Aufstehen um 5 Uhr früh?

Hallo zusammen!

Meine Kleine ist jetzt 6 Monate alt und eigentlich habe ich nix zum meckern was das Schlafen angeht. Ich bringe sie abends so zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett und sie schläft problemlos ein. Meistens wird sie dann so gegen 5 Uhr früh wach, manchmal auch ein bißchen früher und sehr selten hat sie auch schonmal länger, bis halb sieben oder so durchgeschlafen. Jetzt ist es so dass ich ihr dann wenn sie um fünf wach wird eine Flasche gebe und sie dann wieder hinlege, aber ganz oft schläft sie dann einfach nicht mehr ein. Jetzt bin ich unsicher ob ich sie lieber als gleich aufstehen lassen soll wenn ich merke das wird nix, oder weiterhin sie im bett lasse bis sie wirklich nochmal einschläft (dauert manchmal schon so 1-1,5 std). Ich habe halt angst wenn ich sie rausnehme dass sie es sich erst recht angewöhnt um fünf aufzustehen. Oder denkt ihr sie wird irgendwann so oder so länger schlafen?
Was meint ihr?

Liebe Grüße
Kleinkate

Guten Morgen,

das macht mein kleiner Mann auch so. Er schläft abends so gegen 19 Uhr ein und schläft bis 5.
Ich stehe mit Ihm auf, weil er genau zu der Uhrzeit sehr viel zu erzählen hat und ich nicht mehr schlafen kann.
Ausserdem schläft bei uns im Schlafzimmer meine Tochter noch im Zimmer mit und durch sein Gequatsche würde sie auch wach werden und wäre dementsprechend unausgeschlafen.

Wäre er ruhig und würde nach einiger Zeit einschlafen würde ich nicht aufstehen. Aber das ist meine Meinung.

Ich bin ja schon froh, dass er bis 5 schläft, da er eine Zeit hatte, da bin ich um 4 aufgestanden.

Bei meiner Tochter war das alles wesentlich unkomplizierter. Sie hat immer bis 6 geschlafen und das wurde immer länger bis es sich bis 8 ausgedehnt hat.

Liebe Grüße
Charly

Hallo Kleinkate,

also mein Großer hatte bis vor 1/2 Jahr auch diese Aufstehzeit (er wird jetzt 7 in wenigen Tagen).

Ich denk da musst Du durch.

Dann lieber einen längeren Schlaf vormittags zusätzlich, an dem Du dann auch zu was kommst oder dich nochmal mit hinlegst.

Es ist miener Meinung nach wichtig, dass Kinder Ihren Rhytmus finden. Also, raus aus den Federn :) Es wird ja bald auch um diese Zeit schon hell sein. Winter fand ich da schlimmer.

Jetzt schläft unser Großer übrigens bis 6 und die Kleine mit Ihren 7 Monaten tut uns momentan auch den Gefallen :)

Liebe Grüße

einen zusätzlichen Vormittagsschlaf finde ich jetzt eher nicht empfehlenswert, da Kinder erlernen das Schlafbedürfnis nach und nach komplett auf die Nacht zu legen, daher wäre das eher kontrproduktiv auf längerer Sicht gesehen

Morgen....

also unser kleiner wird nun am 2.3. 4moante und er schläft so seit er ca 10wochen ist wirklich gut durch ( 19h-4h) mittlerweile gehen wir erst um 20h ins bett da er um 19h einfach nicht müde ist udn stehen dann wieder so um halb 6 /6 h auf....
Ich versth dass ass er nich mehr schlafen will dann..denn er hat ja lange geschlafen und 9 oder 9,5std ist schon wirklich lange....

Ich steh dann eben auch um halb 6 auf, aber auch aus dem grunde weil bei meinem Mann um kurz nach 5 auch die Nacht um ist...Un dich dann eh nicht mehr shclafen kann...


Bei der grossen hab ich dannauch angefangen sie einfach raus zu nehmen, hab sie mit an den Kaffeetisch gesetzt dann haben wir zusammen "Kaffee" getrunken und dann haben wir uns aufs sofa gekuschelt, und da ist sie dann meistens so nach 15min wieder eingeschlummert und gegen 8h dann aufgestanden.

