Partnermonate, Erfahrungen??

Hallo,
ihr lieben muttis, war grad bei ner beratung, die hätte ich mir auch sparen können, jetzt muss ch euch mal was fragen!
Also wer hat von euch bzw der partner die partnermonate genommen und wenn ja dann welche??
wir wollten den ersten und den 6 lebensmonat nehmen, das Problem ist ja nur das das eltergeld erst später ausgezahlt wird und wir ja dann den ersten monat ohne lohn und ohne erziehungsgeld vom partner da stehn?!

wie war das denn bei euch??
wenn ihr tips und anregungen habt dann nur her damit
danke und lg

1

hi,

mein mann hat den 13. und 14. monat elternzeit genommen und das war genau richtig so :-)

emil konnte sicher und auch weitere strecken laufen und sich einigermaßen verständlich machen. man konnte mit ihm auß spielplätzen rumtoben und "fußball" spielen - so hatten die beiden spaß miteinander. mein mann konnte ab diesem alter viel mehr mit unserem sohn anfangen als damals, als er noch ein kleines baby war.

ich hab in der zeit wieder gearbeitet. elterngeld bekam mein mann pünktlich in den monaten, denn das haben wir ja vorher schon angemeldet und das war alles schon ausgerechnet.

es hat den beiden unheimlich gut getan, diese zeit miteinander zu verbringen und mami arbeiten zu schicken. das war für uns alle eine bereicherung! wir würden es jederzeit wieder genauso machen...

lg
sonja

2

hallo!

also bei uns hat mein mann die ersten beiden monate frei genommen.
da ich die kleine wieder stillen wollt, war das für uns die beste entscheidug,....so konnt ich mich 100% darauf konzentrieren und unsere "große" hatte papi in der zeit :-)
es war ne tolle zeit und mein mann würde es immer wieder machen

ach ja, und das geld war pünktlich aufm konto, da wir alles schon zuvor ausgefüllt hatten und die anträge sofort nach der geburt weggeschickt haben.....

lg nordi mit hexe (25mon) und raupe (5mon)

3

Hallo,

wir haben die ersten beiden Monate nach der Geburt zusammen Elternzeit, die leider, leider nächste Woche zu Ende geht.

Es war wirklich toll. Mein Mann hat nun auch eine tolle Beziehung zu seinem Sohn, die er sicher nicht so haben könnte, wenn er gearbeitet hätte, denn leider arbeitet er sehr viel.
Für mich war es super. Da es unser erstes Kind ist, wäre ich sicher sehr unsicher gewesen, wenn ich die erste Zeit komplett alleine gestellt gewesen wäre. So haben wir uns zwei Monate zu zweit an unseren Sohn "gewöhnen" können. Das war wirklich toll.

Ich weiß nicht, ob das auch damit zusammenhängt, aber wir haben nun ein sehr pflegeleichtes Kind. Er hat schon mit 5 Wochen 8 Stunden am Stück durchgeschlafen und hat immer super wenig geschrien. Er ist super zufrieden und lächelt uns den ganzen Tag an. Ich glaube das hat auch damit zu tun, das wir so entspannt waren. Wir konnten uns ja gegenseitig bei Problemen unterstützen, so dass keiner von uns gestresst war.
Ich kann das jedem nur empfehlen.

In dieser Zeit habe ich ja durch den MuSchu noch mein volles Gehalt und mein Mann bekommt Elterngeld. Den Antrag haben wir allerdings erst vor zwei Wochen stellen können, da man die Geburtsurkunde und die Lohnabrechnungen benötigt. Du musst also schon planen, das in dieser Zeit weniger Geld da ist, aber es wird ja dann nachträglich überwiesen.

Übrigens bin ich mir sicher, dass man mindestens zwei Monate am Stück Elternzeit nehmen muss. Elternzeit für einen Monat geht m.E. nicht. Das hatten wir nämlich auch erst vor.

Liebe Grüße
bluevelvet

Top Diskussionen anzeigen