Zufüttern - besonders verträgliche Pre-Nahrung ?

Meine kleine Maus ist jetzt 3 Monate alt. Bisher habe ich voll gestillt, aber vor allem abends habe ich deutlich das Gefühl, dass sie nicht recht satt wird. Ich muss sie von Anfang an zum Teil stündlich anlegen und trinke selber sehr viel. Mehr kann ich nicht machen zur Milchanregung. Habe mit 3 Kindern einfach auch mehr Stress. Auf jeden Fall muss sie ja nicht hungern, und sie hat gestern nach dem Stillen (!) noch 70 ml Pre-Nahrung von Hipp getrunken- ich scheine nicht ausreichend Milch zu haben :-(. Heute hat sie aber wirklich Verdauungsprobleme. Welche Pre-Nahrung ist denn besonders verträglich zum Zufüttern ? Denn ohne Zufüttern (nach dem Stillen) geht es nicht - ich habe sie in der letzten Stunde bereits 4 mal angelegt, und sie hat immer noch Hunger :-(... Hatte bei den anderen beiden nicht so ein Problem...
Wäre sehr dankbar für Tipps!
...frustrierte und müde Carnica...

Hallo....

Bei mir war es auch so... Hatte zu wenig Milch er ist nicht Satt geworden (lag aber daran das ich während der geburt eine Präeklapsie hatte... und Valium bekommen habe... die Milchbildung war also von anfang an gestört...) ich habe dann immer erst gestillt (eine Brust, zweite Brust, Wickeln und "Nachtisch" ;-))

wir haben die HA PRE von BEBA... die verträgt er super... er hat weder Probleme mit Blähungen noch mit dem Stuhlgang... alles super... absolut keine Bauchschmerzen... :) kann ich nur empf.
(Hat mir die Hebi empf)

Grüße

Hy,

da mein Großer direkt nach dem Stillen an Verstopfung lied,hab ich jede Pre Nahrung durchprobiert und keine hat was an der Verdauung verändert. Er litt bis er 2,5Jahre alt war. Vor 4Wochen kam sien Bruder zur Welt und meine Hebi hat mir "BIGAIA Tropfen" empfohlen die helfen dem Darm. Der Kleine bekommt die auch jeden 2Tag,seit dem abstillen und es geht ihm damit super.

Evtl wäre das ne Idee, Meine Hebi meinte,ich soll das mal 2Monate geben und dann müsste der Darm dasl alleine schaffen ohne Probleme. Ist alsonur ne kleine pflanzliche Hilfe.

Alles Gute dir,
noname mit dem Zweg 2,5J. und dem Wurm 4Wochen

Vielen Dank für die schnelle Antwort und den Tipp! Es tut auch schon einmal gut zu hören, dass ich nicht die Einzige bin...

Viele Grüße!

Hallo,

ich würde nur keine HA-Nahrung nehmen, ich kenne mittlerweile sehr viele Babys, die das nicht vertragen, einschließlich meiner Zwillinge.

LG,
delfinchen

....aber is nun´ma das beste um Allergien vor zu beugen....

Das ist nicht erwiesen.

Und gilt - glaube ich - auch nur für Asthma, aber da kann ich mich auch irren.

Wenn man mal ohne HA-Zusatz gefüttert hat und dann später damit anfängt, dann kann man sich das auch schenken, weil es dann keinen Nutzen mehr hat (wenn überhaupt).

In meinen Augen - und ich hab mich recht ausführlich damit beschäftigt, nur schon wieder Vieles vergessen - ist diese HA-Geschichte Geld machen mit den Ängsten der Eltern.

