Rhytmisches Zucken im Schlaf - Epelepsie?!?!?

Hey ihr Lieben,

gestern hatte ich meine kleine im Tragetuch und sie schlief tief und fest. Ich hatte sie ungefähr ne Stunde drin als sie auf einmal anfing am ganzen Körper zu zucken - voll schrecklich und ich habe richtig Angst bekommen. Es ging bestimmt 15 mal so und ich holte sie sofort raus und nahm sie hoch und versuchte sie zu wecken. Als sie anfing sich zu strecken war es wieder vorbei....
Ich war total unter Schock - dachte mir aber im Nachhinein das es wohl ein Muskelzucken im Schlaf war.
Ich erzählte es heute meiner Hebi und sie hat ganz seltsam geschaut und gesagt das wir das weiter beobachten sollten und wenn es nochmal vorkommt zum Arzt sollten damit ein EEG gemacht wird - sowas könnte wohl Epelepsie sein!!!

Jetzt mach ich mir voll die Gedanken.....
Wer von euch hatte das auch mal????


Liebe Grüße
Carmen + Nils 2,5 + Anna & Noah 4 Wochen

1

Hallo!

Da hat Deine Hebi ja scheinbar keine Ahnung!!!
Das ist völlig normal und ganz viele Babys haben das! Mit der Zeit verliert sich das und man vergisst es wieder. Aber wie Du das so schreibst, erinner ich mich dran, dass unser Kleiner das auch oft hatte zu Beginn.
Sprech es trotzdem beim Arzt an, natürlich kann es auch mal etwas anderes sein. Aber ich möchte Dir erstmal die Angst nehmen, denn es hat nicht unbedingt gleich was zu sagen!!

LG

2

Hallo Carmen,

unser kleiner Schatz hatte ziemlich gleich nach der Geburt so starke Zuckungen.... Wir haben uns auch viele Sorgen gemacht.. Dann kam er zur Überwachung auf die Kinderintensiv um Krämpfe u Epilepsie auszuschließen.. Es wurde ein Kopfultraschall und EEG gemacht...

Dann kam raus, daß es sich um harmlose Schlafzuckungen handelt, die bei vielen ( auch Erwachsenen) vorkommen, wenn sich die Muskeln entspannen....

Mach dir nicht allzuviele Sorgen; beobachte wann und wie häufig die Zuckungen vorkommen und wenn es dir nicgt geheuer ist, stell deine Süße im KH vor und lass sie durchchecken...

Grüßle vom engelshexle

3

Hallo,

ich kann mich da meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Wir hatten diese Zuckungen auch. Genauso wie du sie beschreibst. Im Schlaf, meist in der Einschlaf- oder Wach-werde-Phase. Lt. unserem Kinderarzt geht dass so ca. 1 Monat nach der Geburt. Ein positives Zeichen ist wenn das Kind sich aufwecken lässt und die Zuckungen dann aufhören. Das geht wohl bei Epileps. nicht. Unser Arzt meinte wir sollten das Filmen wenn es wieder passiert und ihm zeigen. Aber soweit kam es dann garnicht, da es nach 4 Wochen wirklich aufhörte. Also Kamera bereit legen damit der Arzt sich selbst ein Bild machen kann...

Wünsche dir ne schöne Zeit und dass diese kleinen Schrecksekunden ganz bald aufhören ;o)

Top Diskussionen anzeigen