stillen-Vom Regen in die Traufe und das stresst mich

Hallo und schönen Abend,#winke

ich muss jetzt auch mal meine Geschichte loswerden und jammern#schmoll

meine kleine hat bei der U4 zu wenig gewogen und ist auch zu klein, hat nur 4,5 Kilo und hat in 10 Wochen seit der U3 im November nur 500gr zugenommen:-(. Hatte 1 Woche Zeit das Stillen zu verbessern sonst zufüttern. Das war vor 2 Wochen

Also habe ich 1 Woche gestillt, gepumpt, gestillt, gepumpt.und jedes mögliche Mittel zur Milchsteigerung versucht#schwitz. An dieser Stelle ein großes #dankefür die Tipps die ich hier bekommen habe

Meine Milchmenge hat sich zwar verbessert, habe trotzdem nach 1 Woche zugefüttert, da es noch nicht genug war. Habe allerdings in der letzten Woche kaum Milchpulver geben müssen:-), habe es geschafft, dass ich zwischen den Mahlzeiten soviel abpumpen kann, dass es für den "Bonus" reicht, den ich zufüttere.

Jetzt ist es so, dass sie beim Stillen nicht richtig trinkt. Habe das Gefühl nur solang die Brust "voll" ist, sobald es anstrengender wäre zu trinken hört sie auf.:-( Sind dann meist so 80-100gr. Wenn ich dann aber noch Fläschchen gebe, haut sie nochmal 40-60gr weg. Oder sie schläft ständig ein an der Brust und lässt sich nicht wecken.

Fühle mich gerade in einer Zwickmühle und befürchte vom Regen in die Traufe gekommen zu sein. Hab mehr Milch, aber sie trinkt nicht richtig...Gebe ich Flasche wird die Milch bestimmt bald wieder weniger...und schon geht das Spiel von vorne los.#wolke

Und dann habe ich ja noch ständig im Hinterkopf, dass sie ja auch Gewicht aufholen muss, also muss ich schon darauf merken, dass sie genug trinkt.

Der Wachstumsstop den sie hatte ist auch von daher blöd, da sie eine Tübinger-Hüftbeugeschiene hat und wenn sie nicht wächst, dann wird bestimmt die Hüfte auch nicht besser#heul und ich bin sooo froh wenn das Teil endlich mal weg ist#ole

Man, die Situation stress mich im moment#schrei. Ständig Gedanken, "ich muss stillen, wiegen, zufüttern...genug getrunken, nimmt sie genug zu????".... Ich weiß, ist auch nicht gut, aber kanns gerade auch nicht ändern bzw. abstellen.

Wenn wenigsten die Tübinger weg wäre...das würde mich schon entspannter machen, hab Angst, dass sie noch eingegipst wird( nach Aussage vom KiA kann das noch passieren), darum liegt mir viel dran, dass sie wieder gut wächst

Ach ja und ich glaube der 19.WOchen-Schub klopft auch gerade an#schock

Möchte so gerne weiter stillen, aber dann gibts momente, wo ich denke mit #flasche weiß ich wenigstens was sie trinkt, sie nimt gleichmäßig zu und gut.

So, danke fürs #bla aber ich musste es mal loswerden.

Schönen Abend

Titania#winke

Hallo,
die Stillfanatiker werden mich steinigen, aber warum machst Du Dir den Stress? Mein Sohn bekam einfach nicht genug Milch von mir und ich habe ihn schnell zugefüttert. (Das Hungergeschrei habe ich nämlich nicht ausgehalten!) Die Milch wurde dadurch natürlich weniger und ab seiner 4.Lebenswoche bekommt er ausschließlich Flasche. Er und ich sind seitdem BEDEUTEND entspannter!!! Du hast Deine Tochter jetzt 19? Wochen gestillt, also eine gute Zeit! Versuche doch einfach auf deinen Bauch zu hören und mache es so, wie es Euch gefällt! Mir persönlich war das gesunde Wachstum meines Kindes wichtiger, als mich als Stillmama zu beweisen. Heute ist mein Kind 9Monate und super gut drauf.

Gruß und gute Besserung Deiner Kleinen!

also ich kann dich was die hüfte anlangt beruhigen: meine große war auch so eine - und ihre hüfte hat sich prächtig entwickelt (auch wenn sie nur breit gewickelt werden musste für 3 monate ...)

ich hab übrigens auf eigene verantwortung voll gestillt bis sie 6 monate alt war und dann direkt mit beikost angefangen.

dazu musst du dir aber a) sicher sein dass dein baby sich gut entwickelt (stimmt größe und gewicht überein? dazu gibts nen eigenen längen/gewicht vergleich von der who, das ist nicht bmi! wie entwickelt sich dein kind motorisch, sprachlich und sonst so? interagiert es normal?) und b) brauchst du extrem viele nerven (sorry, aber das ist kein spaziergang - dir wird anschaulich dargelegt werden was du deinem baby antust und das nicht nur einmal ...)

wünsch euch alles gute
me

Top Diskussionen anzeigen