Gelbsucht bei Neugeborenen

Hallo,

hab mal ne frage bezüglich meiner schwester. ihr kleiner kam vor 12 tagen auf die welt und nach ca. 2 tagen haben sie bei ihm gelbsucht festgestellt. da kam er 2 tage unter uv und durfre dann entlassen werden. ca. 5 tage später musste er wieder ins kh weil die gelbsucht schlimmer geworden is. wieder 2 tage später durfte er heim.

gibts unter euch auch welche denen es so ging? dauert es lang bis er ganz "geheilt" is.

is ihr erstes kind und ich hatte sowas bei meinem net. sie macht sich jetz halt so weng sorgen.

lg Kerstin

1

Hallo! Sie soll dem Kleinen viel zu trinken geben und auch zu hause ins (Sonnen-)Licht legen. Bei meinem Sohn hat es ca. 14 Tage gedauert bis er nicht mehr aussah wie eine kleine Karotte.


LG

2

Die Gelbsucht bei Säuglingen ist auch nicht vergleichbar wie die "Normale" gelbsucht.

ich denk das es dem kleinen deiner Schwester bald weider besser geht.

Wie ja meine vorschreiberin schon geschrieben hat, viel Sonne ( UV ) und viel viel trinken lassen.

Lg Martina

3

Hallo!

Jonah hatte auch einen sehr hohen Wert und musste auch unter die UV-Lampe. Als wir zuhause waren musste ich noch jeden Tag zum Messen mit Jonah ins Krankenhaus. Irgendwann war der Wert dann so niedrig, dass wir nicht mehr ins KH mussten. Allerdings hat es ewig gedauert, bis seine gelben Augen und die dunkle Hautfarbe weggingen.

Liebe Grüße
Eloise

4

Hallo Kerstin,

am 4. Tag nachdem mein Sohn geboren war sollten wir aus dem KH entlassen werden, ging leider nicht da er auch Gelbsucht hatte. Der Wert war sehr hoch, deshalb musste er 2 Tage unter das Licht. Nachdem wir entlassen wurden mussten wir auch noch jeden Tag zur Kontrolle.
Wir waren 2 Tage zu Hause und da mussten wir wieder ins Krankenhaus, wg Virus. Im KH wurde dann auch 1 1/2 Wochen lang kontrolliert. Bei meinem Sohn hat es auch sehr lange gedauert bis es wieder in Ordnung war. Der Wert war zwar dann immer unter der Grenze aber noch nicht wie es sein musste.
Mir selber war das nicht bewusst das er so gelb bzw. orange war, ich merke das jetzt erst auf den Bildern von damals.

Keine Sorge bei deinem Neffen wird das bestimmt auch bald besser. Ist ja auch bestimmt noch unter Kontrolle.

Wie schon geschrieben, viel zu trinken geben und unter Sonnenlicht halten.

#herzlich LG #herzlich
babylyn + Mikail (15.01.2008)

5

Hallo Kerstin!

Meine Kinder hatten das auch beide. Meine Tochter mußte deshalb länger in der Klinik bleiben, bei meinem Sohn war es zum Glück nicht so stark.
Wenn ich das recht erinnere ist der Bilirubin - Wert um den 7. / 8. Tag nach der Geburt am höchsten und dann wird es langsam ausgeschieden.
Stillt Deine Schwester? Bei meinem Sohn hat mir meine Hebi den Tip gegeben ein Bund Petersilie mit einem Liter heißen Wasser aufzubrühen und diesen Sud über den Tag verteilt zu trinken (einmalig). Die Kurzen bekommen das dann ja über die Milch mit und es hilft ihnen das Bilirubin schneller auszuscheiden. Bei uns hats geholfen, nach zwei Tagen war mein Kleiner kaum noch gelb.

LG
Nela

6

Hallo!

Mein Sohn hatte so einen hohen Wert, dass er zum Licht noch Infusionen brauchte und das von ich glaube Mittwoch bis einschliesslich Sonntag.

Die Ärzte nehmen Gelbsucht zum Glück sehr ernst! Bei meiner Tochter war der Wert auch grenzwärtig, mussten dann noch mal zur Blutabnahme um das Bilirubin zu kontrollieren, zum Glück sank der Wert.

Sie soll den Ärzten vertrauen, die kennen sich damit aus!

LG
#sonnegirl

Top Diskussionen anzeigen