Baby fast 1 Jahr - und absolut hinterher....motorik

Hallo zusammen,

ich mache mir immer irgendwie mehr gedanken um die körperliche entwicklung meiner Finja.

sie ist total hinterher, in 3 wochen wird sie 1 jahr alt und sie kann nicht wirklich viel. sie kann sitzen. seit einer woche ca. kommt sie auch im sitzen dahin wo sie will, es dauert zwar lange,aber ich hab sie sogar schon unterm bett hervorgeholt,weil sie da drunter gerutscht ist. von auf dem bauch liegen und krabbeln hält sie nichts.... sie kann stehen wenn man ihr eine möglichkeit zum anlehnen gibt (z.b. mit dem bauch gegen die sofalehne oder mit dem rücken gegen meine beine.) ansonsten ist da keine spur von stehen wollen.

meine kinderärztin meinte sie hängt total hinterher, eventuell hat sie was mit der schilddrüse.
der andere arzt (für die zweite meinung) meinte: alles schwachsinn, das kind ist total aufgeweckt und munter, die ist nur faul.

ja,was denn jetzt?? ich weiss, mein mann und ich sind beide nie gekrabbelt und auch sehr spät gelaufen (15 und 16 monate)

ansonsten ist ihre entwicklung wohl normal, sie erkennt alles, weiss was sie will, kann auf kommando klatschen, wie groß bist du, zeig mir mal deinen finger usw. (so spielchen eben)

ich bin da einfach verwöhnt,weil laura in allem so schnell war(und noch ist), sie ist mit 9 monaten an der hand gelaufen und mit 12 frei, hat mit 1 1/2 zweiwort sätze gesagt und ist heute noch ein jahr weiter mit allem....

kann mich jemand beruhigen? hat noch jemand so ne kleine faule pflaume zu hause?

lg

alexandra

1

Mach dir keinen Kopf !!!!! Jedes Kind hat seine Geschwindigkeit!
Versuche doch mal zu sehen was dein Kind schon alles kann und sehe nicht nur das was es noch nicht kann!
Ich finde es total in Ordnung was deine Süße bisher macht!
Versuche sie doch etwas zu fördern ...... was hälst du von PEKIP ??? Da war ich mit beiden Kindern .......... schon alleine die anderen Kinder haben sie verändert weil sie sich viel abschauen!
Oder wenn du nicht mehr ins PEKIP möchtest dann eventuell ins Kinderturnen ....... schau mal was bei dir so angeboten wird .
Alles hat seine Zeit und auch deine Kleine wird ihren Weg gehen !

Mach dir keinen Kopf und der Kleinen keinen stress denn dadurch wird es nicht schneller geändert !

Alles Liebe
Barbara

2

Ich kann dir nur von meiner berichten sie hat es zum ersten mal geschaft sich mit 8 Monaten zu drehen.
Sitzen konnte sie mit 9 Monaten.
Robben mit knapp 13 Monaten, Krabbeln mit 13,5 Monaten und laufen kurz vor ihrem 15 Monat und hochziehen und an etwas entlanglaufen und stehen auch erst mit knapp 15 Monaten.

Jetzt kann sie seit 6 Wochen laufen und man denkt gar nicht das sie erst so kurz läuft da sie alles kann sie rennt manchmal richtig und läuft sogar rückwärts.

Mach dir keine Sorgen deswegen vielleicht kann sie dafür andere sachen besser und hat damit schon früher angefangen.
Unsere KIA meinte es waren die Zähne schuld das sie erst so spät damit angefangen hat weil sie dauer gezahnt hat und deswegen sich nicht darauf konzentrieren konnte als sie mal kurz pause gemacht hat mit dem Zahnen kamm plötzlich alles auf einmal.
Sie hat jetzt 16 Zähne und fängt jetzt auch das reden langsamm an obwohl sie erst 6 Monate ist.

4

nein, die zähne sind es bei uns sicher nicht - sie hat noch keinen einzigen ;-)

naja,ich werd einfach versuchen,ruhig zu bleiben.

danke für deine antwort!

3

Mach dir mal keine Sorgen.

Ich bin auch so verwöhnt von meiner ersten Tochter die aich wie Deine alles schneller,eher und besser konnte.

