Baby hat Angst vor Hündchen

Hallooooo,

mein Töchterchen hat panische Angst vor Hunden #schwitz

Und damit meine ich nicht richtige Hunde sondern so winzige Schoßhündchen. Schon wenn sie einen sieht wird sie ganz panisch und beginnt zu weinen.
Waren heute bei Freunden, die haben so einen ganz kleinen und wirklich freundlichen Hund. Meine Kleine war total aus dem Häuschen vor Angst.

Ich habe versucht, ihr ganz langsam und mit viel Abstand die Angst zu nehmen, aber allein der Anblick des kleinen Fellknäuels hat gereicht dass sie weinte. Es war ihr einfach nicht geheuer.

Ojeeeee. #gruebel

Hat jemand Erfahrung damit?

huhu

wie alt ist deine maus??

bei meiner kleinen ist es so, immer wenn wir bei meinen schwiegereltern sind und deren hund meine maus sieht, bekommt der hund panische angst vor meiner tochter und verkriecht sich dann in die ecke#rofl!
obwohl es ein Labrador ist.

ich denke, das sich die angst bei deiner kleinen noch legt!

lg mami

Sie ist 8 Monate. Ja, ich hoffe, dass die Angst sich legt. Vielleicht wenn sie öfter einen Hund sieht.

Das bei dir klingt ja voll witzig, hihi :-)

hat sie denn nicht oft mit hunden zu tun??

Als wir an Weihnachten bei meinen Eltern waren, hat meine Tochter die erste richtige Begegnung mit deren Hund gemacht. Er ist gross (Labradormischling), ist verrueckt nach Kindern und hat an der Schnauze ziemlich langes Fell.
Unsere Kleine hatte staendig versucht, ihn an seinen Schnauzhaaren (also dem Fell) zu ziehen und hatte enormen Spass dabei. Dem armen Hund war das Ganze dann garnicht mehr geheuer und nachdem wir ihn aus dem festen Griff unserer Maus befreit hatten, ist er dann erstmal auf Abstand gegangen.

Ich denke, dass sich die Angst vor Hunden noch legen kann. Wie alt ist denn deine Tochter und was kann sie schon alles selbst? Unsere Tochter konnte konnte zum Zeitpunkt der Begegnung mit dem Hund schon selbstaendig sitzen und ein bisschen krabbeln, vielleicht hat sie sich dadurch nicht mehr so ganz hilflos gegenueber dem Hund gefuehlt. Ausserdem hatte sie schon ein relativ grosses Interesse an ihrer Umgebung.

Unsere Tochter war noch nie in der Naehe von einem klaeffenden Hund. Ich kann mir gut vorstellen, dass Babys davon auch erschrecken und aengstlich werden koennen. Hat deine Tochter schon Begegnungen mit bellenden Hunden gehabt?

LG Sizzy mit Hundeschreck (7 Monate)

Meine Tochter (8 Monate) hat noch gar keine Begegnung mit Hunden gehabt. Es war die erste.

Na dann kann es doch auch gut sein, dass sie geweint hat, weil es neu fuer sie war. Lass sie einfach mal oefter Hunde mit einem fuer sie ausreichenden Abstand beobachten, dann legt sich das bestimmt noch.

Top Diskussionen anzeigen