herausstehnder Bauchnabel

Hallo an alle Mamis und Papis und vielleicht auch Hebammen!

Mein Kleiner ist nun knapp sieben Wochen alt und seit knapp einer Woche hat er einen sehr herausstehenden Bauchnabel, der sogar meiner Meinung nach mit irgendeiner Flüssigkeit gefüllt ist.

Ist das schon ein Nabelbruch, oder wie sieht ein solcher aus??
Ganz schlimm ist es, wenn er sich aufregt und schreit. Dann ist er so richtig nach aussen gestülpt und wie gesagt voll Flüssigkeit.

Jemand hat mir den Tipp gegeben, den Nabel mit einem Knopf zu fixieren - aber leider nicht genau gesagt, wie man das macht.

Kennt jemand so eine Methode, um den Nabel weniger herausstehen zu haben???

Ich bin dankbar für jede Antwort!!!

surdoro

1

hi

also bei romeo war das von anfang an und wurde mit den monaten besser. es hieß baer,das es ein nabelbruch ist,und man schon drauf achten muss,da es aber besser wurde,und er nicht mehr raus steht,isses gut.
bei dir würde ich auf jeden fall zum doc und den drauf schauen lassen!

lg carolin

2

Hallo Carolin,
vielen Dank für deine Antwort.
Ich werd dann wohl mal einen Termin bei der KiÄ machen.

#herzlich
surdoro

3

Hallo,

das hatte Julian auch, der war sogar so groß wie eine kleine Tomate. Durchmesser bestimmt 3-4 cm und 2 hoch.
Unsere Kinderärztin hat uns dann zu einem Chirurgen geschickt, der sollte sich das mal anschauen. Sie meinte aber unter nem Jahr machen die nix.
So dann waren wir bei ihm, da war Julian 9 Wochen.
Der meinte, der Nabelbruch sei sehr groß, er denkt nicht, daß er von alleine weg geht und sagte uns mit 3 Monaten sollen wir nochmal wieder kommen, da machen wir einen Termin zur OP.
Und was soll ich sagen, ab da ging das Ding langsam zurück und seit er 3 1/2 Monate ist, ist es weg. Der Nabel ist normal klein. Ich glaube er brauchte nur die Androhung.
Gemacht haben wir gar nichts, ist von alleine zurück gegangen.

LG
Sandrinchen

4

Ich nochmal,

die Kinderärztin meinte auch, nur wenn der Nabelbruch hart wird, also wenn es hart ist und du den Knubel nicht mehr reinschieben kannst, dann soll man sofort zum Arzt.
Also habe ich einmal am Tag den Knubel reingeschoben um zu schauen, war aber nie was.

Sandrinchen

5

Hallo Sandrinchen,
vielen Dank für deine Antwort -
ich hab auch das Gefühl, dass es mal besser, mal schlechter ist und dass ich einfach beim nächsten Termin die KiÄ einfach darauf anspreche.

Also,
vielen Dank nochmal,
Gruß surdoro

Top Diskussionen anzeigen