Karottensaft mit Honig. Ja oder Nein?

Hallo,

ich hab fast 9 Monate voll gestillt und bin jetzt langsam dabei abzustillen. Leander isst hauptächlich vom Tisch, aber manchmal gibts den kleinen Hunger zwischendurch und da er das Fläschchen prima halten kann und dann auch ruck zuck austrinkt (also nichts mit dauernuckeln oder so) würd ich ihm dann gerne eine Flasche machen. Habe momentan die 3er Folgemilch hier. Hab etliche Proben bekommen. Alles andere macht ihn nicht satt und er trinkt davon am Tag insgesamt auch nur 150ml. Davon muss man das was er noch so vorbei sabbert noch abziehen. Er wiegt jetzt 9kg und ist schon richtig flott unterwegs beim Krabbeln. Die Milch schmeckt ihm aber leider nicht ohne irgendwas drin. Ich hatte erst 2 Löffel vom Fruchtgläschen eingerührt, aber das geht dann 1. schlecht durch den Sauger und 2. geht mein Vorrat zur Neige. Ich hab im Kühlschrank noch Karottensaft mit Honig und weiß nicht ob ich den geben darf. Honig soll man ja im ersten Jahr wegen Botolismus Gefahr nicht geben. Aber das gilt ja nur, wenn der Honig nicht erhitzt wurde. Auf unserem Honigglas steht das drauf, auf dem Saft nicht. Darf ich davon ein bisschen was mit in die Flasche machen? Wären dann wohl so 2 Schnapsgläser voll. Leander hat immer noch den dünnen Stillstuhl. Vor Verstopfung brauch ich wohl keine Angst zu haben.

LG Denise

1

Wenn der Saft nicht ausdrücklich für Babys ist, wäre ich das lieber einmal zuviel vorsichtig als einmal zu wenig.

Top Diskussionen anzeigen