Tagsüber öfters stillen damit sie nachts weniger Hunger hat? Sinnvoll???

Hallo!

Das habe ich in einem Schlafens-Buch gelesen.

Der Tagesbedarf an Kalorien kann größtenteil tagsüber gedeckt werden und somit haben die Kleinen nachts weniger Hunger. Natürlich nicht sofort alles umstellen, sondern das nächtlichen Stillen immer eine Minute verkürzen. #kratz

Ich frage mich ob das sinnvoll ist und nicht nach Hinten losgehen kann....

Ich stille meine Kleine (4 Monate) tagsüber alle 4 Stunden. Nachts möchte sie aber mind. alle 3 Stunden trinken.
Meine Überlegung ist nun, ob ich tagsüber alle 3 Stunden sillen soll. Vielleicht sind 4 Stunden zu lange?

Kennt sich jemand aus???

#danke

hope

Hallo Irmi! Ein Traum! So hätt ich es auch gern...

Danke für deinen Beitrag! hope

Oh, das war wohl ein Missverständnis. Ich hatte nie vor meine Kleine aufzuwecken! Meine Überlegung war, dass sie tagsüber nicht genug zum Essen bekam und deshalb nachts öfters kommt.

Ich stille sie tagsüber alle 4 Stunden und nachts nach spätestens 3 Stunden.

Alles Liebe! hope

Hi,

stimmt zumindest bei uns nicht. Mein Kleiner (12 Wochen) wird jede 2,5-3 Stunden tagsüber gestillt, und nachts will er sein Fläschchen meistens jede 3-3,5 Stunden und von Menge genauso viel wie tagsüber. Längere Pausen sind eher Ausnahme. Aber wenn ich ihn tagsüber häufiger stille, trinkt er einfach zu wenig oder gar nicht.

gruß schmide

Top Diskussionen anzeigen