paracetamol und ibuprofen im wechsel

hallo ihr lieben.

meine tochter (13 monate) hat seid gestern fieber, vor 2,5 std hatte sie 39,9 und dann haben wir ihr ein paracetamol 125 al gegeben.(30min nach para hatte sie 38,9 und jetzt immer noch 38,6grad) es ist längst ihre schlafenszeit, sie heult aber nur (aber nur wenn sie im bett liegt) und ist irgendwie total aufgedreht, meiner meinung nach aber auch müde, den augen urzuteilen.
jetzt gibt es ja die möglichkeit paracetamol und ibuprofen (nurofen) im wechsel zu geben, jetztist meine frage natürlich, wie ist das mti dem abstand, wieviele studnen müssen zwischen para und ibu liegen? wir hatten das gleiche mal schon vor 2-3 monate und da waren wir auch beim kia und der meinte ja das geht, jetz hab ich eben nur vergessen wie die abstände waren.

vielen dank schonmal für euere antworten.

lg babyboom83

1

Hallo!

Da ja beide Präparate Schmerzmittel sind (Ibu ist halt zus. noch entzündungshemmend), sollten auch die Mindestabstände ganz normal eingehalten werden. Ich meine, dass sind 4 Std??#kratz
Guck doch mal in dem Beipackzettel - da müßte der Abstand drin stehen!

LG und gute Besserung!
Manu

3

ach herje, stimmt lol die dinger gibts ja auch...normal bin ich nicht so "unterbelichtet" habe selber zzt mit meinem körper zu kämpfen und nich sooo 100% auf der höhe. nicht falsch verstehen, deswegen habe ich lieber doch hier nachgefragt :-)
auf beiden zettel steht alle 6 std. also denke ich das ich nach 3 std das andere geben kann oder?.

man man wird zeit das hier wieder alles besser wird :-/

danke für die antwort :-)

4

... das hat doch mit "unterbelichtet" nichts zu tun! Keine Sorge - brauchst dich auch nicht zu rechtfertigen, dafür ist man doch hier im Forum um zu fragen, oder? Ich sag immer, es gibt keine blöden Fragen - nur blöde Antworten! (Und die gibt`s hier leider zu genüge #schwitz)

Wenn im Beipackzettel steht alle sechs Std. dann kannst du das ruhig nach 3 Std geben - im akuten Fall. Also nicht über mehrere Tage.

Alles Gute!

Manu

weiteren Kommentar laden
2

Du kannst beides im Wchsel von zwei Stunden geben. Es sind zwei unterschiedliche Präparate. Somit hälst du dann bei jedem Medikament den 4 Stunden Rhythmus ein.
Ich selber fand das aber ziemlich viel und hab immer mindestens 3 Stunden gewartet. Sophia spricht aber auf beide Sachen gut an, so dass es reichte, ihr alle 4 bis 6 Stunden was zu geben.
Mach aber, wie du denkst.

5

Hallo,
im wechsel von 2 Stunden.Habe ich schon bei allen meinen Kindern durch,aber wir haben meißt auch so alle 3 Stunden gewartet.

Nadine

7

Normalerweise hat jedes Mittel für sich eine Wartezeit von 6 Stunden.

Gibt man beides im Wechsel verkürzt es sich auf 4 (!) Stunden.
Nicht alle 2 - ohjeohje... ;-)

Top Diskussionen anzeigen