Worauf muss ich beim Babyschwimmen achten?

Es ist zwar noch etwas früh, aber ich bin schonmal auf der Suche nach einem Schwimmbad, wo ich später mit unser Kleinen hin kann. Jetzt stellt sich nur die Frage auf was muss ich achten?
Welche Temperatur sollte es haben? Die Bäder, wo ich mich schon schlau gemacht hab, haben 32° bzw 33°C. Ist das nicht kalt für die Kleinen?
Das eine ist Chlorwasser, das andere Salzwasser, aber das mit Salzwasser ist ein Wellenbad.
Kennt sich einer im Raum Halle/Westf. aus?
Nächste Punkt sind die Windeln? Was nehmt ihr? Einweg- oder Mehrwegbadewindeln?
Und ab wann sollte ich frühstens anfangen? Hier gibts im November einen Kennenlerntag im Bad. Da kann man mit seinen Kindern hingehen, und ers mal gucken, wie es den Kleinen gefällt und was man so beim Babyschwimmen machen würde. Da ist unsere Motte 4 Monate. Eher sollte man doch eh nicht, oder?

Fragen über Fragen

LG Miri

Hallo,
unsere Maus ist morgen 20 Wochen alt und wir waren bisher nur im Indoor-Pool meiner Schwiegereltern.
Das Wasser hatte 32 Grad und war zum Planschen nicht zu kalt.
Allerdings sollen die Kleinen am Anfang ja auch nur 5-10 min im Wasser sein.
Als wir im Pool waren (vor 2 Wochen) war noch totales Sommerwetter, daher hatte ich auch keine Sorge wegen Mittelohrentzündung.
Aber mit dem richtigen Schwimmbad warte ich noch, eigentlich bis nächstes Frühjahr. Hab gelesen, dass Babys, die schwimmen gehen öfter mit Erkältungen und Ohrenschmerzen zu kämpfen haben.

Wir hatten für die Maus Einmalschwimmwindeln.
Ach ja: Ihr hat das Plantschen Spass gemacht.

LG

Hallo,

32 Grad hat unser Babyschwimmkursbecken auch. Sie bewegen sich ja und es geht nur ne halbe Std.

Wir hatten den ersten Kurs mit 4 Monaten gemacht und haben inzwischen sogar den Folgekurs gebucht, weil es ihr so Spaß macht.
Wir haben so eine Schwimmbadehose, die Schwimmwindeln sind aber auch ok. Ist eh nur für's grobe, Pipi läuft bei beiden durch.

Geh doch zu dem Probetag, ist doch ideal wenn's so was gibt.
Viel Spaß
Babymaus

Zum Babyschwimmen gehe ich zwar nicht, aber seit mein Zwerg 6 Wochen alt war gehen wir regelmäßig zum schwimmen. Ihm gefällt das total.
Das Wasser hat da 32 Grad und ist gechlort. Wir hatten da nie Probleme.
Wir benutzen normale Windeln und darüber ne Badehose. Nur Badehose würd ich nicht nehmen, wenn ich mir vorstelle dir wäre voll und ich muss damit durch die ganze Stadt...


Lg Elli

Hallo,

wie "durch die ganze Stadt"? Ziehst Du den Kleinen nicht dort erst um und wieder aus der nassen Badehose aus? Oder hab ich da was falsch verstanden?

Wir gehen zum Schwimmkurs, seit seiner 12. Woche. Es macht ihm Spaß, allerdings muss ich drauf achten, dass er satt und nicht zu müde ist, sonst fängt er zu weinen an.
Wir sollen der Umwelt zuliebe keine Einmalwindelhosen anziehen - hatten wir trotzdem eine an, weil unser Zwergi eine Schwimmwindel in Größe xs gebraucht hat und ich sie so schnell nicht auftreiben konnte. Es geht also beides - die Babybadehosen haben noch so ne Art Windel integriert - das Grobe würde aber bei beiden durchgehen... Allerdings meint unsere Leiterin, dass es ihr in den letzten 7 Jahren kein einziges Mal passiert ist, dass ein Baby im Wasser Stuhlgang gehabt hätte.

Das Wasser hat auch ca. 33 Grad, es reicht, keinem der Babys war bisher kalt. Hinterher schnell trocknen und anziehen. Danach haben fast alle Babys furchtbaren Hunger.. =:o)

LG und viel Spaß

Lucie

Das hast du etwas falsch verstanden. ;-) Ich meinte dann eigentlich die vollgemachte Badehose die man ja nach Hause transportieren muss. ;-) Meine Mutter hat mir erzählt das ich das früher immer gemacht hab wenn wir schwimmen waren, ich muss mir das dann ehrlich gesagt nicht antun. #schein Und ob ich ihm nun so ne Windel anzieh und schwimmen geh oder ne Schwimmwindel ist eh wurscht. Schwimmwindeln sehen nur besser aus. ;-)

Lg Elli

Hallo Miri!
Ich war mit meiner Kleinen letzten Dienstag das erste mal beim Babyschwimmen. Sie ist heute 16 Wochen alt und war eines der jüngsten Babys dort. Es hat uns beiden trotzdem echt viel Spaß gemacht! Habe mit ihr ja schon seit Wochen in der großen Wanne geübt ;-)
32Grad sind nicht zu kalt.
Wir haben eine Mehrwegbadewindel, die von der Thrapeutin gelobt wurde - Einmalbadewindeln sind dort nicht erlaubt.
Wichtig ist auf jeden Fall, dass du in der Umkleide eine Möglichkeit hast dein Baby auch mal kurz abzulegen oder zu wickel. (Wickeltisch und Krabbelstall - wenn du duschst oder dich umziehst...)

...es ist auf jeden Fall eine ganz tolle Sache - das Babyschwimmen!!! Wünsche dir viel Spaß dabei!

liebe Grüße

Eni

Hallo
Ich habe damals mit dem Babyschwimmen angefangen, da war Amelie gerade 3 1/2 Monate. Wir waren mit drei Babys in dem Alter und die anderen sind etwas älter gewesen.

Wir machen das Babyschwimmen in dem Krankenhaus wo Amelie geboren wurde. Ich meine die Wassertemperatur hat 34°C, bin mir aber nicht ganz sicher.

Wir brauchen in dem Bad keine Schwimmwindeln, aber sonst hab ich die Von Rossmann zuhause. Aber bis jetzt musste ich die weder beim Babyschwimmen, noch beim Schwimmbad benutzen.

Fang nicht zu spät an, meine Freundin hats leider verpasst und bekam dann keinen Platz mehr. Ihr Sohn ist nen halbes Jahr älter wie Amelie. Wir haben z.B. mit unserem Kurs komplett weiter gemacht und das ist wohl oft so, sodass sie als sie dann anfangen wollte (Linus war schon fast nen Jahr) keinen Kurs gefunden hat mit gleichaltrigen, außer bestehende Kurse wo sie nicht reinkam. Und mit Jüngeren hat das dann nicht viel Sinn.

Ich wünsche euch viiiieeeellll Spaß... Amelie liebt es!

LG Schorti mit Amelie#verliebt

Top Diskussionen anzeigen