Baby ohne Windeln? Macht das jemand?

Hallo,

lese gerade das Buch "Geborgene Babys" von Julia Dibbern.
Sie schreibt unter anderem, daß sie Ihr Baby ohne Windeln aufwachsen lässt.

Macht das jemand von Euch?
Hört sich interessant an, besonders wenn der Popo mal wieder rot ist.

Würde mich mal interessieren

Liebe Grüße

Christiane

1

kann ich mir gar nicht vorstellen wie das gehen soll. Oder sind damit Stoffwindel gemeint. Ich mein irgendetwas muss das Kind ja tragen.

3

nein, ganz ohne.
Die Babys würden von Geburt an Zeichen geben, wenn sie mal müssen.
Das stellen sie aber irgendwann ein, weil nicht darauf reagiert wird.
Wenn sie sieht das Bay muss mal, dann hält sie es übers Töpfchen.

Meiner macht auch fast immer groß, wenn ich Windeln wechsel. dann fängt er immer an zu drücken.
Schon im Krankenhaus nannte man ihn "freiluftscheisser":-p

5

Hehe....Marco macht das auch immer wenn er grad eine frische Bux hat dann macht der Kaka....komisch oder.

also ich merks ihm auch nicht an.

weiteren Kommentar laden
2

Also ganz ohne windel??
Es gibt jetzt etwas neues und zwar sowie Stoffwindel.
Schauen aus wie PAmpers man kann sie aber in der Waschmaschiene waschen, also hat man nicht so einen großen Pampersverbrauch.
Eine Bekannte von mir benutzt das, und ist sehr zufrieden damit!!:-)

4

oha, das wurde bereits vor etwa 2 jahren hier heiß diskutiert :-)

da gabs eine dame die das tatsächlich gemacht hatte. die wurde von allen seiten angegriffen :-)

nun ja: ich hab ne gummimatte. lege meine kleine oft ohne windel drauf und lass sie strampeln.

aber ganz ohne? sorry, aber ich möchte nicht im pumakäfig wohnen. wieviel wäsche soll man denn waschen? und das sofa? babybett? handtücher? babysitz...??? oha, nichts für mich :-)


glg

7

gröööhl pumakäfig...

ich stell mir das auch eklig vor. man kann sein Kind doch nicht einfach so pische und kacke lasse. Oder es den ganzen Tag aufm Top setzen #schock

11

also ivch persönlcih finde es ekelig vor immer ne Platikwindel mit Urin oder Stuhl am Po zu haben!

Und es ist Kein Pumakäfig bei mir zuhause! Hier ist es immer sauber - komm vorbei....:-p
Ich habe gerlernt Julianas Zeichen zu erkennen und mir passieren am Tag ca. 2-4 Unglücke, weil ich meine tochter nicht von Ihrem Spiel wegnehmen will. Die sind flott mit ner Mullwindel aufgewischt und das kommt dann normal mit in die Wäsche.

Durch das Windelfrei habe ich ca. 1 Maschine in der Woche mehr - also unerheblich! Denn die habe ich spätestens auch, wenn es nach draußen geht und gelaufen wird!

Und Juliana wird übern Klo abgehalten - wenn sie nicht will, dann muss sie nicht ewig übern Klo gehalten werden - warum auch? Wenn du nicht musst sitzt du ja auch nicht stunden auf dem Klo und wartest, dass du musst oder?

LG
Dani

weiteren Kommentar laden
6

hallo,

gib doch mal "windelfrei" in die suchfunktion ein. hier gab es schon mehrere, die dazu geschreiben haben (sind nur leider oft von anderen mütter angegriffen worden).

liebe grüße

sonja

8

Ja, die hat das wirklich gemacht und angeblich auch nur ganz selten "Unfälle" gehabt.
Mann kann das den Kleinen wohl antrainieren, daß sie sich melden wenns Zeit wird (strampeln, Töne geben oder so)
Die Babys und Mütter müßten dann halt supergut aufeinander eingestellt sein.

Wie gesagt... meiner drückt auch auf Kommando (also fast zumindest). Er macht aber auch so dauernd ein großes Geschäft (in die Windel):-)

Ich hab auch so eine Gummimatte. Lag er vorhin auch drauf und hat "unten Ohne" gestrampelt.
Oder ich zieh mal für ne halbe Stunde so eine Frotteeunterhose an, die fängt das gröbste bei Unfällen erst mal auf. Die Luft tut den Popöchen ja auch gut.

Naja, ich würde halt gerne mal wissen ob das ihm echten Leben jemand macht - nur so aus Neugier.
Eigentlich finde ich die Idee nicht schlecht - für das Kind.
Aber für mich selber wäre das auch nix.

9

Hallo Christiane,

Ich mache windelfrei (so schreit man das) seitdem Juliana 7 Monate alt ist. Und es ist toll!

Ich habe keinen Müllberg mehr, "verstehe" meine Tochter (die ist mit sicherheit nicht dumm) und spare dazu noch Geld.

Ich habe im übrigen damit das erste mal angefangen (da war Juliana 3 Monate alt) wegen einem Soor, der schon ewig lange im windelbereich war.

wenn dich das interressiert, dann schau doch mal im Club vorbei:

http://mein.urbia.de/club/WINDELFREI+Babies+ohne+Windeln

LG
Dani mit Juliana (*10.12.07)

13

nein definitiv nicht!

14

windelfrei ist toll und praktikabel! Der club wurde ja schon genannt! Meine Tochter ist auch ein (ehemaliges) windelfreikind :-) das war eine der besten Entscheidungen die ich damals getroffen habe. Niemand mag Windeln tragen! Auch Babies nicht!

LG

15

Auch auf die Gefahr hin, mich als böse Rabenmutter zu outen, aber ich werde das bei meinem Sohn auch recht früh anfangen, ihn auf windelfrei zu "trainieren". So "extrem" kann ich es mir allerdings auch nicht vorstellen, gleich von Geburt an keine Windel.... Nee, kann ich mir einfach nicht vorstellen, mag ja funktionieren, ist aber nicht praktikabel, zumindest für mich.

17

Windelfrei ist kein trockenwerden......

18

du verwechselst da was. WIndelfrei heißt nicht, dass das Kind trocken werden soll. DIe Kinder sind wie die anderen auch, erst mit 2-3 trocken ;-)

Ihn auf "windelfrei" zu trainieren klingt auch echt fies :-(

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen