steckt die füße nicht in mund- schlimm?

huhu nochmal.

Meine kleine ist jetzt ca. 7,5 mon alt und zieht zwar ihre beine an Körper und wenn sie aufm Schoß sitzt tut sie sich auch ihre Füße betrachten und an den Strümpfen rum wurschteln aber sie steckt die Füße nuicht in Mund...

Bin bissl besorgt...

1

unser großer hat nicht einmal die füße in den mund gesteckt und ist cöllig normal - warum auch nicht?

mini jetzt macht es mit vorliebe - kaut auf seinen zehen rum usw....




lg

11

war bei unserem ersten genauso, nie in den Mund gesteckt und nun das Baby macht es nonstop, mit oder ohne Sockis:)
Jedes Kind ist eben anders!!!

2

wie ist es, wenn sie nackt ist? da sind die kleinen viel gelenkiger und mobiler

4

da hab ich es auch noch nicht beobachtet, da sie sich jetzt ständig mit herangezogenen beinen zur seite kullert und ich aufpassen muss dass sie mir nicht vom wickeltisch fällt......

7

leg sie doch mal nackig auf den Boden. Du wirst sehen, da ist sie viel gelenkiger. Paul bekommt nackt die Füße spielend in den Mund (gut, angezogen schafft er es auch), aber ohne Windel geht das viel viel besser.

Pass nur auf, wenn sie robben/krabbeln will. Da wird Wickeln ein Kraftakt #schwitz Ich knie mich z.Z. dazu auf den Boden, da Paul sonst die Kommode komplett abräumt und ich die Windel beim Robben oder im VF-stand kaum ans Kind bekomme ;-)

3

mein sohn hat das auch erst später gemacht...

lg

5

Ich habe drei Kinder und nur die jüngste hat das ab und zu mal getan.

6

felina steckt ihre füße erst in den mund seit sie laufen kann...warum auch immer ^^

8

Die Pekip-Tante sagte, dass dabei die Hand-Augen-Koordination trainiert wird. Das tut sie aber auch, wenn sie die Füße nur in die Hand nimmt, oder?

Lässt du deine Lütte denn nicht mal nackig auf dem Boden spielen?

9

Hallo

Unser Sohn hat das auch nie gemacht.... Habe mir nie was bei gedacht, er hat sich auch recht spät gedreht (6-7 Monate), saß spät (13 Monate), robbte zwar in der "Normzeit", aber von Krabbeln bis nach dem 1. Geburtstag keine Spur.... Er hat auch immer lange gebraucht, um etwas Neues zu lernen.... Als er dann mit 20 Monaten noch nicht lief, sind wir zum Arzt, um das abklären zu lassen... Der schickte uns zur Physio und die stellte fest, dass er eine Blockade im Darmbeingelenk und eine muskuläre Hypotonie hat... Die Blockade wurde vom Orthopäden gelockert, an der Hypotonie arbeiten wir noch immer mit der Physio #schmoll Mittlerweile ist Zwerg 26 Monate alt! Er macht immer mal wieder Fortschritte, hat aber auch immer mal wieder einen Rückschritt mit drin.... Hätten wir das eher abklären lassen, wer weiß, was dann gewesen wäre.... Aber ich habe draus gelernt, ich werde, wenn mir etwas auffällt, was mir nicht ganz klar ist, sicher nicht mehr so lange warten, um es abklären zu lassen!

Es kann gut sein, dass euer Kind nichts hat... Es kann aber auch etwas dahinter stecken, das kann dir hier allerdings niemand diagnostizieren!

LG

10

Also, unsere Maus steckt sich die Füße in den Mund (auch jetzt noch mit 14 Monaten) unser Sohn hat es nie gemacht. Bei den Beinen könnte das allerdings auch keiner #rofl Da müsste der ganze Babyspeck ja verschwinden. Trotzdem ist er normal entwickelt. Krabbelt seitdem er 9 Monate ist (er ist ein Frühchen und 7,5 Wochen zu früh zur Welt gekommen) , er steht seitdem er 10 Monate ist. Frei laufen kann und will er nocht nicht, aber steigt Treppen hoch wie ein Weltmeister. Ist weiter als unsere Tochter. Bei uns also kein wirklicher unterschied.

LG

Top Diskussionen anzeigen