6 Wochen altes Baby sabbert viel und.....

Hi :-)

gerade ist mir aufgefallen, dass mein kleiner heute Abend extrem viel sabbert. Seit heute ist es auch der Fall gewesen, dass er sich immer wieder mal daran verschluckt. Ich nehm ihn dann immer hoch und klopf ihm auf den Rücken wo es dann auch schnell besser wird.
Er ist auch schon den ganzen Tag am quängeln und kaum zu beruhigen....
Nun hab ich Angst, dass er sich im Schlaf verschlucken könnte und ich es nicht mitbekomme.

Was könnte es denn mit dem sabbern und verschlucken auf sich haben???

Hoff es weiß jemand eine Antwort

lg
vemaja

1

Hallo,

ich denke das könnte der Zahneinschuß sein. Ich mein das das so indem alter anfangen kann.

LG emilylucy

5

Hallo!

Meines Wissens hat das Sabbern recht wenig mit dem zahnen zu tun. Meine Maus sabbert auch seit sie 2 Monate alt ist und bekommt jetzt erst (7 Monate) den ersten Zahn.
Vielmehr hat es damit zu tun, dass sich in dem Alter die Zusammensetzung und die Menge des Speichels ändert. Der Speichel enthält n deun Amylase, ein Enzym, dass in der Lage ist Stärke (enthalten in Getreide, Kartoffeln, Gemüse,...) zu verdauen, allerdings nur in KLEINEN Mengen zusäzlich zum Stillen (Muttermilch enthält auch Amylase, Kunstmilch nicht).
Die kindliche Bauchspeicheldrüse produziert Amylase erst ab ca einem halben Jahr, erst ab dann können größere Mengen Beikost gescheit verdaut werden.

Liebe Grüße,

Neroli + J. mit durchbrechendem Hasenzähnchen

2

Hallo,

hat er schon Zähne?Zahnen könnte eine Erklärung für das sabbern sein.

LG

3

hupps,

6 Wochen...hab da irgendwie 6 Monate gelesen#schwitz#hicks#rofl

4

Vielen Dank für eure Antworten :-)

Hab gestern noch gegoogelt und gelesen, dass es sein kann das sie Zähne schon in's Kiefer schießen aber dann eben erst ein paar Monate später durchbrechen.

lg
vemaja

Top Diskussionen anzeigen