Mein Sohn wird in wenigen Tagen 10 Monate ... ,das einzige was er kann-konnte war robben.Super dachte ich .... der wird sich nie alleine hinsetzten,nie krabbeln,sich nie hochziehen und erst recht nie laufen.

Seit gestern macht er ALLES aber auch WIRKLICH ALLES aufeinmal. Mein Tag gestern war der stressigste seit dem er auf der Welt ist #zitter

Also du siehst alles kommt total unerwartet

;-)

5

Hi Alexandra,

ich habe zwar keine solche "faule Pflaume" ;-) aber ich kann dir vom Nachbarskind erzählen. Die hat gar nichts gemacht, lag mit 11 Monaten noch platt auf dem Rücken oder Bauch - je nachdem wie man sie hingelegt hat. Sie war aufgeweckt doch motorisch offenbar total hinterher. Mit 11 Monaten hat sie sich das erste Mal umgedreht, doch dann ging es schnell. Sie ist mit 1 1/2 gelaufen und hat bis dahin alles aufgeholt und war keinem Kind mehr motorisch unterlegen. Heute turnt sie fleißig im Verein und macht alles was andere "frühe" Kinder auch machen.

Laß dich also nicht verrückt machen, geh vielleicht mit ihr zum Kinderturnen (das findet unsere Kleine auch schon ewig klasse), BEB, Pekip,etc. Mit anderen Kindern entwickeln sie sich oft noch besser weil sie halt einfach dabei sein wollen ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

6

Huhu,

hast Du KG verschrieben bekommen?

Setzt sie sich denn allein hin? Wenn nicht, dann ist das der Schlüssel zu dem ganzen Schlamassel!

Wenn Kinder zum Beispiel (weiß nicht, wie das bei euch ist) hingesetzt werden, dann nimmt man ihnen einen Entwicklungsschritt vorweg. Ihnen fehlt dann die Not, sich vom Boden lösen zu wollen und es geht oft lange nicht weiter. Wenn sie dagegen viel auf dem Bauch liegen, stärken sie die Muskulatur der Schultergürtels und dann auch die Rumpfmuskulatur, kommen irgendwann voran, dann in den Vierfüßlerstand und fangen an zu krabbeln!

Evtl. hat sie sich auch schon selbst hingesetzt, bevor sie sonst irgendwas gemacht hat. Das ist auch nicht so dolle, aber man kann es nicht wirklich ändern!

Aber keine Angst, Deine Maus ist nicht irgendwie "unkoordiniert" oder "motorisch schlecht" sondern da ist einfach etwas in die falsche Richtung gelaufen. Was Du machen kannst:

- nicht mehr hinsetzen (falls sie das nicht selbst tut)
- viel in Bauchlage! Leg sie vor den Spiegel, gib ihr was spannendes zum Spielen oder leg Dich ihr gegenüber und spiel mit ihr!

Aber keine Angst, sie wird auch auf dem Umweg zum Ziel kommen, es ist nur ein wenige "umständlicher"! ;)

Liebe Grüße
Elfchen

7

hi
gut das es bei meiner zweiten tochter noch kein urbia für mich gab, wäre sonst wohl irre geworden;-)
meine zweite konnte mit 12 monaten bei der u6 noch gar nix!!!! kein krabbeln, kein stehen, kein alleine sitzen-null.
sie konnte wenn man sie aufs bobby-car setzte, rückwärts fahren, das war aber auch alles.
meine kiä hat mich deswegen nicht irre gemacht, sie meinte damals nur,...wir geben ihr noch 6 wochen, sonst sollten wir mal mobilisierende kg mit ihr machen.
ich kam von der u6 nach hause, und was machte die maus am nachmittag? sie versuchte sich das 1. mal in den vierfüsslerstand und krabbelte. einen tag später setzte sie sich das erste mal alleine hin. eine woche später zog sie sich dann am tisch hoch. laufen tat sie noch nicht, das fing bei ihr erst mit 17 monaten an, und auch sprechen , das erste wort kam von ihr genau eine woche bevor sie laufen anfing, kurz vor meinem geburtstag.
dafür sprach sie dann mit 19 monaten schon kleine fehlerfreie sätze.
das hat alles nix mit der intelligenz zu tun, denn sie ist eine 1er schülerin, und kommt nun in die 4.klasse.

lg und nicht irre machen lassen
conny mit etwas schnellerem bärchen, 6 monate alt

Top Diskussionen anzeigen