Sitzen vor Krabbeln?ist das normal?

hallo leute,
wer von euch hatte das, das euer kind vor dem krabbeln sitzen konnte.
unser kleienr ist bald 6 monate alt und versucht sich schon aufzustemmen egal ob man ihn anzieht oder er am spielbogen spielt er hebt immer seinen kopf und nacken und seine beine an, das tat meine kleine auch bevor sie sitzen konnte war aber 8 monate da.
der unterschied, sie konnte sich da schon drehen seit die 5 monate war und schon krabbeln sietdem sie 7 monate war.
mache mir nun nen kopp ob da sok ist, denn ich finde drehen vor sitzen besser, da macht er keine anstalten,schafft es zwra zur seite aber weiter nicht, versucht sich eher nun hochzustemmen.
habe aber bald u5 und wenn sie dann fragt ob er sich schon drehen kann und ich sage nein, dann wird sie notieren ist nicht richtig entwickelt.
wer kennt ähnliches?

1

Hi,

aus dem Sitz heraus fangen sie an zu krabbeln, denn das ist die beste Starposition!

Nevio hat erst gerobbt, dann 4 Füßler, dann sitzen und dann gekrabbelt!

LG dina

2



hallo,

ich denke immer, alles was die Kleinen von sich aus tun ist gut und i.d.R. "normal"

meiner hat Krabbeln und Sitzen relativ zeitgleich gelernt - Krabbeln kam kurz davor

schlimm ist nur, die Kinder vorher hinzusetzen und darauf zu warten, dass sie loskrabbeln - halte das für keine gute Ausgangsposition

zur Not fragst du deinen KA

LG Elanor

3

hallo!

bei uns ist das auch so.
hanna ist jetzt 7 monate und kann selbstständig sitzen und sich herumdrehen aber weder auf allen vieren stehen noch krabbeln.
sie versucht es zwar immer, aber es klappt noch nicht ganz.
glaub, nicht dass es schlimm ist - jedes kind ist anders.
wirst noch früh genug alles wegräumen müssen, wenn er mal durchs wohnzimmer flitzt ;-)

lg, corinna

4

hallo,

du schreibst:
"....versucht sich schon aufzustemmen egal ob man ihn anzieht oder er am spielbogen spielt er hebt immer seinen kopf und nacken und seine beine an..."

aber das bedeutet ja noch lange nicht, dass er bald sitzt. und wenn schon.........
verstehe irgendwie dein problem nicht so genau.

und wenn sich ein kind zur U5 noch nicht drehen kann, ist es auch nicht schlimm. #kratz

lg

5

naja ich habe ja noch ne tochter sie ist 2 und hat damals auch so begonnen mti dem sitzenüben, immer erets da sbochstemmen und dann hochziehen am gitter und dann saß sie.
naja meien ärzin ist etwas genau was es anbelangt wenn ein kind das und das noch nicht kann.
hab immer gedacht drehen käme vor allem anderen aber er schaffts nur zur seite nicht weiter.

6

hi!

ich nochmal :-)

hanna kam auch immer nur bis zur seite.
dann hat unser KA gemein, ich soll mit ihr ein bisschen "üben".
hab hanna dann immer an den händen genommen und sie auf den bauch gedreht.
nach ein paar tagen konnte sie es alleine. keine ahnung, ob das wegen dem "üben" war, aber du kannst es ja mal probieren.

lg, corinna

weitere Kommentare laden
9

Hallo
Meine Kleine hat seit ihrer Geburt immer den Kopf hochgehoben im Liegen. Das heisst nicht, dass sie sitzen wollen! das ist UNSERE Interpretation des Ganzen.
Sitzen kommt DEFINITIV erst aus dem Krabbeln heraus--nicht umgekehrt. Das hat die Natur nicht so vorgesehen! Solange du ihn nicht hinsetzt, wird er ganz normal jetzt nach dem drehen irgendwann anfangen zu robben, Vierfüßler und dann krabbeln. Evtl. setzt er sich auch aus dem Vierfüßler schon hin, aber davor sicher nicht ausd eigener Kraft ;)

Alles Liuebe
Anja mit Arian (31.12.04) und Adelina (18.10.07)

11

Hallo!

Bei Mia war es so:

Umdrehen: mit 6 Monaten
Robben: gar nicht, nur rückwärts-über-die-Fliesen-schieben mit 8-9 Monaten
Vierfüsslerstand: mit knapp 9 Monaten
selbständiges Hinsetzen: mit genau 9 Monaten
Krabbeln: erst mit 9,5 Monaten
Laufen: mit 12 Monaten und 3 Wochen

… es geht also auch prima so herum! Mia konnte auch nie rückwärts die Treppe hinunterkrabbeln (sie konnte grds. nicht rückwärts krabbeln). Ich habe ihr dan "Popo-Rutschen" auf der Treppe beigebracht, damit sie selbständig rauf und runter kommt.

LG und mach Dir keinen Kopf!

vik mit Mia 17.09.04 und Antonia 02.05.08

12

Hallo,

also erst mal so wie du das beschreibst hat Nick das mit 2 Monaten auch gemacht, sitzen konnte er allerdings erst mit 10,5 Monaten. ABER, so wie manche Damen es hier geschrieben haben, das ein Kind erst krabbelt dann sitzen lernt stimmt nicht!! Nick konnte erst sitzen und danach krabbeln. Er konnte sich mit 8 Monaten drehen, mit 9 Monaten hat er den Vierfüßler gemacht und dann eben mit 10,5 Monaten konnte er sitzen und erst mit 11,5 Monaten ist er gekrabbelt, vorher ist er nur gerobbt, so viel zum Thema. Er hat sich sogar vorher angefangen mit hochziehen, bevor er gekrabbelt ist.

Und wegen dem drehen, da hat dein Kind auch noch etwas Zeit, ein 6 Monat altes Kind MUSS sich nicht drehen können bei der U5, May-Ling hat sich auch erst mit 7 Monaten gedreht.

Lg,
Hsiuying + May-Ling morgen 2 J. & Nick 13 M.

13

Huhu,

unser Kinderarzt hat damals bei Zoe festgestellt, das ein Schutzreflex noch nicht vollständig zurückentwickelt war.
Sie hat es Gott sei Dank nicht gestört, aber das kann ein Grund sein.#schein


Das Baby behindert sich in dem Fall selber beim drehen, da seine Arme blockieren, wenn es sich über die Seite hinaus drehen will.

LG Diana+Zoe #gaehn

PS.:
Der KiA hat Zoe damals auf den Arm genommen und um die Hüften herum gestützt, dann hat er sich leicht nach vorne gebeugt... Zoe hat dabei die Arme zurückgezogen.

14

hallo,
kann ja sein, das es das ist aber muss auch nichts heißen, werde ich mal abwarten habe ja eh bald u5 termin, mal schauen, was sie dann sagt.

Top Diskussionen anzeigen