schreck lass nach

Mein armer kleiner sonnenschein erschrickt immer und immer wieder. egal ob im wachzustand oder im schlaf.

im kh hieß es damals immer, das kommt von der geburt und geht nach ein paar tagen weg.

nu wird er morgen schon 15 wochen und erschrickt sich immer noch dauernd. im schlaf (wacht dann auf und ist die mama nicht daneben, endet es in einem angstschreianfall) und sind wir wach, erschrickt er sich unter seinem spielbogen (hab ihn jetzt schon weit weggestellt), hat angst vor seinem mobile, wenn es nicht an ist, ...

und sobald er fremde geräusche und personen hört/sieht.

die angst vor wasser haben wir langsam abgebaut, aber das gesicht darf auf keinen fall mit wasser, während des badens, in berührung kommen.

geht es euren kleinen auch so??? lässt das iwann noch nach?
mir tut er wirklich immer wieder leid.


haben do die u4, werde das da nochmal ansprechen. doch der arzt hat für mich keinerlei ärztliche kompetenzen. ist leider der einzigste weit und breit und mein hausarzt übernimmt den kleinen, sobald er 1 jahr alt ist #schwitz

owei u4 - und dann noch zwei impfungen mit einmal - #zitter#zitter#zitter darf garnicht dran denken (aber ist halt wichtig für die kleinen zwerge)

1

meinst du den moro reflex?
sieh ja aus wie erschrecken...und kann in schreien enden.

mit zunehmender reife des nervensystems lässt das nach, meist so mit 3-4 monaten.


lg

2

ich weiß nicht genau - denn als ich ihn vergangende woche wieder einmal unter den spielbogen legte. lachte er erst und dann sah er sich die figuren an und schlug seine arme gebeugt nach oben (neben den kopf) und dass hat er ganz oft gemacht, bis ich den spielbogen entlich wegstellte. sein gesichtsausdruck war richtig angstverzerrt und als ich ihm meinen finger anbot. schnappte er sich diesen und umklammerte ihn richtig fest und ließ erst los, als der bogen weg war und er wieder entspannte

3

Noa war auch sehr lange sehr schreckhaft und ist es bei Schüben immer noch ab und zu. Auch zu Wasser hat sie eine eher schwierige Beziehung ;-) und erschrickt sich sehr leicht. Ansonsten kann sie inzwischen aber auch sehr forsch sein und erkundet fröhlich ihre Umwelt. Ich denke also das geht auch bei euch vorbei.
Im Schlaf kann das tatsächlich der Moro-Reflex sein - schreckt er so mit den Armen hoch? Hatte Noa auch sehr ausgeprägt, ist aber total normal. Pucken hilft da wohl gegen (ging bei uns nicht, weil Noa das nicht mochte), das könntet ihr mal probieren.
Zu den Impfungen: du musst ja auch noch nicht jetzt impfen lassen. Wir haben gewartet bis Noa 6 Monate alt ist. Solange du kein zweites Kind in der Kita oder sonst viel Kontakt mit älteren, evtl. noch ungeimpften Kindern hast kannst du damit auch durchaus noch warten. Das sind ja nur Empfehlungen und keine Verpflichtung. Ich hätte mir nicht vorstellen können meinem Minibaby, das grade erst auf die Welt gekommen ist, zwei Spritzen reinjagen zu lassen. Fiel mir jetzt noch schwer genug.
LG
meram

4

Guten Morgen

Ich glaube das liegt an den schnellen Entwicklungsphasen die das Baby in so schneller Zeit durchmacht.
Unsere Kleine ist heute 16 Wochen alt (13 Wochen,da 3 Wochen zu früh) und sie hat es dann und wann auch schon gehabt.
Erst gestern wieder.
So ein richtig ich hab Angst/Panik Schreianfall.
Habe sie dann an die Brust angelegt und dann ging es wieder.
Sie ist kurz eingeschlafen,so ca.5min und dann hatte sie wieder die beste Laune.

Allso ich würde sagen es ist völlig normal.

Lg.Miri mit Jiska

Top Diskussionen anzeigen