Von Alete-Pre zu NoName-Pre???

....wollte hier nochmals nachfragen da ich im "Stillen & Ernährung" leider keine hilfreiche Antworten bekommen habe! Sorry!!

Hallo zusammen,

unsere Maus ist jetzt 16 Wochen alt und bekommt von Anfang an von Alete die Pre-Milch. Wir sind sehr zufrieden und kommen damit gut klar. Bin aber gestern über nen Beitrag gestolpert und frage mich nun ob wir nicht mal eine andere Marke ausprobieren sollten. Evtl. Bebivita oder Hausmarken von dm etc.
Klar liegt das Thema hier beim Geld...nicht das es unbedingt nötig wäre, aber bissl sparen ist ja auch schön! Jetzt bin ich mir nicht so sicher ob ich das wirklich ausprobieren sollte, wir haben keine Geldsorgen so das wir daran sparen müssten oder so, es geht da eher ums "warum denn eigentlich nicht".
Was haltet ihr denn davon? Ich bin ja sehr skeptisch! Was haltet ihr von diesen NoName Marken und wie stelle ich (sollten wir uns dazu entscheiden) so einen Wechsel an?

für eure Antworten
LG Vanessa mit Fiona



P.S.: Sollten wir wechseln und bemerken das es nicht gut ist, würden wir natürlich sofort wieder zu Alete zurück!!!

Huhu,

also wir haben anfangs Aptamil gefüttert. a wir nach gberaumer Zeit festgestellt hatten, dass unser Schatz wohl davon Blähungen bekam, haben wir kurz und schmerzlos auf Bebivita umgestellt, womit wir sehr zufrieden waren! Der Preis ist unschlagbar und auch von der Verträglichkeit her, ist diese Nahrung sehr gut. Schneidet wohl auch immer gut ab.
Finde jedoch, dass die 1er nicht ganz sättigend ist.
Füttern deshalb jetzt Beba 1. Und dabei bleiben wir auch:-)
Aslo du kannst ruhig wechseln. Nur nicht zu oft. Kannst es ja anfangs erst mal nur mit der Abendflasche versuchen...

Alles Gute Jerabolo mit Zwerg 4 Monate

Hallo,

mein Kind bekahm von anfang an Milasan.

Hat sie sehr gut vertragen und wir hatten nie Bauchweh oder Blähungen oder so und es schon den Geldbeutel zudem im Vergleich auch ein wenig ;-)

LG

Ich kann Milasan auch nur empfehlen.Wir hatten vorher auch die "teure"
Hab dann allerdings gewechselt wegen Kolliken.
Ich dachte mir Milasan kann nicht schaden,ist eine altbewerte Marke.Was früher gut war kann heute nicht schade.
Und richtig.Die Kolliken verschwanden zugleich.Noch heute nehm ich Milasan 2 und dem geldbeutel tut es auch gut.
Von der Menge ist es sogar noch mehr wie bei Bebivita.
lg

"Ich bin ja sehr skeptisch! Was haltet ihr von diesen NoName Marken "

Ach ja....

Viele "no name" Marken gehören zu den großen Markennamen und es ist das Selbe im Tütchen ;-)

Wir haben jetzt von Aptamil Comfort auf Bebivita 1 umgestellt.
Alles super und problemlos.
Ich denke schon, dass du es versuchen kannst, nur solltest du nicht zu oft wechseln...

LG

kann auch nur milasan empfehlen , wir nehmen noch immer pre milasan, hatten vorher milupa so ein mist :-[, der kleine hatte voll bauchweh und konnte keinen stuhlgang abgeben .

aber wenn ihr zufrieden seit und es keinen triftigen grund gibt für einen wechsel , würde ich es nicht machen.

lg
pati mit kili auf dem arm und darum nur klein schreiben kann #winke

Da generell ALLA Milchsorten mangelhaft oder schlechter getestet wurden ist es egal, welche man nimmt. Ich habe mich auch von Anfang an nach dem Abstillen für die PRE von Bebivita entschieden. Warum soll ich für ein anderes Produkt das dreifache ausgeben?

Bei mir gehts da auch nichts um "sparen müssen" oder so, sondern ich seh es einfach nicht ein!!!

LG

Anja

Top Diskussionen anzeigen