Vom Wickeltisch gefallen!! Vorsicht länger!

Hallo,

muss jetzt echt mal meiner Wut freien Lauf lassen!
Gestern Abend habe ich meinen Mann gebeten unsere kleine Maus (fast 5 mon.) Bettfertig zumachen, was er auch gerne tat. Auf einmal hörte ich einen Schlag und Lina`s Geschrei. Bin dann schnell rüber gerannt und mir war gleich klar was passiert ist! Lina ist vom Wickeltisch gefallen. #schock Meine Mann hatte sich tatsächlich vom Wickeltisch entfernt um einen Schlafanzug aus dem Schrank zu holen. :-[:-[ Wie kann man(n) nur so doof sein, oder??#klatsch
Sind natürlich ins KH gefahren und zum Glück ist alles O.K. . Mein Mann hat natürlich ein schlechtes Gewissen und spielt das ganze runter um sein Gewissen zu erleichtern. Hab ihm natürlich die Hölle heiß gemacht und nun herrscht heiße Luft bei uns. Wenn ich bedenke was alles hätte passieren können! Findet ihr das ich zu Unrecht meinen Mann angeschnauzt habe? Ist es bei euch auch schon mal vorgekommen??
Sorry für das lange #bla aber musste jetzt echt raus!

LG Sandra

1

huhu..

also ich weiß ja nicht was du so zu deinem mann gesagt hast,aber ein bisschen übertrieben find ich das schon...

das hätte dir auch passieren können!das passiert so vielen mamis und papis,einmal abgelenkt oder so und schon passiert!

meine maus ist mir mal vom sofa gefallen...obwohl ich eigentlich immer gesagt hab mir passiert so was nicht!!!
Also,mach es deinem mann nicht noch schlimmer als es für ihn schon ist!er hats ja nicht mit absicht gemacht!!!!
#liebdrueck

vlg danny

2

Lasst es Euch/Ihm eine Lehre sein und versuche ihm keine Vorwürfe zu machen, das macht er selber schon genug. Sag ihm lieber, das machen wir nie wieder und wir haben Glück gehabt, dass ihr nis passiert ist. Das ist viel besser als darauf rumzuhacken. Natürlich kann ich Dich verstehen.

Ich glaube, die Kleinen stecken viel mehr weg, als man sich vorstellen kann. Natürlich kann auch mal was dabei passieren, aber das ist ja bei Euch zum Glück nicht.

Unsere Kleine ist uns mal vom Bett gekullert. Meine Große (damals 5) war bei Ihr und sollte eigentlich aufpassen, aber irgendwie ist es doch passiert. Sie lag auf dem Bauch und schob ihre Füße zum Bettrand. Irgendwann rutschte sie runter, stand auf den Füßen und fiel nach hinten um. Nix weiter schlimmes. Beide waren erschrocken und hatten geweint. Meine Große war so aufgeregt deswegen, so hab ich sie noch nie gesehen. Sie hatte richtige Angst um die Kleine. Da wären Vorwürfe echt deplaziert gewesen. Wir waren beim Beristschaftsarzt. Die hat nichts feststellen können, hat aber gleich Verdacht auf Schädeltrauma ... auf den Schein draufgeschrieben. War zwar nicht festzustellen, aber sie ist ja auf den Hinterkopf gefallen und da muss man das doch gleich mal vermuten. Mir hat sie Vorwürfe gemacht und tolle Ratschläge gegeben, wie man legt die Kinder immer auf den Boden. Das habe ich aber aus gutem Grund nicht gemacht, denn sie konnte sich geradeso drehen und schlug immer unsaft mit dem Kopf auf den Boden und das finde ich bei Parkett nun auch nicht gerade angenehm. Naja, der Schreck war groß, aber es ließ sich ja eh nicht mehr ändern.

So nun hab ich auch bissl was langes geschrieben:-p

LG Christina

3

Hallo!

Erstmal: Gott-sei-Dank ist nichts Schlimmes passiert!

Ich glaub, ich hätte meinem Freund auch die Hölle heiß gemacht!
Klar, es kann immer was passieren; aber ihm sollte klar sein, dass er sich nicht vom Wickeltisch entfernen darf, schon gar nicht bei einem Baby von 5 Monaten!

Unsere ist jetzt 8 Monate, da hab ich immer eine Hand am Kind. KiA meinte schon bei der U5, in dem Alter habe er seine Kinder nur noch auf dem Boden gewickelt.
Ich werde den Wickeltisch jetzt auch in Rente schicken. Hätte ich nicht total ramponierte Knie und Rückenschmerzen, hätte ich das schon längst gemacht.

