Wie seht ihr das? - Kortisonzäpfchen-

Hallo,

mein Sonnenschein hat letzte Woche angefangen zu Husten,waren gleich beim Arzt und Sie hat uns Hustensaft und NAsentropfen gegeben.
Wurd nicht besser.
War zwischen drin noch einmal bei ihr weil der Husten stärker wurd, meinte sie, Hustensaft weiter geben - das wird schon.
Am Sonntag hat er extrem stark erbrochen und auch wirklich extremen Husten bekommen.. ich bin heut früh gleich zum Arzt.
Da hörte sie ihn ab und meinte das er eine Bronchitis hat und sie ihm jetzt ein Kortisonzäpfchen gibt.
Habe das abgelehnt und nach einer anderen lösung gefragt - da meinte sie etwas herablassent - wollen se etwa inhalieren?
Und stellte mir nur widerwillig ein Rezept zum leihen eines Inhalators aus.

Meinem kleinen geht es bis auf den Husten super, hat zwar wenig appetit aber er ist fit.
Hab ein Zäpfchen einfach nicht für nötig gehalten solang es noch andere Wege gibt.
Wär er nun total am ende hätt ich sicher anders gedacht....
Nun meint mein Mann das ich ihm das hätte geben lassen sollen...und morgen nochmal hinsoll...
was meint ihr? Ist Kortison doch nicht so schlimm wie ich denke und meine Reaktion war übertrieben???

liebe grüße
miri & der schlafende Milo (*22.09.2009)

1

Ja, war übertrieben. Cortison ist ein körpereigener Stoff, der Entzündungen rasch heilen lässt. Gerade die Bronchien bei Babys und Kleinkinder sind extrem fein, wenn die ein bisschen entzündet sind, werden die richtig eng und dann hört man eine pfeifende Atmung.
Wegen 1 Zäpfchen treten keine Nebenwirkungen auf, gibst du allerdings über Monate Cortison-Tabletten, kommt es zu Nebenwirkungen, wie Übergewicht und und und....
Bei uns bekommen Kinder mit obstruktiver Bronchitis Cortison über mehrere Tage i.v.gespritzt und da gibts null Nebenwirkungen. Mein Sohn bekommt seit 10 Monaten 1xtgl. Cortison-Nasenspray (er ist 16 Monate) und es sind keine Nebenwirkungen zu befürchten, weils so niedrig dosiert ist.

LG von einer Kinderkrankenschwester

2

ICh bin da auch eher skeptisch und finde auch die REaktion net so doll von der Ärztin, aber ich denke das 1 Zäpfchen ist so niedrig dosiert, dass es nicht schadet.

3

Oh je...dann geh ich morgen vielleicht doch lieber nochmal hin #hicks

danke...!

4

Ich hätte das Kortison-Zäpfchen gegeben wenns damit gewesen wäre. Kortison ist verrufen aber letztendlich, richtig dosiert und an der richtigen Stelle eingesetzt, gute Medizin.

Top Diskussionen anzeigen