osteopatie, bobath , voijta therapie ??? wegen blockaden

hallo wollte mal nachfragen wie lange dauerte bei euren kleinen eine osteopatie sitzung?

und was musstet ihr dafür zahlen ???

was haltet ihr von bobath therapie ? und was von vojita ?
welche erfolge habt ihr damit gehabt bzw. eure kleinen?
lg natascha

1

Hallo,

mein Sohn hatte 7 Osteopathentermine (Schiefhals ohne Blockaden), wir haben pro Sitzung 35€ bezahlt.
Zusätzlich hatten wir Krankengymnastik 1,5 Jahre lang und zwar nach Vojta.
Da wir uns selbst drum kümmern mußten, unsere Ki.Ärztin nicht dahinter stand, hab ich über ne Freundin ne Vojta-KG gefunden.
Es war der Horror, aber genau das Richtige!
Die Problematik, die mein Sohn hatte war ne langwierige Sache und lt unserem jetzigen Kinderarzt und auch unserer Krankengym (die mittlerweile ne Freundin geworden ist) ist Vojta zwar unangenehm für Kinder, aber nicht schmerzhaft und sehr, sehr effektiv. Allerdings ist Vojta bei "kleineren" Dingen nicht unbedingt erste Wahl, da ist Bobath oft die sanftere Alternative.
Beides wirkt wohl, aber bei schwereren Dingen oder Frühchen-KG rät man wohl zu Vojta, weils effektiver ist.

Ich hab mir immer geschworen: Nie wieder Vojta!
Ich fands schrecklich, aber ich sehe wie fit mein Sohn nach 1,5 Jahren KG ist und habe Kinder mit der selben Problematik und Bobath-Therapie kennengelernt, die sind nicht so weit.

L.G

Haruka

2

HI, ich bin Osteopathin, vieööeicht kann ich Dir ein bisschen weiterhelfen. Die Preise fuer eine Osteopathische Behandlungen haengt auch immer ein bissche davon ab wo man wohnt...ob der Osteopath Arzt ist...oder Heilpraktiker...
Die Preise liegen zwischen 30 - 80 Euro die Stunde ca . Aber eigntlich geht es nicht nach Zeit, die Behandlung kann nach 20...30 oder auch erst nach 60 min vorbei sein, ich plane immer eine Stunde und wenns dann kuerzer ist berechne ich auch weniger.

lg toni

3

Hallo Natascha,

mein kleiner hatte nach der Geburt eine Blockade im ersten Halswirbel, er war verschoben.
Für die Ostheopatin zahlen wir pro Stunde 7o Euro.
Vojta hatten wir erst verschrieben kriegt, das hab ich nach einer Woche abgebrochen. Ich war fix und fertig und mein kleiner auch.
Unser Orthopäde, Professor an ner Uni, hat uns dann propriozeptives Training mit einem Pezzi-Ball empfohlen und das hat mein kleiner supergut angenommen. Es hat ihm Spaß gemacht auf dem Ball rumzuturnen.

Bei der Letzten Kontrolle sagte der Orthopäde, das auf dem letzten Kongreß in Baden Baden eine neue Studie Bobath, VOjta und Propriozeptives Training gegenübergestellt hat und das Propriozeptive Training am besten abgeschnitten hat.
Natürlich werden das die Krankengymnasten nicht gern hören :-)

Aber wir sind damit zufrieden - aber ich denke auch, das das von der Schwere der Blockade und dem Verlauf abhängig ist

LG Alex, Mama von Nils, 7 Monate alt

4

Bei der ersten Osteopathin war der Termin auf 1 Stunde angesetzt und kostete 70 EUR. Die Dame hat mich aber eiskalt abgezockt und in 3 Terminen nahezu gar nichts bewirkt. Im 3. Termin ist ihr dann eingefallen, dass meine Süße eine Wirbelblockade hat, war dann aber mit der Behandlung total überfordert.

Jetzt war ich zweimal bei einer Praxis, die auf Säuglinge und Kinder spezialisiert ist und Osteopathie, Physiotherapie anbietet und die Praxisbetreiberin ist zudem auch Heilpraktikerin. Diese hat zwei blockierte Rippen, ein blockiertes Schlüsselbein, einen blockierten Halswirbel und eine Verspannung auf der linken Nackenseite (da, wo das Schlüsselbein blockiert war) festgestellt. Die erste Behandlung hat 46,50 EUR gekostet. Danach habe ich deutliche Verbesserungen feststellen können . Emilia lag im Rumpf nicht mehr schief, der Rücken wurde stabiler und sie konnte sich kurz nach dem Termin dann auf den Bauch drehen. Da sie dies aber nur über die rechte Körperseite gemacht hat, waren wir am Freitag nochmal da und in der Tat war die Verspannung noch vorhanden.

Jetzt dreht sich Emilia über beide Körperseiten auf den Bauch #freu. Was die zweite Behandlung kostet, weiß ich noch nicht, die Rechnung kommt erst noch.

Ich persönlich würde jetzt nur noch eine solche Praxis wie die letztere wählen - eine, die eben auf Säuglinge und Kinder spezialisiert ist und sowohl die Osteopathie als auch die ggf. notwendige Physiotherapie durchführen kann.

Top Diskussionen anzeigen