Euch alles Gute und liebe Grüße,

Iris mit Finnja (*08.02.08)

4

Hallo Sandra,

du hast völlig zurecht Wut im bauch und wäre das mein mann gewesen, der hätt sich aber eine eingefangen. Es weiß jeder Vollidiot, dass man Babys nicht alleine auf dem Wickeltisch liegen lässt. Ok, ganz am Anfang können sie sich noch nicht wirklich viel bewegen, aber mit 5 Monaten#schock.#schock#schock

Ich hab meinem Mann schon verboten, dass er den Kleinen alleine auf dem Wickeltisch lässt, da war er grade frisch geschlüpft, einfach damit sich diese Verhalten nicht einschleicht.

Dein Mann istmeiner Meinung nach unfähig ein Kind zu wickeln und das soll schon was heißen. Und dass er jetzt das ganze auch noch runterspielt anstatt seinen fehler einzugestehen zeugt nur davon, was er für ein mieser vater ist!

5

Erstmal danke für deine Antwort. Mein Mann ist mit sicherheit kein mieser Vater!!!!!! Er geht sonst so liebevoll mit seinen Kindern um!!
Was ihn gestern gritten hat weiß ich auch nicht, ein mieser Vater ist er jedenfalls nicht!

6

Hallo,

kennst du den mann der te, dass du behaupten kannst, er sei ein mieser vater? ich finde das ziemlich anmassend von dir. er war sicher nicht der erste und wird auch nicht der letzte sein, der mal unaufmerksam ist. und das er es runterspielt... wenn er deswegen eventuell schon seit stunden immer wieder rundgemacht wird hat er vielleicht einfach nur gesagt, "es ist doch nix schlimmes passiert". sie schreibt doch, das er ein schlechtes gewissen hat, soll er sich jetzt aus dem fenster stürzen, um buße zu tun???

Kicki mit schlafender Ronja auf dem arm

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

ich weis, das es schrecklicht ist, aber mach ihm doch nicht solche vorwürfe.

Das hätte genau so gut dir passieren können vielleicht nicht beim wickeln aber vielleicht woanders oder es passiert mal was anderes, dann möchtest du doch auch nicht, dass dir dein mann ohne ende vorwürfe macht oder?

Fehler passieren jedem. Sei froh das nicht mehr passier ist und hack nicht auf ihm rum er macht sich so schon genug ein schlechtes gewissen.

LG

Tanja;-)

9

Sei nicht so streng mit Deinem Mann. Er ist doch nicht 24h am Tag mit Eurer Maus zusammen und unterschätzt dadurch vermutlich die Unberechenbarkeit von Eurem Kind.

Unfälle mit kleinen Kindern passieren schneller als man schaun kann.

Mein Sohn ist mit 3,5 Monaten mit samt der Wippe (angeschnallt) vom Beistelltisch mit dem Gesicht voran auf den Boden gefallen weil er sich plötzlich aufgerichtet hat. Glaub mir, ich hab mehr geheult als mein Sohn und anschließend waren wir 48h zur Beobachtung im Krankenhaus. Heute les ich überall "Wippe auf keinen Fall auf Tisch/Schrank, etc. stellen" damals wär ich nie auf den Gedanken gekommen dass soetwas passieren könnte.

Ich trau mich fast zu wetten, dass Eurem Kind bestimmt auch mal in Deiner Gegenwart ein Unfall passiert den man hätte verhindern können. Ich glaube das passiert fast jeden Eltern.

Dein Mann macht sich selbst bestimmt schon genug Vorwürfe.

Lg Krüml

10

klar ist das erstmal ein schreck und ich waere sicher auch wuetend geworden.

aber sieh es mal so: gott sei dank hat eure maus nen schutzengel gehabt und es ist nix passiert. bin sicher, ihr beide werdet nun doppelt vorsichtig sein...
aber sei nicht allzu boese mit deiner besseren haelfte. er macht sich sicher vieel schlimmere selbstvorwuerfe ;-)

13

Klar ist das blöde gelaufen, aber ich glaube, der macht sich mind. genauso viel Selbstvorwürfe wie du ihm und das langt dann auch schon.

Du kannst immer nur hoffen, dass deinem Kind in deinem Beisein nichts passiert und glaube mir- es wird irgendwann mal was passieren, und das geht schneller als man gucken kann.
JEDER kann es passieren und es gibt hier zwar genug Frauen die sagen MIR NIE - aber Monate später oft kleinlaut - mir auch :-p

Mir ist meine Tochter mal 6 Stufen Marmortreppe runtergefallen- und ich stand daneben und hab sie just in dem Moment nicht zu packen gekriegt.
Da war sie zwar schon älter als deins, aber verletzten können sie sich ja immer
Es ist zwar nichts passiert, aber der Schreck sitzt tief.

Ich würd mich an deiner Stelle bei deinem Mann entschuldigen und dann soll´s wohl wieder gut sein- dem gehts bestimmt damit auch schlecht und das reicht dann echt.

Das wird ihm so nicht noch mal passieren- glaube mir.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen