erster tag allein mit baby

hallo mädels

unser sohn ist heute 12 tage alt und ich bin heute den ersten tag allein daheim mit ihm, weil mein mann leider nur eine woche urlaub hatte...

und etz sitz ich da und heul. fühl mich so leer und hilflos. der kleine is ja ganz brav (außer dass er grad recht spuckt und schluckauf hat). mittag kommt die hebamme und danach die schwiegermama, weil ich zum arzt muss passt sie auf den kleinen auf. und des is mir dann scho wieder zu viel. brauch mom einfach nur meinen mann und er kann nicht bei mir sein.

ich war immer so ne starke frau, aber mom kann ich einfach nicht. scheiß hormone!!!

was macht ihr dagegen? ich muss doch stark sein für meine familie.

lg, monala

1

reden!!! quatsch deine hebi voll oder die schwiemu! und sorge für ausreichend schlaf! ansonsten, laufen lassen! ist wichtig! das wird sicher bald besser! lg

2

Lass dich #liebdrueck!

Ich kenn das, mein Freund musste ins KH als die kleine 13 Tage alt war und ich war von Mo bis So ganz allein ohne besuch mit ihr. Ich dachte ich schaff das alles nicht, bin fast nicht zum essen gekommen weil die kleine oft geweint und gekreischt hat(Muttermilchumstellung) ich hab mich auch total alleingelassen gefühl und hab nur geheult.... ohne Papa is alles doof. Du schaffst das und denk dran, abends is der Papa ja wieder da.

Versuch dir einzureden es ist noch keine perfekte mutter vom himmel gefallen und man wächst mit seinen aufgaben.

Lg Trischa + Charlotte#winke

3

huhu
bin mama nun von 3kids.
das vergeht..
es ist wirklich die hormonumstellung..versuch positiv zu denken..geh spazieren mit dem wurm..und rede über deine gefühle.
das vergeht ganz bestimmt.
alles gute dir und kopf hoch
lg rebecca

4

Hallo!

Kopf hoch, das wird!!! Ich bin heute auch den ersten Tag allein, meine Maus wird aber schon 9 Wochen alt. Urlaub und Elternzeit ist bei meinem Mann vorbei. Ich genieße es grade das es ruhiger im Haus ist. Mann weg, die Große im Kindergarten und nur ich mit der kleinen Püppi :-)

Ich kann es aber verstehen. Bei meiner Großen ging es mir nicht anders. Als mein Mann den ersten Tag wieder arbeiten war saß ich zuhause und hab mich total überfordert und einsam gefühlt. Abends hab ich dann geheult und gesagt:"Du kannst Elternzeit machen und ich geh wieder arbeiten!" NAch dem ich mich ausgeheult hatte ging es wieder und von da an war es dann super. Du musst dich jetzt ja auch erstmal an deinen neuen Alltag gewöhnen und du schaffst das!

LG Ida

14

oh ich habe mal eine fragen an dich wegen der Elternzeit.

warst du zuhause wo dein mann elternzeit genommen hat.

ich dachte die frau muß dann arbeiten gehen oder wie läuft das?

ich bin ja nur hausfrau ohne beruf, will erst in drei jahren mir einen neuen job suchen.

kann mein mann auch elternzeit nehmen wenn ich zuhause bin???
unsere kleine ist jetzt 10 wochen alt kann man das noch beantragen???

kennst du dich damit aus??

LG Sweetfay

19

Dein Mann kann doch z.B. seine 2 Partnermonate nehmen. Er kann auch mit dir gemeinsam komplett 3 JAhre Zuhause bleiben, nur finanzieren muss man sich das nach dem Ende des EG selber.

Ich war ja im Mutterbzw. bin es ja immernoch bis Mitte August. Mein Mann hat 1 Monat Urlaub genommen und 1 Monat Elternzeit, nächstes Jahr nimmt er den 2. Monat EZ.

5

So,

erst mal heulst du jetzt dein Ströphchen, das ist nämlich gut und baut Stresshormone ab. Und dann tief durchatmen.