Jedes kind ist anderst aber wie gesagt sie schläft ja lange dass sie dann nich mehr müde ist wäre ja fast das naheliegenste...

Ach ja mein Kleiner machte heute morgen um halb 6 auch die augen auf und meinte er müsse mich auf trap halten *gg* Und nun?? nun liegt er so lang wie er ist mit seinen 63cm im laufstall un knackt ;)

LG melanie mit emily 5j und jeremy 3moante

naja, wenn deine Kleine von 19 Uhr bis 5 Uhr schläft, ist das schon eine ordetliche lange zeit für den nachtschlaf, wie schläft sie denn Tagsüber?
Wenn du morgens gerne länger schlafen möchtest, dann kannst du versuchen die Schlafenszeit abends nach hinten zu verlegen, beispielsweise fest auf 20 Uhr und evtl beim Tagschlaf etwas kürzen.

Nochmal hinlegen würd ich sie nicht, weil realistisch schlafen Kinder in dem alter nicht wesentlich länger nachts, da gibts also nichts zu wollen.
Außerdem würd ich nicht direkt nach dem Aufstehen die Flasche geben, sondern erst mal in Ruhe anziehen und fertigmachen etc, also ruhig ne halbe Stunde bis Stunde dazwischen lassen, damit sie aufstehen nicht mit essen verbindet.

Meine Maus ist heute 7 Monate alt... Sie geht meistens gegen 18 Uhr ins Bett und wacht meistens gegen 5 Uhr auf, dann bekommt sie die Flasche und dann lege ich sie nochmal hin bis ca. 8 Uhr... 5 Uhr wäre mir zu früh und ich denke das Baby gewöhnt sich dann dran

hallo,
ich glaub 10 stunden schlaf sind wohl ganz normal. meine schläft immer um 21.15 ein und wacht um punkt 7 auf und fängt an zu erzählen. gzwischendurch meldet sie sich zwischen 3 und 5 mal zum stillen. aber da ich das im liegen mache wird von uns beiden sofort weitergepennt.
so wie die anderen hier schreiben scheints ne ganz normale zeitspanne zu sein. wenn du sie ne halbe stunde ode länger zum weiterschlafen bringen musst lass es doch. wenn du morgens länger schlafen möchtest würd ich versuchen es früher zum schlafen zu bringen.
meine maus hat sich den rhytmus ganz alleine ausgesucht. brauchte auch kein grosses ritual einführen oder sonst was. das ist einfach ihre zeit. ( bin sehr zufrieden damit).
lg

ach ja meine kleine ist 4,5 monate ;-)

huhu,

laß sie dann um 5 Uhr wach.
Du merkst ja,wenn sie wieder müde wird.
Mein großer war auch ein 5 Uhr Aufsteher.#gaehn
da war einfach nichts zu machen.
Mittlerweile ist er 3 1/2 Jahre alt und wenn ich grooooooßes Glück habe,schläft er mal bis 6 Uhr/ 6 Uhr 30.
Aber so oft passiert das nicht.
Ich weiß nicht wo er die Energie her nimmt.#kratz Immerhin müssen wir erst um kurz vor acht weg richtung Kiga.

Mein kleiner Mann( 9 Monate) ist genauso ein Schlafexemplar.(Na toll,immer ich#rofl #rofl). Er schläft von 20 Uhr bis ca. 5 / 5 Uhr 30 und dann ist er erstmal fit.
Gegen 10 Uhr morgens wird erst wieder geschlafen.
Ich warte auf den Tag wo ich mal wieder bis 10 Uhr liegen bleiben darf.:-p
Aber ich glaub das wird so schnell nichts werden.......wir sind nämlich am üben für unser letztes Wunder#herzlich

LG, Biggi mit Tobias 25.07.06 und Julian 03.05.09

P.S. Meine beiden Jungs schlafen aber brav jeden Mittag fast immer zeitgleich 2 Stunden:-D

Top Diskussionen anzeigen