Vater Moslem, Kind automatisch auch? Wir sind NICHT verheiratet

Hallo zusammen,

ich bin gerade etwas durch den Wind. Der Vater von meinem Sohn ist Moslem. Wir sind nicht verheiratet, die Vaterschaft wurde bisher nicht anerkannt.

Wenn die Vaterschaft anerkannt wird (nächste Woche) bekommt mein Sohn automatisch die doppelte Staatsangehörigkeit. Das habe ich eben beim Standesamt, beim Jugendamt und beim entsprechenden Konsulat erfragt. Dagegen kann ich leider nichts unternehmen. Erst wenn mein Sohn 18 Jahre alt ist, kann er sich für eine Staatsangehörigkeit entscheiden.

Aber ist mein Sohn dann automatisch Moslem? Das wäre ja echt der Hammer..

Danke für eure Antworten. Ich bin total am Zittern..
Gruß Lena

1

Nachtrag:
Ich dachte, der Islam sei eine Religion. Und die erhält man doch nur durch eine Taufe, oder? Ich selbst bin nicht getauft, bin also konfessionslos. Wie kann es denn sein, dass ein Moslem automatisch Moslem ab der Geburt ist?
Ich bin gerade sehr durcheinander..

36

Getauft wird nur im Christentum.

Und ob Dein Sohn sich als Moslem sieht oder nicht, ist ja seine Sache. Es wird ja nirgendwo "offiziell" eingetragen, ob jemand Moslem ist, da es da (im Gegensatz zu den Landeskirchen mit ihrer Bürokratie) gar kein offizielles Register gibt.

2

Hallo Lena,

ich kenne mich nicht wirklich aus bei dem Thema, aber was hat denn die Staatsbürgerschaft mit der Religion zu tun?

LG Uta

3

Nichts

15

Weshalb sollte es dann automatisch gehen, wenn es nichts miteinander zu tun hat?

Und nur so nebenbei, ein bisschen freundlicher könntest Du schon antworten.

LG Uta

weitere Kommentare laden
4

Hallo Lena,

das ist wirklich so, dass wenn der Vater moslem ist, das Kind automatisch auch als moslem geboren wird.
Es ist anders als bei den Christen, soweit ich informiert bin, wird man als Christ geboren aber man muss trozdem getauft werden damit es rechtskräftig wird.
Bei uns ist es nicht der Fall, man muss nicht so eine Art Taufe machen um moslem zu werden.
Bei den Erwachsenen ist es jedoch anders. Möchte sich z.B. ein Christ im erwachsenen Alter zum Islam konvertieren, so muss er einen bestimmten Satz aussprechen und erst dann kann der sich als moslem bezeichnen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

LG

5

Also ist mein Sohn offiziell Moslem? Also wenn man irgendwo seine Religion angeben muss, dann muss er Moslem angeben?!

6

Jep so ist es .

weitere Kommentare laden
8

Hi Lena,

wir leben in Deutschland und hier herrscht Glaubensfreiheit. Ja der Islam geht davon aus das jeder von Geburt an Moslem ist aber wenn DU als Mutter sagst er ist konfessionslos bis er sich entscheidet, dann ist es so. DU hast das Sorgerecht und der Vater nur Umgangsrecht und somit hast DU das sagen. So ist es zumindest bei einer Bekannten von mir.

Also musst du gar nix angeben. Offiziell ist er konfessionslos wenn du das möchtest. Ausserdem was heisst das schon???? Bei wievielen steht denn drin das sie Christen sind und wieviele sind es wirklich???

LG

Judith

11

Bist du sicher, dass er offiziell konfessionslos ist? Das wäre natürlich schön.

13

Ja bin ich mir. Wie gesagt in den Islam wird man geboren. Das stimmt schon aber die Konfession angeben tust als Mutter du beim Amt. Das müsstest du am Standesamt ja eigntlich auch schon getan haben, oder? Als Moslem wird man nämlich einfach eingetragen und bei Christen wird vorher angegeben wie man taufen lassen möchte und fest eingtragen wird das dann nach der Taufe. Wenn du nichts angibst ist dein Kind konfessionslos.

Lass dir also keinen Unsinn einreden. Der Vater hat in diesem Fall nicht viel Mitbestimmungsrecht.

LG

Judith

weitere Kommentare laden
10

Hallo Lena!

Bei uns (ich bin Griechin) ist das mit der Staatsbürgerschaft nicht so.
Mein Freund ist Deutscher, ich bin Griechin.
Der Kleine hat mit der Geburt automatisch die griech. Staatsbürgerschaft bekommen (d.h. die der Mutter), die deutsche haben wir im Standesamt problemlos "dazu" bekommen, aber automatisch hatte er erstmal nur die griechische.
Mein Sohn ist solange konfessionslos, bis er getauft wird, falls er das irgenwann möchte. Aber ich glaube im Islam wird man als Kind nicht getauft, oder doch?


Ich hoffe es regelt sich alles für euch!

LG,

kk1909 und Philipp (7,5 Monate)

12

Mir wurde es von allen Stellen bestätigt, dass er dann automatisch die doppelte Staatsangehörigkeit hat. Ob ich einen entsprechenden Pass beantrage bleibt mir überlassen.

17

Hallo Lena.

Macht dich die Diskussion von gestern wuschig ??? :-p

Mein Mann ist auch Moslem und wir erziehen unsere Tochter nach seinem Glauben, aber du kannst deinen Sohn auch nach jeder anderen Religion erziehen wenn du das willst.
Hier wird niemand gezwungen Moslem zu werden.
Theoretisch ist es schon so, dass wenn der Vater Moslem ist, das Kind es auch ist.
Aber ganz im Ernst - wenn du ihm gar keine Religion nahe bringst oder eine andere als den Islam, dann kann er sich halt später selber entscheiden.

Mach dir keine Sorgen :-) und lass dich nicht von so Leuten wie gestern durcheinander bringen, die schien mir eh nicht gerade informiert zu sein :-p

LG Jana

18

Hallo,

ich bin mit einem Moslem verheiratet und unser Sohn ist zwar Moslem aber nicht automatisch. Wir mussten das beim Standesamt eintragen lassen und beide unterschreiben. Also wenn du das nicht möchtest, dann muss es auch nicht so sein.

Liebe Grüße

Dani mit Mert (8 Monate)

20

Hallo Lena,

der Papa von Alessio ist Italiener und hat auch den italienischen Pass. Aber Alessio hat nur die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn wir wollen, dass er auch die Italienische bekommt, müssen wir die beantragen. Alle Kinder, die in Deutschland geboren wurden, haben automatisch nur die deutsche Staatsangehörigkeit.

LG Sabrina

21

Nein, ich habe mich erkundigt. Man muss den entsprechenden Pass nicht beantragen, dennoch hält er beide Staatsangehörigkeiten inne.

35

Alle Kinder, die ab dem Jahre 2000 in Deutschland geboren wurden, haben automatisc die deutsche Staatsangehörigkeit.
Warum hat sonst Alessio nur die Deutsche und nicht die Italienische. Die Italienische müssen wir nämlich beim Konsulat in Saarbrücken beantragen.

weiteren Kommentar laden
22

Hi,

ich bin Muslima und wollte mich kurz dazu äußern.
Im Islam ist es so, dass alle Babys als Moslem geboren werden ( Auch die Babys von Christen,....etc. ). Denn alle Menschen haben den selben Ursprung.

Aber wie du dein Baby erziehst und welchen Weg dein Kind gehen soll, entscheidet nur IHR BEIDE!

Also mache das, woran du glaubst und hinter stehst! Damit du und dein Freund eurem Kind eine stabile Zukunft geben könnt!

Lg Aylin + Sude

23

Es geht mir darum, ob er es OFFIZIELL ist. Also ob ich es als Konfession angeben MUSS wenn es erforderlich ist.

24

Nein....!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen