Wohnung Krabbelsicher machen...Was ist unnötig, was nicht?

HI Mädls,


Luca krabbelt seit ein paar Tagen jetzt so richtig (vorher war es eher ein Misch aus Robben u Krabbeln:-p)

Da wir nun umziehen, frage ich mih was wirklich sinnvoll ist und was nicht,um die Wohnung Kindersicher zu machen?#kratz

Klar, Steckdosensicherung, in Schränken unten nichts Gefährliches lagern usw

Aber was ist zB mit nem Herdschutz??? Braucht man das net eher, wenn die Kinder auch shcon laufen?

ICh mein Luca zieht sich ueberall schon hoch, aber der Herd ist zum Hochziehen so hoch...

Dann gibt es ja einmal solche Abtrenngitter,um Treppen abzusperren, und einmal welche, die man vor die Kinderzimmertüre noch anbringen kann.... Treppen werden wir keine haben so fällt das erste weg, aber das zweite?#kratz

FRagen über Fragen, würde mich über Erfahrungen und Ratschläge freuen


LG Jessi mit Luca 8,5 Monate, der gestern zum Mittag einen halben Brief von Mama im Mund hängen hatte#schwitz#winke

1

Steckdosen ist klar, wenn ihr Schränke habt in der Küche oder sonstwo, wo Putzmittel drin sind solltet ihr diese Babysicher machen.

Diese Gitter zum abtrennen von Räumen haben wir nicht, ich denke auch das wir sie nicht kaufen werden, Wozu? Er ist eh nicht unbeaufsichtigt allein in einem Raum

2

eben denke ich auch, dass diese Gitter zum Abtrennen von Räumen Schwachsinn sind... Luca ist auch nie alleine in einem Raum.. und wenn ich was machen muss kommt er in den Laufstall

3

Huhu!

Wir haben -klar- Steckdosensicherungen und die Schränke bissl umsortiert.
Fernseher steht weit oben, da kommt er nicht ran.
Herd kam er erst auch noch lange nicht in die gefährliche Zone, da haben wir erst ein Gitter dran gemacht, als er etwas ein Jahr alt war und laufen konnte und vorallem eben groß genug war.
Putzmittel und co, sind bei uns in die stets abgeschlossene Kammer gewandert.
Wir haben ein Treppe in der Wohnung und diese oben und unten mit einem Gitter gesichert.

Das wars :-)

LG
Jumarie

4

Bei uns gibt es nur Steckdosensicherungen und - selbstgebastelte (häßlich, aber effektiver ;-)) Kantenschutze an den Stellen, an denen Nora sich wirklich oft hochzieht, außerdem haben wir im Wohnzimmer die Regale und Schubladen so umsortiert, dass Nora an alles randarf, das sie erreicht.
Damit kommen wir bislang gut hin.
Denn so kann sie im WZ und in ihrem Kinderzimmer auch mal kurz unbeaufsichtigt ihr Unwesen treiben.
In allen anderen Zimmern gibt es eben die Regel, dass sie dort nicht alleine bleibt.
Herdsicherung und auch Treppenschutz ist daher bislang nicht nötig - mal schauen, ob das so bleibt #zitter.

#winke,
guten Umzug #ole.

5

Ganz wichtig! Fällt mir noch ein.

Wenn ihr einen Videorekorder habt in reichweite des kleinen, unbedingt sichern!

6

#kratz, was meinst du mit "sichern"? Der DVD-Rekorder ist eines von Noras Lieblingsspielzeugen ;-) - wir nehmen ihn einfach vom Strom und Nora darf drauf rumdrücken.
Spricht da was gegen #gruebel oder hättest du nur Sorge, das was kaputt geht?

#winke

8

#rofl

Luca bevorzugt die Fernbedienungen oder sein absoluter Hit ist mein Iphone hahahah

weitere Kommentare laden
7

Steckdosensicherungen ist klar sowie alles aus unteren Teilen der Schränke rausräumen wo er nicht ran sollte/ darf.

Wichtig ist auch alles was Knöpfe hat (Videorekorder der sonst auch mal gefüttert wird, Stereoanlage und so weiter) zu sichern. Ich hab gestaunt wie schnell mein Grosser die richtigen Knöpfe fand und das radio auf einmal volle Pulle anging ;-).

9

also bei uns ist in der küche ein türschutzgitter (haben dort keine tür) also fällt bei uns ein herdschutz weg.

wenn ihr pflanzen habt finde ich diese gitter für die blumenerde ganz praktisch (Haben wir auch und funktioniert)

Steckendosen ist klar, ansonsten haben wir die meisten schränke mit sicherungen versehen, wenn ihr schubladen habt finde ich es gut wenn man extra schubladen sicherungen hat damit sie sich nicht die finger klemmen.

Ansonsten haben wie das was unsicher ist weg oder nach oben verlagert und viel in kisten die sie gerne ausräumen darf. zb mit cds etc.

ansonsten fällt mir noch ein evtl. kantenschutz für tische oder ecken.

lg

14

statt diesen Gitter für Blumenerde, kann man auch eine Strumpfhose spannen...funktioniert super und die Pflanzen können noch gegossen werden

10

Wichtig finde ich
Steckdosenschutz
Gitter bei Treppen
für das Kind erreichbare Schränkchen (Türen/Schubladen) sichern (ausgenommen sind bei mir Schubladen mit ungefährlichem Zeug wie z.B. Plastikschüsseln)
Sicherung für die Herdklappe und Spülmachine
Eckenschutz für Tisch (bei uns WoZi-Tisch)
Wir müssen noch einen Schrank an der Mauer befestigen, weil der beim Spielen umkippen könnte

13

Hallo,

Herdschutz ist wichtig wenn ihr keinen Induktionsherd habt, denn ganz schnell ist der Herd unbemerkt an. Steckdosensicherung ist klar und wenn ihr unten Schubladen habt, so zubinden das er sie nicht öffnen kann, denn die Finger sind ganz schnell böse eingeklemmt.

Mach es wie wir damals: Krabbelt durch die Wohnung, dann findet ihr Gefahrenquellen schneller!

lG germany

15

Erstmal ist gaaaaanz wichtig, selbst keine Angst zu haben, wenn der Kleine anfängt sich hochzuziehen. :-)

Weiterhin Steckdosensicherungen und Schranksicherungen, wenn wichtiges bzw. gefährliches drinnen ist.
Gut ist: In der Küchen einen Schrank zu haben, der ausgeräumt werden darf. :-) Das lenkt ab, lässt einen Zeit zum Kochen bzw. Abwaschen und endlich darf das Kind mal was.
Bei uns hat sich der Topf-Schrank angeboten. Nervte immer mal wieder, weil die ganze Küche vollstand bzw. es laut wurde.

Mit Absperrgitter fand ich nicht notwenig, da ja die Schränke gesichert waren.

Weg gehören in jedem Fall Klosachen, wie Bürste, Reiniger.

Ecken und Kantenschutz hatte ich beim ersten Kind, beim zweiten nicht mehr. War unnötig.

Lg
SE

Top Diskussionen anzeigen