Wie sieht Euer Alltag mit den Neugeborenen aus?

halló,

bin eine neugierige werdende Mama, wüsste mal gerne wie Euer Alltag mit den kleinen so abläuft?

Danke LG Melle 26.SSW

1

Hallo,

hab zwar kein Neugeborenes Baby mehr, aber ich erzähl trotzdem mal:

Die ersten 4 Wochen hatte mein Freund Urlaub und da hab ich mit meinem Kleinen sehr viel im Bett gelegen. So alle 2 Tage kam die Hebamme vorbei und hat mich und den Kleinen "untersucht". Also mal die Naht angesehen, den Nabel vom Baby, gewogen, sich das Stillen angesehen, nach dem Rhythmus gefragt... etc.

Das, was am Anfang Probleme machen könnte, ist das Schlafen und das Stillen. Da muss es sich erst einspielen. Daher nimm dir am Anfang auf jeden Fall die Zeit viel mit deinem Baby im Bett zu liegen. #herzlich
So kommt ihr beide zu genügend Schlaf ;-)

Wenn sich alles ein wenig eingespielt hat, beginnt halt der Alltag wieder. Nur mit einer Person mehr. Aber zu Beginn schlafen die Kleinen ja noch sehr sehr viel. Das Baby fällt also kaum auf *g*

Nur kann es sein, dass man grad in den ersten Wochen eine Ewigkeit beim Stillen braucht. Das nervte mich ein wenig, hab mir dann aber ein Buch nach dem anderen vorgenommen.
Mittlerweile brauchen wir nur noch 5 min und es lohnt sich nicht mal mehr irgendwas zur Beschäftigung dazu zu holen.

Mit jetzt fast 5 Monaten ist der Kleine fast den ganzen Tag wach (nur 3-4mal eine halbe Stunde Schlaf am Tag) und ich wünschte mir, dass er mal etwas länger schläft, damit man auch mal was schafft #schwitz

Wünsch dir eine schöne Geburt und viel Kuschelzeit mit deinem Baby!

LG,
Enelya

2

vielen lieben dank für die ausführliche Antwort! Bin sehr gespannt wie alles wird- freue mich sehr, ist aber auch mit Unsicherheit verbunden-

Danke Gruß

3

Huhu,

also mein Alltag sieht wie folgt aus.Stehe morgens um 6 Uhr mit meinem Mann auf.

Um 7 Uhr fährt er dann zur Arbeit.Ich trinke einen Kaffee,frühstücke.Danach gehe ich duschen und erledige die ganze Hausarbeit.

Um 10/10:30 Uhr wacht dann endlich unser Muckelchen auf und wird gewogen,gewaschen,angezogen und gefüttert.Danach fahren wir meist einkaufen oder wir spielen auf der Krabbeldecke,1x die Woche Pekip,Gymnastik nach der Geburt (Folgekurs von der Rückbildung) oder gehen sparzieren.

von 12:30 schläft sie bis 14 Uhr.Um 14 Uhr bekommt sie dann ein Gläschen Karotte und Kartoffel danach 100 ml pre.wenn sie schläft koche ich für mich und meinen Mann.

Dann von von 15-17 Uhr schlafen.In der Zeit falte ich noch wäsche,surfe ein bisschen,telefoniere,kriege Besuch etc.Wenn sie wach wird spielen.Ein paar Löffelchen Obst.

Um 18 Uhr 230 ml Pre Milch.Um 19 Uhr kommt Papa :-D spielen,kuscheln,robben,baden mit Papa etc.Von 21-22 Uhr schlafen,

22 Uhr ein letztes Fläschen 230 ml anschließend um halb elf noch einmal Wickeln,Schlafsack an.Liedchen vorsingen.Schlafen bis nächsten Morgen.

natürlich wird zwischendurch immer mal wieder gewickelt.Variiert aber immer wenn z.B. mal ein Geburtstag ist oder wir sie zum Babysitten abgeben.

LG

4

Danke für deine ausführliche Antwort. #herzlich Melle

5

Hi, leider hatte mein Mann nur 11 Tage Urlaub, seither bin ich mit beiden Kindern allein. Morgens um 6 Uhr stehen wir auf, da richte ich meine Große Tochter für den Kindi, mich selbst und dann frühstücken wir. Dann ziehe ich meine Kleine warm an, pack sie in den Maxi Cosi und dann geht s in den Kindergarten. Zuhause still ich sie dann ausgiebig, dann ist meist schon 9 Uhr rum. Dann kommt sie in das Tragetuch, damit ich etwas im Haushalt hinbekomm. Alle 2h spätestestens will sie dann immer gestillt werden. Wenn ich Glück hab, ist sie gegen 11.30 Uhr eingeschlafen, so dass ich dann kochen kann. Um 13 Uhr pack ich sie ein, wir holen dann die Große vom Kindi. Dann wird gegessen bzw. gestillt. Dann spiele ich mit der Großen, die Kleine auf dem Arm oder wenn ich Glück hab, liegt sie im Stubenwagen/ Laufstall und ist mit sich selbst zufrieden (eher selten). Und dazwischen halt stillen -je später der Nachmittag, desto öfters will sie angelegt werden.... Gegen 18 Uhr gibt s Abendessen, dann still ich nochmal und dann gehen beide Kinder ins Bett - das funktioniert bisher erstaunlich gut. Meist kommt sie ab da dann im 2-3 h Takt und hat dann nachts einmal ne Phase, da hält sie ca. 4h durch.

lg Violinista

Top Diskussionen anzeigen