ungleichmäßige Kopfform-wie kann ich sie animieren, ihren Kopf auch...

mal auf die andere Seite zu legen?

Hallo Ihr Lieben...

meine Tochter ist 15 Wochen alt. Sie hat ganz am Anfang immer nur nach links geguckt und so auch geschlafen. Wir waren vor etwa 3 Wochen bei einer Osteopathin und die hat tatsächlich auch im ersten u. zweiten Halswirbel zwei Blockaden gefunden und Klara davon erlöst. In der Zeit hat sich natürlich ihr Köpfchen nicht so schön geformt, wie es sein müsste. Nun sind die Blockaden zwar behoben und sie dreht ihr Köpfchen auch nach rechts, aber nach wie vor schläft sie immer nach links. Wenn sie tief schläft, dann drehe ich ihren Kopf nach rechts. Leider "hält" das nur ein paar Minuten und sie rollt ihren Kopf wieder nach links. Wie kann ich es denn schaffen, dass sie ihn mal länger als ein paar Minuten auf der anderen Seite hält #kratz? Das ist ganz schön schwierig. Im Kinderwagen lege ich sie schon immer auf die linke Seite... das funktioniert ganz gut. Aber Nachts wäre es auch mal nicht schlecht. Habt ihr damit Erfahrung?

Ich bin dankbar für eure Antworten...

Vielen Dank und liebe Grüsse

Sanne4 & Klara Elisa (15 Wochen)

1

Hallo Sanne

Bei meiner Tochter hatte ich das gleiche Problem. Von meiner Hebamme habe ich den Tipp bekommen in ihr Bettchen ein aufgerolltes Handtuch zu legen. Dann habe ich die kleine Maus mit dem Rücken so dagegengelegt, das sie halb schräg lag und der Kopf zur "richtigen" Seite gelegen hat. Allerdings war meine Lütte auch erst vier Wochen alt und konnte den Kopf noch nicht so gut alleine drehen. Mittlerweile hat es sich reguliert und sie schläft mit dem Kopf nach rechts oder links, so ziemlich ausgeglichen!!!
Vielleicht probierst Du das mit der Handtuchrolle mal aus!!!!

Alles Gute für Euch

LG Rebecca und Stina Lykke (11 Wochen alt)

2

Aha... das werde ich mal probieren... vielen Dank #freu

#ole#ole#ole

3

Hallo!

Das war bei uns genauso.
Kopf schief, Osteopath, alles prima.
Und dann hat sie irgendwann angefangen den Kopf mehr und mehr zu drehen und ihn auch beim schlafen auf die "böse" Seite gelegt.
Ich hab sonst weiter nix gemacht.

LG,
Tanja #ole & Amelie (10,5 Mon.) #sonne

4

Aha... und wie lange hat das gedauert, dass sie ihren Kopf von alleine auf die böse Seite gedreht hat?

#ole

5

Puh, das ist schon so lange her, weiß es echt nicht mehr, irgendwann hat sie es einfach gemacht. Sorry.
den Tip mit der Handtuchrolle hast Du ja schon bekommen.
Ansonsten hat der Kinderarzt mir empfohlen sie immer wieder mal auf den Bauch zu legen wenn sie wach ist - auch wenn es nur kurze Zeit ist.

weiteren Kommentar laden
6

Hey

Leg sie konsequent auf die rechte Seite! Lagerungskissen, ein gerolltes Handtuch,... dienen gut als Hilfsmittel. Oder Du legst sie verkehrt herum ins Bett. Also Kopf ans Fußende, so bleibt die "Aussicht" die selbe.

Die baby-Dorm-Kissen sollen auch sehr gut sein.

Von ganz allein, geht diese Verformung nicht mehr weg. Ihr müsst dagegen wirken, solang es noch geht.

LG und alles Gute!

8

vielen Dank für deine Antwort ;-)

wir werden Alles dafür tun und gleich heute Nacht werde ich mit der Handtuchrolle beginnen. Hoffentlich funktioniert es...

LG, Sanne4 + Klara

#ole

9

HI!

Wir hatten das auch. Allerdings waren wir nicht bei einem Ostheopaten.

Lara hatte von Anfang an eine Vorzugsseite, rechts. Da meinte der KiA bei der U2 wir sollte sie immer so legen, damit sie nach links gucken muss,d amit sie was seiht. Naja hat nicht immer so geklappt. Sie hatte nach ein paar Wochen auch ein etwas schiefes Gesicht. Ich habe sie dann immer auf den Bauch gelegt damit sie auch die andere Gesichtshälfte benutzt. Natürlich nur tagsüber. Naja und irgenwann hat sich das von alleine gegeben. Sie hat angefanten den Kopf nach links zu drehen und irgenwann auch nachts. Inzwischen benutzt sie beide Seiten. Sie hat sich vor ein paar Tagen das erste mal gedreht und... nach links. War total überrascht. Hätte gedacht sie nimmt zuerst die rechte Seite.

Manchmal gehts von alleine weg, manchmal wohl nicht, wie man hier liest.

LG

Chrissy + LAra 5,5 Monate, die inzwischen wieder ein grades Gesicht hat.

10

Hmmm... ich hoffe auch, dass sich das von alleine gibt. Wir haben gerade die Sache mit dem Handtuch versucht. Sie wehrt sich leider total dagegen. Sie dreht den Kopf immer mit aller Kraft nach links :-(. Mit meinem Stillkissen geht es auch nicht #schmoll. Am Do. gehen wir zur Physiotherapie. Vielleicht haben die einen Tip für mich. Kleine Maus... hat halt schon ihren eigenen Kopf ;-).

Liebe Grüsse

Sanne4 & Klara (die schon wieder nach links schläft)

#ole#ole#ole


Top Diskussionen anzeigen