Hilfe, unser Baby hat Atemaussetzer.

Hallo,

wer kennt diese Atemaussetzer?

Meine Tochter ist 8 Wochen alt und am Sonntag hatte sie zum 1. Mal Atemaussetzer. Sie lag auf der Couch und auf einmal bekam sie keine Luft. Ich nahm sie hoch klopfte auf ihren Rücken. Doch sie hat sich meiner Meinung nach viel zu spät erholt. Ich hatte panische Angst, ich wusste nicht was ich machen sollte. Sie stand vollkommen neben sich, war rot, der Speichel floss schleimig aus ihrem Mund. Ich rief den Notarzt weil ich sowas noch nie erlebt hatte, Ich dachte sie erstickt mir. Sie hatte immer versucht Luft zu holen aber das viel ihr sehr schwer. Als der Notarzt da war, hatte sie sich wieder erholt und wir fuhren aber trotzdem ins Krankenhaus. Dort waren wir 3 Tage. Die Ärzte sagten, dass sie sich höchstwahrscheinlich verschluckt hat. Und da ihre Nahrung auch zu einem gewissen Grad in die Speiseröhre zurück läuft, wurde vermutet das sie sich an der Milch verschluckt hat. Ich hatte sie aber vor 2 Std. gefüttert und es lief auch keine Milch aus ihrem Mund.

Heute saß sie im Maxi Cosi und auf einmal fing der an zu wackeln und ich ging hin und sah das sie nach Luft japste und nahm sie sofort raus und klopfte ihr auf den Rücken. Diesmal hat sie sich schneller erholt. Ich war beim Arzt und der sagte, dass die Gefäße noch sehr eng sind bei den Kleinen und deshalb brauchen die Babys länger um sich wieder zu erholen.

Ich habe panische Angst, dass es in der Nacht passieren könnte :-(. Ich weiß nämlich nicht ob sie sich auch von alleine wieder aufrappeln würde. Bei meiner 1. Tochter hatte ich noch nie solche Situationen.

Wer kennt solche Situationen auch und möchte sich mit mir austauschen? Wie denkt ihr darüber? Kann sie sich wirklich jedesmal verschluckt haben?

Vielen Dank für eure Antworten.

rika26


1

Scheisse !

ich würde wahrscheinlich nochmal in die Klinik und zwar sofort, habt ihr ein Schlaflabor gemacht?

Ich würde da erst wieder raus gehen, wenn alles untersucht wurde was es gibt.

Allein der Gedanke dass sie nachts....und dann ist keine da...#gruebel

Hoffe hier kann dir jemand weiterhelfen...


Alles, alles Gute

Mona

2

Hallo,

das was du schreibst kenn ich zu gut.
Bei uns war auch so eine situation gewesen, wo meine Tochter keine luft mehr bekommen hat, habe auch den Notdienst gehohlt, bevor die da waren hat sie sich auch wieder erholt, aber Jette haben sie nicht mitgenommen, es wurde nur gesagt wenn nochmal was ist rufen sie nochmal an:-[

Ich war dann beim Kia gewesenun er hat uns eine überweisung gegeben, zum Ultraschall fürs herz, weil Jette auch zwischendurch immer wieder blau anlief.
Da ist aber zum glück alles i.

Schläft die kleine bei euch im Schlafzimmer???

WEnn ja möchte ich behaupten das du es mitbekommst, denn bei Jette war es auch mitten in der Nacht wo es 2 mal waren und wir waren beide helll wach und konnten schnell reagieren.

Geh nochmal zum Kia und laß es richtig abklären.

#liebdrueck Lg Antje mit Jette 11 wochen

7

Sie schläft bei uns und ich war letzte Nacht wirklich hell wach und habe jedes Geräusch mitbekommen und konnte somit gleich reagieren. Ihr lief nur schleimige Spucke aus dem Mund, als sie wieder keine Luft bekam. Ob ihr Speichelfluss nicht in Ordnung ist? Ich war letzte Nacht echt wieder fix und fertig. Ich habe mir heute eine Atmungsüberwachungsystem gekauft. Ich hoffe, dass ich jetzt mehr Ruhe finden werde.

Gruß
rika26

3

Ich würde das in ener Kinderklinik abklären lassen, für mich hört sich das nicht normal an. Hast du ein Angelcare für die Nacht was dir Aussetzer signalisiert? Ansonsten wirst wohl die Nacht kein Auge zu machen
LG und alles Gute
Deborah

6

Ich habe mir jetzt so ein angelcaregerät gekauft, denn sonst bekomme ich gar kein Auge mehr zu.

Gruß
rika26

4

Ich würde gleich morgen mit ihr zum kinderarzt fahren. vielleicht ist es möglich, dass ihr für zu hause ein pulsoximeter bekommt. damit wird die sauerstoffsättigung überwacht. in bestimmten fällen wird so ein gerät verordnet. alles gute für euch . Lg susanne

5

Ich habe eine solche Situation auch zweimal mit meiner Tochter erlebt, bis sie herausgefunden haben, dass sie Magensäure-Reflux hat. Milch hat sie nie erbrochen, daher haben wir es sehr spät festgestellt. Heute nimmt sie Medikamente und seitdem hat sie keine Luftprobleme mehr.

Lieber Gruss
Isabelle

8

Hallo,

wir hatten das gleiche Problem, als ich Julius gewickelt habe hatte er Schluckauf und bekam plötzlich keine Luft mehr (sah aus wie ein Würgen, kein Geräusch und er lief rot/blau an) Wir waren deshalb gerade 4 Tage im Krankenhaus (Schlaflabor (Pulsoximeter& Monitor), Blutbild, EEG, EKG etc) alles mit unauffälligem Befund.
Man vermutet ebenfalls einen Reflux, er hat auch schon seit Wochen einen geröteten Hals und ist permanent heiser. Er spuckt nicht viel Nahrung dafür aber kontinuierlich auch wenn er gerade nichts getrunken hat.
Wir wurden gestern entlassen mit der Empfehlung das Bettchen bzw. die Liegefläche in eine 30 Grad Schräglage zu bringen. Da uns das bereits unsere Kia vor Wochen empfahl ist das auch keine wirkliche Lösung. Wo gibt es denn Spezialisten die sich mit dem Thema Reflux und dadurch bedingte Atemaussetzer befassen und welche Untersuchungen werden mit den Kindern gemacht. Im KH sagte man uns dass Kinder keine Medikamente erhalten.
Ich würde mich über TIps freuen, da wir grosse Angst haben einmal nicht vor Ort zu sein, wenn sowas passiert bzw. nicht helfen zu könnnen wenn es passiert.
Wenn man die Schlafunterlagen in Schräglage bringt, funktioniert ein Angelcare beispielsweise nicht.
Hat jemand Erfahrungen? Oder einen Rat für uns?

Vielen Dank

Top Diskussionen anzeigen