ruhige babys im bauch auch nach geburt eher ruhiger?

guten morgen#winke. ich habe eine frage an euch schonmamis. wie waren eure kleinen so im bauch?eher ruhig oder doch sehr aktiv? und wie waren sie dann nach der geburt? mich interessiert es, da sämtliche ärzte meinten das ich ein sehr faules und ruhiges kind habe. tritte oder ähnliches spüre ich so gut wie nie (kann aber auch an der vorderwandplazenta liegen). bei den letzten us vor einigen tagen lag er auch nur faul rum und hat höchstens mal seine hand zwischen die beine gelegt. die ärzte meinen dass wenn die mama eher eine ausgeglichene ruhige person ist, sich dies auf das ungeboren kind überträgt. aber ist das auch so wenn der kleine da ist?

1

Meine Maus war im Bauch ein kleiner Terrorzwerg :-p Sie war nur in Action, manchmal hat der ganze Bauch gewackelt. Sie ist auch nach der Geburt so gewesen und ist es bis heute. Sie ist ein absolutes Bewegungskind, läuft ganz viel, tobt viel usw.

Ich war allerdings in der Schwangerschaft sehr ausgeglichen, wenn auch viel auf Achse.

Generell denke ich schon, dass sich die Ausgeglichenheit der Eltern auf das Kind überträgt, wenn es da ist. War bei uns zumindest so. Wir waren immmer sehr relaxt (ein Baby schreit; es hat halt keine anderen Äußerungsmöglichkeiten = meine Mantra in der Zeit ;-)) und sie hat sehr wenig geschrien, war sehr zufrieden und immer gut drauf.

2

Hi,

meine Maus war ne richtige Turnerin im Bauch. Da ging einiges, besonders, wenn ich mich hingelegt habe. Ich hatte richtige Dellen, man konnte sehr gut erkennen, wo gerade ein Fuß war.

Jetzt ist sie 6,5 Monate alt und alle sagen immer: Mensch, hält die auch irgendwann mal still? Sie konnte sich bereits mit noch nicht mal 4 Monaten in alle Richtungen drehen und hat jetzt letzte Woche krabbeln und alleine sitzen gelernt. Sie ist super agil, immer am strampeln - auch beim Stillen oder auf meinem Arm.

Fazit: Bei uns war es so.

Euch alles Liebe,

Vubub

3

Hallo #winke

Also ich hatte auch ein absolut ruhiges Baby im Bauch und war über jede Unruhe froh.
Jetzt wo er da ist muss ich sagen er hat Hummeln im Hintern. #schwitz
Er ist absolut aktiv und man kann ihn mitleweile nicht mehr aus den Augen lassen.

Was sein Wesen angeht ist er aber sehr gelassen und ausgeglichen.

Dachte immer ich bekomm ne Schlaftablette aber das Gegenteil ist nun der Fall.

LG
miss-maple mit der kleinen Hummel Leon (7,5 Monate) #verliebt#verliebt#verliebt

4

Hallo!

Bei meinen Kinder passt es. Hatte bei beiden eine Vorderwandplazenta. Meine Große war ein ruhiges augeglichenes Baby und total pflegeleicht, in der SS war sie ruhig, Tritte die ich gespürt habe kann ich an einer Hand abzählen.
Meine Kleine war das genaue gegenteil, immer aktiv, vor allem Nachts und so ist es auch heute. Sie ist immer aktiv, schnell aber auch quengelig, alles in allem einfach anstrengender.

Bei meiner Großen habe ich Vollzeit gearbeitet und war immer im Streß, sie war als Baby total streßresistent und man konnte überall mit ihr hingehen ohne das sie irgendwas gestört hätte.
Bei meiner Kleinen hatte ich ein BV und war Zuhause, hatte Ruhe, keinen Streß. Sie reagiert sofort auf große Veränderungen, Streß, viele LEute usw. Geht alles so gut wie gar nicht ohne das ich dabei/danach ein total abgedrehtes Baby habe.

LG Ida

5

Unser Söhnchen war im Bauch total faul, hat viel geschlafen und hat sich oft kaum bemerkbar gemacht.

Seit er auf der Welt ist, ist er das Gegenteil von ruhig.
Er ist sehr aktiv, hat mit 6 Monaten zu krabbeln begonnen und beginnt sich nun (mit fast 8 Monaten) hochzuziehen.

Er ist ein richtiger kleiner Treibauf.

Bei uns hat es also nicht gestimmt.

LG
Eichkatzerl

6

Huhu #winke
Mein Prinz war im Bauch sehr aktiv und hat viel Terror gemacht. Er ist jetzt fast 7 Monate alt und vom Terror ist nix mehr zu spüren. Im Gegenteil. Er ist total ruhig und pflegeleicht :)
LG

7

danke euch. na da kann ich mir ja zu 50 % hoffnung machen :-D dass der zwerg auch eher zu den ruhigeren zeitgenossen gehört:-p

8

Also ich muss deine These leider wiederlegen...

Ben war im Bauch sehr ruhig, wenig aktiv und hat viel gepennt.
Inzwischen ist er sehr aktiv, teilweise richtig unausgeglichen und schreit bzw. weint viel... #zitter

Ben ist aber auch erst knapp 4 Wochen, vielleicht ändert sich das auch noch ;-)

Top Diskussionen anzeigen