LG,
delfinchen

Ich hatte mich ehrlich gesagt eh schon bewusst gegen eine HA-Nahrung entschieden, weil es bei uns keine Allergie-Probleme gibt. Außerdem haben meine beiden "Großen" diese immer strikt abgelehnt, bis ich dahinter kam, dass sie tatsächlich einen bitteren Beigeschmack hat. Aber bei den beiden war das erst nach ca. 6 Monaten "Vollstillen" überhaupt ein Thema...
Wobei ich durchaus weiß um die Vorteile und Berechtigung der HA-Nahrung...
Bin Euch echt dankbar für die Tipps!
Liebe Grüße!

naja sieht wohl jeder anders...

ich habe gestillt, hat aber nie gereicht und musste zufüttern... gab also immer Nachtisch ;-)

und da hat uns die Hebi eben HA PRE empf....

und da er jetzt was mit der Haut hat... (ich hoffe soooo sehr keine Neurodermitis bzw. Schuppenflechte, haben am 13.2 einen Termin beim Hautarzt) denke ich is das die beste lösung... solange er satt wird... werden wir das Füttern und nicht auf 1er Nahrung umsteigen... sondern dann gleich mit Beikost anfangen...

Ich vertrau meiner Hebi da voll und ganz... sie hat´s empf. er verträgt es gut darum denk ich is das ok...

klar gibt sicher Babys die das nicht vertragen... dem kleinen von meiner Cousine (der 4Wochen jünger is als unserer) dem Reicht die Pre Nahrung z.B. schon nicht mehr die muss schon 1er nehmen... (wobei meine Hebi da gesagt hat... die kann man auch gleich weg lassen, sei auch nur Geldmacherrei man kann gleich die 2er nehmen... die Hebi Organisation versucht wohl schon die Firmen dazu zu bekommen das die 1er vom Markt kommt....)

bei uns gibts auch NULL allergien... in beiden Familien nicht... aber jetzt im nachhinein bin ich echt froh die HA PRE narhung genommen zu haben...da er ja ansch. wirklich was mit der Haut hat... naja wir werden sehn was... #zitter

aber wie gesagt... BEBA find ich so klasse... muss ja nicht HA sein...

Wir hatten auch HA Pre.

Aber du willst nicht wissen, wie bescheiden es den Kindern damit ging - und man muss ja erst mal drauf kommen, dass es an der HA-Nahrung liegt, die einem ja immer als ach so toll angepriesen wird.

Ich dachte, ich tu unseren was Gutes damit, aber ich hab ihnen wohl leider das Leben unnötigerweise ein paar wenige Wochen sehr schwer gemacht :-(.

Kaum hab ich gewechselt, waren die Kinder wie ausgewechselt und haben tatsächlich auch mal schlafen können und zuckten nicht immer nur vor Bauchkrämpfen. Desweiteren hatten sie nicht mehr täglich 10 Windeln wasserfallartigen Durchfall, der stank wie eine Odelgrube (da ist der Beikoststuhl Parfüm dagegen).

Auch von dieser Combiotik bekommen sie Durchfall, was ich auch schon von mehreren gehört habe, deren KInder das nicht vertragen.

Warum die 1er vom Markt nehmen? Ich hör und les sonst immer nur, dass die 1er noch ok und man die 2er aufwärts nicht mehr braucht....

Vielleicht/hoffentlich ist es ja nur Milchschorf? Das hatten alle meine Kids mehr oder weniger stark und sah zwar nicht schön aus, war aber nur ein optisches Problem, das von selber weg ging. Mein Kinderarzt sagte damals beim Großen, dass ich bei Bedarf mit Fett-Creme eincremen soll. Nur zu Deiner Beruhigung... - aber Nachschauen lasse ich bis heute alle Auffälligkeiten vom Arzt. Da ist man auf der sicheren Seite. Alles Gute!

Da Zufüttern (außer Stillen) nie ein großes Thema bis jetzt bei mir war, lese ich sehr interessiert Deine Beiträge hier - danke Dir dafür und bin einerseits erstaunt und andererseits bestätigt (wenn ich heute den Stuhl und das Bauchweh unserer Maus betrachte - seitdem ich sie gestern abend erstmalig zugefüttert habe), wenn ich das lese... Da ich keine HA-Nahrung genommen habe, versuche ich morgen den Wechsel zu Beba, obwohl ich bisher mit Hipp gute Erfahrungen gemacht habe - aber eben mit Gläschen später...
Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen