Neurodermitis immer mit Juckreiz verbunden?

Hallo,

hab da mal eine Fragen an die mamas von Neurodermitiskindern. Bei meinem Sohn (8 Monate) wurde Neurodermitis von 3 Ärzten diagnostiziert. Der Kleine hat ganz rote, trockene und schuppige Wangen (seit einigen Monaten schon). Außerdem einige trockene Stellen an den Beinchen, die aber nicht so schlimm sind.

Was mich aber wundert ist, dass es ihn nicht zu jucken scheint. Manchmal (meistens abends und nachts) reibt er über seine wangen, aber das kann ja auch einfach durch die Trockenheit der haut kommen, oder?

Gibt es auch Neurodermitis ohne Juckreiz?

danke und liebe grüße

1

In dem Alter kann man die Diagnose noch gar nicht stellen. Mein Sohn hat auch angeblich ND aber seit ein paar Monaten hat er keinen Ausschlag mehr gehabt und verträgt auch jegliches Essen.. Ach ja, Juckreiz hatte er nie.

Das was viele Ärzte in dem Alter als ND bezeichnen, verschwindet oft im Laufe der Zeit.

Gruß Lena

3

Ja, da hast du recht... ich erinner mich gerade an meinen großen Sohn, er ist jetzt 10 und als Kleinkind wurde bei ihm auch Neurodermitis diagnostiziert... was sich heute aber komplett nicht bestätigt hat, zum Glück! Seine trockene Haut ist aber über all die Jahre leider geblieben...

4

es kann eben sein dass sich das verwächst mit den jahren. bei meinem mann ist das im jugendalter verschwunden. und er hatte als kind und auch schon als säugling ganz schlimm neuro. allerdings kann es auch erst im erwachsenen alter anfangen.

2

Hmm... gute Frage... ich habe seit fast 20 Jahren Neurodermitis und auch immer mal wieder so komische trockene Stellen, gerötet und manchmal juckt es aber dann auch, dann ist es wieder einfach nur trocken und gar nicht mehr rot, also ganz komisch.
Ich würde jedoch sagen, man juckt sich häufig, aber trotzdem kann es ein atopisches Ekzem bei deinem Sohn sein.

LG
Sandra

5

Hallo,

ich wundere mich immer wieder das Laien mehr Ahnung haben als Hautärzte!!! Sicher kann man Neurodermitis in dem Alter diagnostizieren...Bei vielen Kindern verschwindet die Neurodermitis in den ersten 3 Lebensjahren und bei manchen bleibt Sie (wie bei mir)! Ich selber habe Neurodermitis seit dem Säuglingsalter, alles fing mit einem sehr hartnäckigen Milchschorf an. Wie jetzt auch bei meinem Sohn, bekam ich dann sehr trockene und schuppige Wangen. Heute habe ich es in den bekannten Regionen der Körpers (Beugen, Hals usw.) Als mein Sohn mit gut 3 Monaten anfing solche Stellen zu bekommen bin ich zum Hautarzt der dann meinte das es für Neurodermitis eigentlich noch zu früh wäre, es aber die ersten Anzeichen sind. Heute gut 2 Monate später kann ich mit Wissen sagen das er die Neurodermitis hat, der typische Krankheitsverlauf sowie die Art der Stellen (wie auch bei mir) spricht für die Krankheit, ein erneuter Kontrollbesuch beim Arzt bestätigte mir ebenfalls das es sich dabei um Neurodermitis handelt!
Ob es die auch ohne Juckreiz gibt kann ich dir nicht sagen, leider habe ich wenn ich mal wieder ein Schub habe sehr starken Juckreiz und mein Sohn im Moment auch, liegt wahrscheinlich an der trockenen Heizungsluft.

Wenn es so ist das dein Sohn kein Juckreiz hat, dann sei froh drüber.

Wünsche Dir und deinem Sohn alles Gute....

LG Sarah + Linus

6

hallo,

vielen Dank für eure antworten. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass der Ausschlag wieder verschwindet, egal ob neurodermitis oder nicht!#herzlich

liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen