Das Pucken ist vorbei :-(((((((((((((((((((((((((((((((

Oh liebe Puckmamis,

ihr werdet bestimmt meine Enttäuschung verstehen. Wir haben mit einem Tragetuch gepuckt...Sie schlief wunderbar (von 20-2/3, dann bis 6...) Es war für uns eine Rettung, weil sie Bauchschmerzen hat und aus dem Grund sie sehr, sehr schlecht schlief (ohne Pucken)...
Heute hat sie mein Mann absolut ausgezogen gefunden...auch ihre Söckchen...sie hatte eiskalte Füße...ich merkte die letzten Tage, wie stark sie ist...

nun ist es vorbei...ich hoffte zumindest, dass sie die ersten vier Monate mitmachen wird, ich wollte mit dem Pucken enden, wenn die irre Koliken weg sind..nun ist sie stärker...

ich bin eigentlich ziemlich traurig...einerseits fand sie einen erholsamen Schlaf, zweitens konntei ch auch bisl zu Ruhe kommen...

was jetzt folgen wird ......?

Ehrlich zu sagen war es aber ein unnormaler Zustand...ihre Hände so fest fixiert, dass sie sich nicht bewegen konnte...

schön war die Zeit...

LG Hannah

1

hallo hannah!
kommt mir irgendwie bekannt vor;-)... mein sohnemann ist bis vor ein paar tagen auch immer gepuckt eingeschlafen, das hat super funktioniert weil er so schön ruhig geschlummert hat. seit ein paar tagen "befreit" er sich schon nach ein paar minuten aus dem tuch, seitdem schläft er unruhiger. manchmal habe ich das gefühl er weiß nicht so recht wo hin mit seinen händen, er rudert dann immer wie wild durch die luft und kommt schlecht zur ruhe... naja, machen kann man da wohl nix, ich hoffe er gewöhnt sich jetzt an seine "freien" hände und schläft bald wieder besser.
lg verena

2

Hi,

ich muss meinen Kleinen mann manchmal 3-4 mal die nacht neu Pucken, sonst schläft er überhaupt nicht weiter, immer diese Händchen im Gesicht#augen. Leider schläft er trotz pucken nicht so lange, schläft aber so besser ein. Bin gespannt wie lange es bei uns noch funktioniert...

LG

Tanjaund Leon 12 wo

3

mit was puckt ihr denn? einer "normalen" decke oder speziellen puck-tüchern? ich habe mir über den "3-2-1" shop das "miracle wrap" tuch aus amerika bestellt. ist in deutschland leider nicht erhältlich. und es ist wirklich ein absolutes wundertuch. sie ist ein sehr großes und kräftiges mädchen, aber daraus kann sie sich nicht berfreien. und was soll ich sagen? sie schläft durch, ich schlafe durch - und ich musste noch kein einziges mal nachts um drei verzweifelt durch die wohnung tapern. alle sagen, ich hätte ein wunderbaby - aber nein! es ist ein wundertuch ;-)

liebe grüße
stina & cajsa (heute 9 wochen)

8

Hast du mal nen Link für mich ;-)

Gruß Anne

4

Sorry, wenn ich so frage, aber was heißt denn pucken? Hört sich aber komisch an, wenn die Hände da fest ge ... bunden??? sind. Mein Sohnemann der kann gar nicht einschlafen, wenn er mit den Händen nicht noch was rum wedeln kann.

Hmm #kratz. Vielleicht kannst du mir dieses Pucken ja mal erklären. Kann mir das gar nicht vorstellen, wie das vonstatten geht.

LG Chari + Maurice, der seit 18.30 Uhr friedlich mit wedelnden Armen eingeschlafen ist.

5

hi, gib doch bei wikipedia wort pucken ein....oh neee...das ist einer der häufigsten Einschlafprobleme, dass die Kinder mit Händen rumfuchteln und deswegen immer weider wach werden...

Ich erkläre dir es, wie mir es Hebamme ungefähr erklärt hat, weil ich es von ihr habe...
Pucken ist eine Wickeltechnik...sie dient dazu, dass sich die Kinder an das,,Mutterleib´´ erinnern sollen..wo es auch eng war...Ziel ist es auf diese art und Weise die Kinder ,,ruhig zu stellen´´...Insbesondere die Hände werden zu dem Körper so ,,festgeschnallt´´...da kann sich unsere Tochter null bewegen...es sieht grausig aus...es funktioniert aber toll...als ich es von der Hebamme gelernt habe, habe ich sehr gezweifelt...
Ahhh, es wird bei Kinder benutzt, die etnweder unruhig sind oder wie bei meiner Tochter sie Koliken haben...in unserem Falle werden die Beinchen so angezogen und wieder fixiert, dass sie besser pupsen kann (ist aber nicht standard beim pucken)...

Man puckt entweder mit einem Tragetuch oder...es existieren spezielle Pucksäcke...wenn du bei google swaddle me pucksack angibst...

Man mancht es aber echt nur am Anfang, weil sich die Kinder sowieso irgedwann freistrampeln...ich fragte meine Ärztin...sie sagte..ich kann es ruhig solange tun, bis sie es braucht...

ich habe keine Haung, ob ich es nochmals machen werde...jetzt habe ich sie in Schlafsack gesteck und seit einer sTunde höre ich nichts von ihr...

sooo...ich hoffe...bisl ,,geholfen´´...

LG Hannah

6

Ach so, das ist also so eine Art Bindetechnik um das Kind ruhig zu stellen. Unser Kleiner ist ja nun schon 2,5 Monate alt. Aber ich denke das ist für uns keine Option, obwohl er mit Koliken zu tun hat. Aber er mag es auch so überhaupt nicht im Tragetuch getragen zu werden. Habe alles versucht. Er liebt es halt, wenn er die Arme und Beine frei haben kann.

Mit dem Einschlafen Abends haben wir auch so keine Probleme, ganz im Gegenteil. Er wird eher quengelig, wenn wir ihn nicht pünktlich ins Bettchen bringen.

Habe mich nur gewundert, weil sich das so anhörte, als ob die Kleinen dann "festgebunden" werden und wie das funktionieren sollte. Aber wenn es für größere Babys schon nichts mehr ist, dann verstehe ich das schon viel besser.

Danke für deine Erklärung.

LG Chari

7

hi also meine Kleine ist jetzt 8 ,5 monate alt und ich habe sie bis vor zwei tagen noch gepuckt.doch dann hat sie als ich sie abends wieder pucken wollte so getsrampelt das ich keine Lust hatte sie zu pucken .Kurzerhand habe ich ihr den schlafsack angezogen. Und sie schläft wie sonst auch.
Sie hatte sich in der Nacht dann auch immer ausgepuckt.
Ich bin aber froh wenn ich sie nicht mehr pucken muss.
In der nacht war das immer blöd.
Pucke sie doch trotzdem weiter und ziehe sie wärmer an.

L.G. Elli81

Top Diskussionen anzeigen