Krabbelkinder und Katzenfutter!

Hej,

wie macht ihr das mit dem Katzenfutter. Klar versucht man ja immer so schnell wie möglich hinterher zu sein oder parkt die Mäuse mal kurz im Stall, ABER:

gestern hat sie es trotzdem irgendwie unbemerkt zum Fressnapf geschafft und wollte grade zulangen! Habe natürlich auch sofort "NEIN!" gerufen und sie hat abgedreht. Aber ich habe trotzdem irgendwie Angst, dass sie es doch mal schafft. Habt ihr einen ultimativen Tipp?

Danke dafür.

LG Anchesa

1

Moin,

stell das Futter auf einen Tisch oder sonst irgendwie erhöht.

LG Helga

2

Hallo,

unser katzenfutter steht im vorraum da ist die türe zu und er kommt nicht hin - haben allerdings eine Katzenklappe in die Wohnung herein, durch die ist Leon zum glück noch nie gekrabbelt :-)

3

Hallo,
ich denke auch, Futter erhöht hinstellen, wenn Du es ganz außer Reichweite haben willst. Die Katze müßte ja trotzdem drankommen.
Ich habe das damals nicht gemacht mit dem Hochstellen. Meine Maus ist aber auch kaum an sowas dran gegangen. Mag sein, daß sie mal angefaßt hat beim Hundefutter. Aber so schlimm fand ich das dann nicht. Sie hat ja nicht den ganzen Napf vertilgt. ;-)
LG
deta

4

Hallo,

das kommt mir bekannt vor. Hab neulich noch gerätselt, warum das Katzenfutter so eine magische Anziehungskraft auf Baby bzw. Kleinkinder hat.

Ich stelle das Futter allerdings nicht weg oder höher. Das steht an seinem Platz seit 14 Jahren, da wage ich keine Veränderung.
Ich muss halt doch immer aufpassen. Meine beiden Großen haben es eigentlich relativ schnell gelernt, dass sie ans Futter nicht ran dürfen. Obwohl beide auch schon mal probiert haben, da war ich nicht schnell genug. Aber...giftig ist es ja nicht und geschmeckt hat es ihnen nicht.

Auch Niklas, unser Kleiner, lernt gerade wo er ran darf und wo nicht. Gibt ja ausser dem Katzenfutter noch ein paar andere Stellen. Da muss er und ich durch. Für die Katzen verändere ich aber nichts.

LG, Anja

12

Hej,

wir sehen uns morgen beim PEKiP, oder?!

Liebe Grüße Katharina

13

Ups,

hab gar nicht geschaltet, das Du es bist. Sorry, sonst hätte ich ja doch etwas persönlicher geschrieben.

Ich bin jetzt gerade vom PEKIP nach Hause gekommen und hab erst einmal einen Anfall bekommen. Meine beiden Großen haben ja Ferien, das Wohnzimmer sieht aus wie nach einem Bombeneinschlag. Beide haben ihr Bettzeug runter geholt (man hätte sich zur Not ja auch anziehen können, wenn einem kalt ist :-p ), Chipsdose und Bonbonpapier überall (mal sehen, wie ihr Appetit gleich beim Essen ist) und Sarah hat den Tisch zu einem Frisiersalon umfunktioniert. Boh... Immerhin haben sie die Spülmaschine für mich ausgeräumt, nur leider nicht mehr eingeräumt.
Jetzt sind sie mit Niklas nach oben verschwunden und ich genieße erst einmal die Ruhe bei einer Tasse Kaffee.

Bis nächste Woche bei Brigitte,

LG, Anja

5

Hallo,

ich habe das gleiche Problem mit Hundetrockenfutter und dem Wassernapf.

Leider kann ich die Näpfe nicht hochstellen (Hund kann ka nicht hüpfen :-) ) und das Nein sagen dabei hilft auch nicht mehr. Er dreht sich um, guckt mich an und macht weiter...entweder wird die Küche unter Wasser gesetzt oder die Frolic verstreut und versucht sie zu essen.

Ich weiss auch nicht mehr was man da machen kann.

Vielleicht hat ja jemand Rat.

Ich habe ihn auch schon gelassen, in der Hofunung das es Langweilig wird....aber irgendwie wohl nicht.

LG
Alexa

6

Auch Hallo,

den Wassernapf habe ich kommentarlos in Reichweite gelassen. Unserer ist aus Metall. Als die Kurze ihn umgeworfen hat, hat es ordentlich gescheppert und sie war nass. Das hat sie ein paar mal ausprobiert, dann hat sie es gelassen.
Unser Futter hat feste Fresszeiten, da ist es leicht möglich, die Kontrolle zu behalten.

Gruß ans Fiffi
Helga

7

Hallo,

so ein Metallnapf haben wir auch irgendwo, muss ich mal ausprobieren.

Das mit dem Fressen...unser hund bekommt seid 10 Jahren 1x am Tag 1 Dose und sonst hat er immer ein Napf mit Frolic zur Verfügung.....den kann ich ihm jetzt nicht wegnehmen.....

Fällt Dir sonst noch was ein?

LG
Alexa

weitere Kommentare laden
10

Habe mir da auch schon gedanken drum gemacht, da ich auch nen kl. Tiger habe. Ich werde mir für die Küche, wo das Futter steht und fürs Bad, wo das Streu steht ein Türschutzgitter holen! So kommt die Katze überall hin aber mein kleiner eben nicht

Vielleicht hilft dir das ja weiter

LG;-)

11

Danke euch allen!

Das Futter wegstellen geht bei uns nicht, da unsere Katze schon so wenig isst und seit die Kleine da ist, ist es noch schlimmer geworden! Aber evt. geht es mit so einem Gitter. Ein Versuch ist es wert!

Einen schönen Abend euch allen!

Anchesa

Top Diskussionen anzeigen