Hey, heute ist tolles Wetter! Endlich scheint mal wieder die Sonne! #sonne Ruf ne Freundin an, pack den Kleinen in den Kinderwagen und setzt euch ins nächste Straßencafe Cappuccino schlürfen! Der Kurze wird alles schön verschlafen und du kommst auf bessere Gedanken.

Mein Freund musste schon drei Tage nach der Geburt wieder 400km entfernt arbeiten und war im Hotel, ich ganz alleine mit meiner Tochter. Erst hatte ich auch Bammel davor, aber weißt du was? Das hat auch Vorteile!!! Du triffst alle Entscheidungen selbst, musst nichts diskutieren, kannst allein auf dein Bauchgefühl hören. Das hat mir enorme Sicherheit gegeben und für meinen Freund war die Situation im Endeffekt viel schwieriger als für mich, weil er sie nur am We sehen konnte und sie so vermisst hat.

Du wirst schon nichts falsch machen!

LG Pingumom

7

danke mädels ihr seid echt lieb. ich hoff nur dass diese hormonumstellung bald rum is. der kleine war ein wunschkind und ich sitz da und heul etz rum. ich wollte es doch so!!!
sorry dass ich euch etz so volljammer....

11

ach quatsch. lass es raus! ich bin auch den ganzen tag heulend durch die gegend gelaufen, wurde nevös, wenn ich wusste dass die maus jeden moment wieder wach wird usw.
aber glaub mir, es wird wieder besser. was du tun musst, ist dass dein mann dich so viel es geht unterstützt. das ist ganz wichtig.
kannst auch mit deiner hebi darüber reden.

6

Ach Mensch lass dich mal drücken #liebdrueck
Mir gings auch total beschissen die erste Zeit allein.

Naja lass es raus.
Aber ich würde sagen geh viel raus mit deinem Sohn... Triff dich mit Freunden Etc...


Wünsche dir viel Kraft #klee

8

Hallo,

mir ging es am Anfang noch anders. Mein Mann ist wieder arbeiten gegangen, da war unsere Tochter 5 Wochen alt und ich hatte mich darauf gefreut, mal nen ganzen Tag mit ihr alleine zu sein.

Klar war es erst mal stressig, bin auch kaum dazu gekommen, was zu essen, weil die Kleine wirklich permanent an mir hing. Erst später bin ich dann dazu übergegangen, sie tagsüber im Tuch schlafen zu lassen, alles andere funktioniert nicht.

Nach einigen Tagen / Wochen kamen dann aber auch mal so Phasen, wo ich mich echt einsam gefühlt habe und wenn mein Mann abends nach Hause kam, hat er sich lieber vor den Rechner gesetzt als bei mir zu sein und ich saß stundenlang auf der Couch und habe dauergestillt. Ich war schon echt manchmal fix und fertig, aber helfen können hätte er mir ja eh nicht.

Mittlerweile sind 12 Wochen rum und ich fühle mich richtig gut in meiner Rolle als Mutter und Hausfrau. Habe die Kleine tagsüber viel im Tuch, mein Mann nimmt sie mir abends ab, damit ich duschen kann bzw. jeden Donnerstag trägt er sie im Tuch spazieren, wenn ich zur Rückbildung gehe.

Es dauert eine Weile, bei den anderen länger, bei anderen eben nicht so lang, bis sich alles eingespielt hat. Du wirst sehen, es wird jeden Tag besser ;-)

Und schlaf tagsüber, solange Dein Baby schläft. Das habe ich anfangs kaum gemacht, weil ich immer so aufgedreht und voller Glückshormone war. Heute komme ich tagsüber gar nicht mehr zum Schlafen, weil die Kleine nur im Tuch schläft und ich mich damit nicht wirklich gut entspannen kann.

Lg Christina mit schlafender Annalena im Tuch (*09.05.2011)

9

wieso musst deine schwiegi kommen, du kannst dein kind doch mitnehmen zum arzt. stress dich nicht unternimm was mit den baby...., geht einkaufen, zu freunden,...

10

ich kann dir nachempfinden.
das ist ganz normal. das wird wieder. ich vermute mal, dass der baby-blues eingesetzt hat.
ich war ein tag mit der maus zu hause und mein freund musste arbeiten. mir gings ganz genauso wie dir. es wird besser, versprochen .-9

fühl dich mal #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen