gesprächskreise und Selbsthilfegruppen für Eltern und Kinder. Die Betreeung durch die Hebamme umfasst die gesamte Stillzeit.
Die Hebamme informiert Sie über zusätzliche Angebote die nicht von den Krankenkassen übernommen werden (z.B. Babyschwimmen, Babymassage, Yoga nach der Geburt, etc.).

Hallo,

bei uns war es so das sie so oft kommt wie man will und das 8 Wochen lang.
Meine kam nur alle 2Wochen da wir sie nicht bruachten.

LG

Hey #winke

bei mir kam die Hebamme bis meine Kleine 8 Wochen war .
Erst jeden Tag, 10 Tage lang .
& dann alle 2 Tage, 1 mal pro Woche & dann alle 2 Wochen.

Naja so lange hätte ich sie auch nicht gebraucht, kam ziemlich schnell alleine gut zurecht mit stillen etc. ;-)

Ich hatte ein Kaiserschnitt, keine Ahnung ob das bei einer normalen Geburt anders wäre :-)

Lg & schönen Abend noch Rebecca & #stern Gabriel (22 ssw. ) & Fiona (heute 1 Jahr alt)#verliebt

Wenn ich mich recht erinnere sagte meine Hebi, dass sie nach der Geburt 16 Besuche machen darf, weitere Besuche würde es nur nach Genehmigung durch die Krankenkasse geben z. B. bei Brustentzündung oder mit dem Kind ist etwas gravierendes.

Top Diskussionen anzeigen