an die Experten: Schwanger trotz Eierstockentzündung

Hallo!

Unser Kleiner kam am 01.03. zur Welt und bis jetzt hatte ich drei mal die Regel: die erste Regel nach der Geburt - dann 28 Tage später, dann 35 Tage später. Selbst bei 35 Tage hätte die Regel jetzt kommen müssen, kam sie aber nicht. Ich hatte vor ca. 2 Wochen eine beidseitige Eierstockentzündung mit einer Pilzerkrankung - gehe ja mal stark davon aus, dass dieser Umstand die Regel hat ausbleiben lassen. Problem ist nur, mir ist andauernd schlecht und ich könnte pausenlos essen und das bei dieser Hitze ist schon etwas komisch. Aber bevor ich Geld für einen Test ausgeben wollte ich mal wissen, ob das jemanden von euch schon mal passiert ist od. ob die Übelkeit auch mit der Eierstockentzündung zusammen hängen kann.

LG
Nadine

1

Hallo,
ja ich bin trotzdem schwanger geworden. Und ich hatte abwechselnd Eierstockentzündungen, Eileiterentzündungen und immer Zysten.
Hatte allerdings 1 1/2 Jahre gedauert und die Periode ist auch so manchmal ausgeblieben (da hat man sich natürlich gleich Hoffnung gemacht). Das ging beim 2 dann bedeutend schneller und unkomplizierter.
Übrigens, Übelkeit hat ich bei den Entzündungen nie, nur in den Schwangerschaften und das sofort.

Lg Astrid

2

Hallo!

Entwarnung: heute kam die Regel.

LG
Nadine

Top Diskussionen anzeigen