baby hat durchfall (nurofen oder cefaclor schuld?)

hallo

mein kleiner, 6 mon, hat ne bronchitis und beidseitige mittelohrentzündung und nimmt seit dienstag cefaclor antibiotikum und nurofensaft...seit gestern abend hat er total wässrigen durchfall,was ja auch bei babys gefährlich ist wegen austrocknen etc.... hab heute noch garnichts gegeben,nur sein inhalierspray(salbutamol) und die nasentropfen.frage mich jetzt,ob es vom antibiotikum oder vom fiebersaft kommt#kratz

hat jmd erfahrungen damit??

lg,brini

1

ach ja....geh natürlich morgen gleich zum kinderarzt das abklären lassen..hoffe,der hat offen!!!#gruebel

2

Hallo,

ich würde sagen das es vom Antibiotikum kommt. Setzt es aber nicht eigenmächtig ab. Der Schuß kann nach hinten losgehen. Also heute schön das Antibiotikum geben und morgen ab zum KIA oder zur Notambulanz bzw. Vertretung.

LG Alexa

3

hallo ih kenne den saft echt gut und kann dir sagen das der durchfall vom antibiotikum kommt wenn du deinem baby etwas gutes tun möchtest laß ihn weg und geh morgen zum kinderarzt meine vertragen ihn alle nicht und bekommen durchfall davon gib ihm heute nur nasentropfen damit das alles besser belüftet wird und inhaliere nur mit ihm
lg stella

5

Man soll AB nie auf eigene Basis absetzen. Solange das Kind gut Trinkt besteht auch keine Gefahr der Austrocknung.

LG
Tanja

4

Hallo,

es wird eher vom Antibiotikum kommen als vom Nurofen saft, allerdings kann es auch sein, das er noch nen Magen Darm Infekt dazu bekommt.

Setzte das AB bloß nicht selbstständig zu früh ab sondern gib es fertig. Wenn man es vorzeitig absetzt und das dann öfters vor kommt, kann das Kind eine Imunität aufbauen und reagiert dann irgendwann auf das AB nicht mehr so gut oder erst nach 2 bis 4 Tagen. Also gib es ihm heute auf alle Fälle noch und schau Morgen mal zum KIA.

LG
Tanja

6

Hallo brini!

Ich habe gerade gedacht, daß Du von unserer Tochter sprichst..

sie ist auch 6 Monate alt- hat Bronchitis, beidseitige Mittelohrentzündung- Halsentzündung.
Ich war gestern noch mit ihr beim HNO-Arzt und sie bekommt Cefaclor.
Seit gestern abend hat sie auch Durchfall- soweit ich das als Vollzeit-Stillmama beurteilen kann- ist ja nicht so einfach..
ich stehe aber vor folgenden Problemen, woher der Durchfall kommen kann.

1. Cefaclor
2. Nurofen ( eigentlich nicht typisch dafür )
3. Antibiotikum von mir? ( Nehme aber auch Cefaclor )
Nehme auch noch: Locabiosol, Soledum, Ibuprofen,
Nasenspray- vielleicht davon?
4. ich habe auch Durchfall.. unser Sohn hat heute mittag 4x in die Küche gebrochen- hat jetzt auch Durchfall-
Sein Antibiotika ist aber schon 3 Tage her- vielleicht ein Magen-Darm-Virus?


Sie hustet und hustet.. kriege sie gar nicht zum Schlafen- ist ständig wach und ich habe seit 2 Tagen mit ihr die Nacht sitzenderweise verbracht- so haben wir beide wenigstens etwas Schlaf bekommen- wenn auch nicht sehr erholsam.. :-(

Euch gute Besserung!

LG
Doggi

7

#schockna super!!! da gehts dir/euch ja noch beschissener als uns... erbrechen oder so ist zum glück nicht der fall....gibst du ihr trotzdem noch das antibiotikum weiter?

8

Ja- ich gebe es ihr weiter! Der Stuhlgang ist ja eh immer sehr flüssig beim Stillen- sie hat halt nur recht oft die Windel voll..
außerdem wird sie das Cefaclor auch von mir mitkriegen-ich nehme es ja auch und werde es auch nicht absetzen.

( Klingt vielleicht egoistisch- aber ich habe einen Herzklappenfehler und muß bei meiner beidseitigen Seitenstranganina AB nehmen.. Amoxicillin habe ich 10 Stück weg- aber haben nicht geholfen.. )

LG
Doggi

weitere Kommentare laden
11

Hallo das kann durchaus sein.

meine Maus bekommt beides seit Mo Abend und hat keinerlei Probleme. Seit gestern hat das Antibiotikum angeschlagen und es geht Ihr besser.
Sie inhaliert auch mit Salbutamol und noch etwas gegen Atemnot. Bei Ihr geht die Bronchitis auf die Lunge und sie hat ab und an Atemnot.

Ich würde den Saft erstmal weglassen und morgen vom Kia etwas anderes holen. Besser ist es wohl..

lg Maren

Top Diskussionen anzeigen